Virtuos über die Verkaufszahlen ihrer Spiele und Herausforderungen der Entwicklung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Virtuos über die Verkaufszahlen ihrer Spiele und Herausforderungen der Entwicklung

      Mit L.A. Noire, Dark Souls Remastered, Starlink: Battle for Atlas und auch den kommenden Final Fantasy-Titeln, hat das Studio Virtuos bereits einige große Titel auf die Nintendo Switch gebracht. All die Arbeit scheint sich im Endeffekt gelohnt zu haben, denn laut dem General Manager von Virtuos Shanghai, Elijah Freeman, wurden diese Spiele im Endeffekt nicht nur gelobt, sie haben sich auch großartig verkauft. Genaue Verkaufszahlen hat er leider nicht genannt.

      Doch kommen diese Erfolge nicht aus dem Nichts, jedes Projekt stellte seine ganz eigene Herausforderung dar. So musste die Firma unter anderem mit dem Speicherplatz der Nintendo Switch-Cartridges kämpfen. Die Cartridges waren oft nicht groß genug, weshalb das Studio mehr Zeit in das Optimieren eines Spiels stecken musste, damit es auch auf die Cartridge passt. Dazu sagte Tian Li, ebenfalls General Manager bei Virtuos Shanghai etwas:
      Wir haben ein Team zusammengestellt, das sich auf diese Art von Problem spezialisiert hat. Im Grunde haben wir das Hauptteam, welches das Spiel portiert und die wichtigsten Probleme löst und ein kleineres, technisches Team, das einzelne Probleme auf einzelnen Plattformen löst. Da die gesamte Branche nun unser Können wahrgenommen hat, erwarten wir, dass wir im kommenden Jahr mehr Aufträge erhalten.

      Welches der Spiele, die Virtuos auf die Nintendo Switch brachte, gefällt euch am meisten?

      Quelle: GoNintendo


      I play to win!

      Beitrag von Heinrich_Brennstall ()

      Dieser Beitrag wurde von Marco Primmer aus folgendem Grund gelöscht: Trolling ().
    • Erfolg??? Ich dachte StarLink sei ein ziemlicher Misserfolg? Auch L.A. Noire wurde in den Läden ziemlich schnell verramscht.
      Natürlich haben sie bei den Spielen nichts falsch gemacht, von der Qualität her sicherlich gute Ports.
      Leider hat mich die "wir packen nur das halbe Spiel auf den günstigsten Datenträger"-Mentalität der jeweiligen Publisher vom Kauf abgehalten...
    • Bitte, das ich wenigstens die Originale Musik noch einstellen kann? Geht's überhaupt? und Vielleicht nur aufm PC?!
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!

      Bravely Default/Second Hilfe Thread! + Freundes-Codes.
    • Dafür, dass bei den meisten ihrer Spiele nur die Hälfte auf den Cartridge erschienen ist, können die eigentlich gleich auf den Cartridge verzichten und nur einen Downloadcode wie Bethesda veröffentlichen. Es würde keinen Sinn machen auf Teufel komm raus einen unvollständigen Cartridge zu veröffentlichen, da es der Sinn und Zweck einer physischen Version bei deren Herangehensweise vollkommen verfehlt. Das sind zum Teil verkrüppelte Cartridges, die ohne Zusatzdownload, nach Abschalten der Server, als erstes auf dem Müll landen werden weil sie einen Gegenwert von 100 % verlieren.

      Also: Wieso nicht gleich alles auf einer Cartridge oder pseudohaft Umwelt schonen und gar nicht erst eine physische Version veröffentlichen? Wenn nicht alles auf eine Cartridge passt oder sie nicht 6 US Dollar mehr ausgeben wollen für eine größere Cartridge, dann .. lasst das. Das macht nicht mehr viel Sinn und es macht niemanden Spass. Das ist schon fernab jegliche Vernunft. Denn jeder wirkliche Retailkäufer verlangt nur nach einer Retailversion, und nicht.. sowas.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Njubisuru ()

    • Zitat von Miriam-Nikita:

      Du denkst auch keine 5 Meter weit...
      Komprimierung kommt nicht nur den Retail-Liebhaber zugute, sondern auch allen anderen, da die digital Spieler weniger Speicherplatz benötigen.
      Verzeihung, aber ich nehme mir auch das Recht, dir zu unterstellen dass du keine 3 Meter weiterdenkst mit der Begründung, was deine Aussage bitte genau mit meiner Aussage zu tun hat? Erkläre es mir bitte. Ich denke leider nicht weiter als 5 Meter.
    • @Miriam-Nikita

      Nun, dann ändere ich die Aussage in "einige ihrer Spiele", da dies auf Final Fantasy und L.A. Noir betrifft. Starlink nehme ich nicht hinzu. Aber erzähl mir mal, welche denn das sechste Spiel ist. Wenn wir Starlink doch noch dazu nehmen, scheint die Quote nicht mehr für dich zu sprechen.

      Aber abgesehen davon: Und nun? Ich könnte meinen Beitrag in "einige" statt "den meisten" des jew. Publishers umändern, falls du mir erzählst welches denn das sechste Spiel sein soll. Ändert sich da was an der Kernaussage? Oder bleibst du bei deinen "5 Meter weiterzudenken"? Oder hast du ebenso wenig 5 Meter weitergedacht, höflich mich darauf aufmerksam zu machen? Denn es ändert nun bis auf das eine Wort, grundsätzlich gar nichts an meiner Aussage. Du schüttest ein wenig zuviel negative Energie aus, den du besser für CupHead aufheben solltest.
    • @Njubisuru


      Bitte nicht hier auch dein Bullshit mit "wirklichen Retail Käufern".

      Ich finde es absolut OK und bin ein realer Retail Käufer.
      Es wird mal Zeit dass du aufhörsr deinen Mist mit "echten und falschen Retail Käufern" hier zu verbreiten.
      Es gibt nicht falscheres als das.

      Das FFX2 nur digital dabei ist ist kein Beinbruch.
      Wir müssen schnell sein wie wildes wasser.
      Wir müssen stark sein wie ein taifun.
      Wir müssen heiss sein wie höllenfeuer.
      Geheimnissvoll zugleich wie der Mond.
    • Echt jetz? Kann man nicht argumentieren, ohne mit "bullshit", "Mist" oder "du denkst auch keine 5 Meter weit" zu komm? Ist doch nicht so, dass er euch mit seiner Meinung angegriffen hat, oder doch?
      Ich selbst bin auch ziemlich genervt davon, mir FFX/X-2 aus Asien importieren zu müssen, um ne vollständige Retail-Version zu erhalten.. normalerweise boykottiere ich sowas, aber dafür liebe ich dann diese Spiele doch zu sehr :dead:
    • @KarniMarc @SanguisLP Danke euch beiden. Es wird dann geholt <3 <3
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!

      Bravely Default/Second Hilfe Thread! + Freundes-Codes.
    • @DLC-King

      Der einzige der im Moment eine Falschaussage tätigt ist Miriam-Nikita.

      Du fühlst dich womöglich etwas beleidigt wegen der Aussage "echte Retailkäufer" aber das war lediglich auf die Tatsache gemeint, dass wenn Retail draufsteht, auch Retail sein muss. Und die Retailkäufer, eben eine Retailversion verlangen. Nicht mehr, und nicht weniger. Das war keine Referenz auf dem anderen Thread zu deine Geschichte, in der du behauptest (und so ziemlich der einzige bist) dass "code-in-a-box" bei einem Konsolenspiel ebenso zur Kategorie "Physische Retailversion" gehört. Darfst du ruhig denken. Hab kein Problem damit.

      Wo das Problem aber eher liegt, ist andere Leute zu diffamieren wenn sie eine Retailversion verlangen und davon auszugehen, dass der Mehrheit dies akzeptiert, auch wenn nur ein kleiner Teil sich in Reddit, Foren, Twitter - ja fast überall - sich beschweren und kaum positives zu hören ist.

      Fühl dich also nicht gleich angesprochen und nutze deine negative Energie für CupHead. Wir können gerne unsere Diskusdion hierher verlagern, aber spätestens dann werden sich die Administratoren von ntower einschalten wenn der Eröffnungspost aus indirekte Beleidigung besteht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Njubisuru ()

    • Neu

      Zitat von Miriam-Nikita:

      Du denkst auch keine 5 Meter weit...
      Komprimierung kommt nicht nur den Retail-Liebhaber zugute, sondern auch allen anderen, da die digital Spieler weniger Speicherplatz benötigen.
      Die Ansicht von @Njubisuru Teile ich eigentlich. Ein halbes Spiel auf der Karte (L.A. Noire, Starlink) macht keinen Sinn, da kann ich mir auch gleich das ganze Spiel herunterladen und spare mir den Modulwechsel. Wenn die Switch-Server abgestellt werden ist das Modul genauso wertlos wie ein Download, dann können sie wirklich einfach einen Code auf einem Stück Karton (wie die eShop Guthabenkarten) verkaufen. Spart noch mehr Kosten und ist umweltfreundlicher. Die Komprimierung machen sie sicherlich gut, und da darf man das Studio loben, dass dann aber ihr Auftraggeber die Spiele nicht auf ein grosses Modul packt, obwohl es dank ihrer Arbeit ja gehen würde, ist die Sauerei (L.A. Noire passt auf eine 32GB, Starlink sogar auf eine 16GB-Karte).

      Zitat von Miriam-Nikita:

      Und gerade im Bezug auf FF X und XII ist das doch durchaus sinnvoll. Wer möchte kann alle 3 Spiele (über Asienversion X/X-2) auf Catridge holen.
      Eigentlich könnte ich mit der Lösung leben (X-2 ist sowieso kein Meisterwerk), warum bekommen aber die Japaner beide Spiele auf dem Modul und wir nicht? Sind wir für SquareEnix Spieler 2. Klasse? Das halte ich für eine ziemliche Frechheit. Am Ende wird sich die japanische Version besser verkaufen und Square sieht sich nicht mehr genötigt, die Spiele überhaupt noch bei uns rauszubringen.