Nintendo-Präsident begrüßt Google auf dem Videospielmarkt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @blither

      Ja, das glaube ich auch, dass Nintendo in Zukunft auf ARM setzen wird und damit auch abwärtskompatibel wird.

      Und ja, Apple ging es mal richtig schlecht, iPhone Verkäufe gehen zurück und im Gaming sind sie schonmal gescheitert.

      Trotzdem: Das heutige Apple ist komplett anders. Mega Reich, Mega Möglichkeiten.

      Handheldmarkt haben sie bereits geschluckt. 70% aller App Store Verkäufe sind Spiele. Und jetzt kommt auch noch Apple Arcade.

      Also ich wünsche Nintendo Alles Gute, aber sie sind einfach chancenlos meiner Meinung nach. Genau deshalb versucht Miyamoto und Co. doch jetzt ein Standbein außerhalb des Gamings (im Soielzeugbereich) zu finden, mit Labo usw. Weil sie das einfach wissen.

      Und nur als Notiz: Auch Sony und Microsoft sehe ich chancenlos gegenüber Apple und Google. Aber bei Sony und MS glaube ich, dass sie vermutlich eher Third im Konsolenbereich werden, wohingegen ich Nintendo als Third im Mobilbereich sehe.

      Meine Meinung, aber wissen tut es ja Keiner, warten wir mal ab und was so kommt. Das war zumimdest nur mein Gefühl.
    • Das Stadia eine Konkurrenz für Nintendo ist, ist ein Quatsch! Der PC ist auch kein Konkurrent zum
      Handheldmarkt! Stadia ist ein neuer Player der, die Konkurrenz zum PC ist aber nicht zu Nintendo!

      Nintendo‘s Konkurrenz sind die Handys! Und hier fährt Nintendo mittlerweile die Stategie durch
      ihre Apps die Leute zu ihren Konsolen zu ziehen! Mal schauen ob das so funktioniert!

      Sehe Apple mit ihren neuen Dienst Arcade eher als Konkurrenz zu Nintendo als Stadia!

      Google und Nintendo nehmen sich auch keine Kunden weg, den ein PC Gamer hat auch immer ein
      Handy! Und einige sind Multikonsoleros das heißt die sind eh überall unterwegs!

      Nintendo sollte meiner Meinung mehr mit Apple zusammen arbeiten, denn Apple könnte tatsächlich Nintendo eines Tages das Wasser abgraben!
    • Alles was jemanden davon abhält eine Switch zu kaufen oder zu benutzen ist Konkurrenz für Nintendo. Damit auch zb Netflix und Amazon Prime.
      In der Öffentlichkeit sehe ich sogar Mütter am Handy Gamen. Mit einer Switch habe ich in 2,5 Jahren nur eine Person in der U-Bahn gesehen. Wer mobil zocken will und nicht auf Mario & Co steht (was die Mehrheit der handybesitzer darstellt) wird mit Apple Arcade sicher gut bedient. Dort sollen ja nur sehr hochwertige Handyspiele inkludiert werden.
    • @UnbreakableAlex

      Ja, das ist dieses Reggie Märchen :D Wir konkurrieren um Unterhaktungszeit und somit mit Allem: Mit Netflix, mit Musik, mit Kegelvereinen usw :D

      Das mag abstrakt gesehen sogar stimmen, aber ist natürlich absolut absichtlich unkonkret gehalten um möglichst nicht direkt antworten zu müssen.

      In meinem Fall (Switch only) konkurriert die Switch mit meinem Mac. Da habe ich auf Steam fast den kompletten Thirdparty Support (quasi fast nur Indies), den ich auf der Switch habe + weitere, echte Triple A Thirdparty Spiele die es nicht auf der Switch gibt (Tomb Raider, Dirt 4 usw.) Und das Gameplay ist durch Maus und Tastatur oder Lenkrad mindestens genauso gut wie auf Nintendo Konsolen.

      Also Nintendo ist schon ersetzbar, Sie machen es einem einfach nur nicht einfach das zu erkennen und reden sich gerne in eine Position, in der Sie am liebsten mit Niemandem konkurrieren. Wollen nix mit Sony, MS oder PC zu tun habsn, aber konsequent genug um es direkt mit Apple aufzunehmen sind sie halt auch nicht.

      Am liebsten Rumlabern und soviel Geld und Zeit gewinnen wie möglich, um sich nebenbei im Spielzeugmarkt ein neues Standbein aufzubauen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Taneriiim ()

    • Zitat von Taneriiim:

      iOS ist abwärtskompatibilität, nachhaltig und einfach nur besser. Auch Apple Hardware ist in allem Belangen besser als die von Nintendo.
      Bin ich der einzige hier, der das hier verneinen würde? :ugly:

      Apple ist bei uns im Studium nicht sehr beliebt, ja sogar verpönt. Die Software ist eine Katastrophe, Hardware Preis/Leistungsverhältnis überteuert, Programmierung ist auf Apple-Laptops nicht möglich. Die Krönung von allem: Zum Teil müssen Apple-User sogar auch Windows (oder Ubuntu) ausweichen, um bestimmte Software für ihr Studium zum laufen zu bringen, weil es auf ihren Apple-Geräten nicht möglich ist. :ugly:

      Ein 200 Euro Windows- bzw. Ubuntu-Laptop bringt fürs gesamte Informatik-Studium mehr als ein 1800 Euro teures Apple-Gerät. Die schmerzhafte Erfahrung musste ausnahmslos jeder machen und zieht sich quer durch Deutschland. :ugly:

      Spass beiseite und mal etwas ernste Worte, was eigentlich schon Offtopic ist: Es hat im Prinzip nicht viel mit deinen Ursprungsbeitrag oder der News hier zu tun, da gebe ich dir Recht, ehe du auf diesen Beitrag überhaupt antworten kannst. Aber man erkennt hier rasch die eigentliche Zielgruppe von Apple: Leute, die auf hippiges stehen, auf eine bestimmte Marke, auf Lifestyle - das ist Apple. Sobald es aber auch nur ein Stückchenweit technischer gehen soll, versagt Apple-Produkte kläglich auf ganze Linie. Den Begriff "Nachhaltig" musst du mir dennoch erklären: Darunter verstehe ich, dass das Laptop wartungsleicht ist, Komponente austauschbar, Stoßfest, von mir aus aber auch einen hervorragenden Akku mit schnellem Aufladen, als Eigenschaft besitzen. Denn messen können sich Apple-Laptops beispielsweise mit Lenovo-Laptops, die genau diese Eigenschaften alle haben, keinesfalls.

      Lediglich erstaunt bin ich über den iPad Pro. Es ist eine sehr schöne Software, um Notizen und Mitschriften zu erstellen und steht so ziemlich Konkurrenzlos da (was Microsoft da mit Surface GO genau abliefern will weiss bis heute niemand).
    • Ich nutze auch gerne Apple, aber nicht als Arbeitsgerät, sondern privat zu Hause. Gefällt mir gut.

      Im Prinzip nutze ich alles drei großen Anbieter, Apple (Tablet), Google (Smartphone) und Microsoft (Laptop), und alle drei haben ihre Vor- und Nachteile. Aber ich würde nicht auf die Idee, meine Switch durch eines dieser Geräte ersetzen zu wollen. Die Switch ist für das, was sie sein möchte, spitze.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Es ist eben immer eine Entscheidung! Man muss entscheiden ist man eher PC Gamer oder
      eher Konsolen Gamer! Und welcher Mobile Gamer Typ ist man, kauft man sich die Switch
      oder setzt man doch eher auf das Angebot in den App Stores!

      Bei mir hat der PC gewonnen da ich nicht gerne am Kautsch vor einer Konsole zocke!

      Beim Mobile Gaming schwanke ich noch! Kaufe ich mir doch eine eigene Switch oder setze
      ich lieber auf Apple Arcade!

      Von der Zeit her ist das Mobile Gaming bei mir zur Zeit auch am meisten; da ich gerne überall
      spiele! / Nur ich will keine großes Devies mit mir rumschleppen, deshalb habe ich gehofft
      das Nintendo eine kleinere Switch relisd!

      Da anscheinend keine Switch Mini geplant ist, neige ich momentan eher zu Apple Arcade!

      Sehe Apple Arcade für einige Mobile Gamer als intressante Plattform, daher ist Apple der
      größte Konkurrenz für Nintendo!

      Denn nicht alle haben die Zeit auf zwei Plattformen zu spielen; und daher ist es auf jedenfall
      ein Kampf um die Zeit!

      Ich hab auch nur Zeit für eine Plattform!
    • Das Problem bei iOS Apps und Games ist, dass diese gerne mal aus dem Store UND aus der Download History verschwinden oder nicht für neue iOS Versionen und Bildschirm Ratios upgegradet werden. Seit dem kaufe ich keine iOS Games mehr. Außerdem ist die spieleerfahrung eine andere. Cuphead, Enter the Gungeon und Mechstermination Force wären ohne Controller unspielbar. Leider bietet apple selber keine hochwertigen Controller an und die Drittherstellern müssen aufgrund der Apple MiFi Lizenz Controller sehr teuer anbieten, oft teurer als Sony und Nintendo Controller bei mieser Qualität. Hoffentlich ändert sich das mit dem Start von apple Arcade. Wenn sie doch wenigstens Sony/Xbox/Nintendo Controller kompatibel machen würden, wie es bei android gang und gäbe ist.


      Ansonsten wird es für Games in naher Zukunft egal sein ob man einen mac oder pc hat. Stadia läuft dann auch auf meinem 5 Jahre alten iMac und da das Display immer noch brillant und scharf ist, werden die Games auch sehr gut aussehen. Kann man von 200€ Windows Laptops leider nicht behaupten.
    • Zitat von UnbreakableAlex:

      Mit einer Switch habe ich in 2,5 Jahren nur eine Person in der U-Bahn gesehen.
      Zwar wird die Switch auch so beworben, dass man jederzeit überall damit spielen kann, aber glaube die Realität ist im Westen einfach eine andere. Das Teil wird sicherlich nur auf längeren Reisen genutzt oder eben zuhause, wenn der TV gerade nicht frei ist oder nochmal eine Runde im Bett.

      Denke die Flexibilität darf man da nicht unterschätzen. Auch wenn man bei mobil gleich daran denkt, dass man massenhaft Leute in den Bussen sehen müsste. Ich habe auch vorher schon selten Spieler mit anderen Handhelds gesehen. Daraus würde ich nichts ableiten.

      Und dass man viele Leute an ihren Handys rumspielen sieht, ist auch nicht ungewöhnlich. Das Teil hat Jeder immer dabei, primär weil es ja auch andere Funktionen erfüllt, ob man nun darüber Musik hört oder kommuniziert oder gar spielt.
    • @UnbreakableAlex: Ich hoffe nicht das man die Arcade Games nur mit einen extra Controller
      spielen kann! Das wäre für mit ein Todesargument! Denn ich will nicht mit einen Controller
      for einen Tablet sitzen und Games spielen!

      Wenn ich mobile Spielen will dann geht das mit Touchsteuerung und nicht anders!

      Stadia ist eine Revolution für den PC; denn nicht jeder hat das Geld sich alle Jahre einen
      neuen PC zu kaufen! Daher wird Stadia den PC ablösen, genauso wie die Handys
      den Handheldmarkt übernommen haben!
    • „Außerdem ist die spieleerfahrung eine andere. Cuphead, Enter the Gungeon und Mechstermination Force wären ohne Controller unspielbar. Leider bietet apple selber keine hochwertigen Controller an und die Drittherstellern müssen aufgrund der Apple MiFi Lizenz Controller sehr teuer anbieten, oft teurer als Sony und Nintendo Controller bei mieser Qualität. Hoffentlich ändert sich das mit dem Start von apple Arcade;“

      @UnbreakableAlex: ^^ Aufgrund dieser Aussage bin ich davon ausgegangen das du einen Contoller
      dir für Apple Arcade wünscht!
    • @UnbreakableAlex: Ich bin bei Mobil Games gegen ein Controller, für mich wäre ein Controller
      sogar bei Mobil Games ein Todesargument!

      Mobiel Games sind bei mir nur für Touchbedinung ausgelegt! Denn ich kann mir nicht vorstellen mit einen
      Controller vor einen Tablet zu zocken! Für mich wäre das nichts!!

      Aber wer weiß vielleicht findet Apple einen Mittelweg der uns beide Glücklich macht!
      Das man eben die Spiele wahlweiße per Touch oder Controller spielen kann!