Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers für die Nintendo Switch und PlayStation 4 angekündigt

  • ...ok damit ist es dann vollkommen unintressant, was bin ich froh das ich P5 bereits auf PS4 spielen kann...schade das es nun so einen Eiertritt für die Switch gibt...Muso Titel find ich nach kurzer Zeit wirklich stinklangweilig, einzig DQ und Zelda hab ich zumindest durch, aber nochmal tue ich mir so ein Spiel nicht an...

    3DS Freundescode: 4897-5982-6847 Mii-Name: Yamirami64
    spiele zurzeit auf dem DS/3DS: Yo-Kai Watch 3
    Nintendo Network ID: Constantendo64
    Auf Switch wird gespielt: Youkai Watch 4
    [Blockierte Grafik: https://card.psnprofiles.com/1/awakenChaos64.png]Pokémon Sword & Shield are f*cking cancelled! :thumbdown::cursing:

  • Hat man ein Warriors-Spiel gespielt, hat man alle Warriors-Spiele gespielt. Na toll. Hätte gerne mal Persona 5 ausprobiert, aber eine neue Konsole dafür hole ich mir sicher nicht. Schon ein wenig enttäuschend.

  • Dann sei froh, denn für "zwischendurch" ist Persona 5 echt das am wenigsten geeigneste Spiel überhaupt, da es gute 80h Spielzeit hat.

    BotW hat bei mir mehr als das dreifache auf der Uhr, ebenso wie Xenoblade. Das tolle an der Switch ist ja das blitzschnelle System. Man ist schnell im Standby und auch schnell wieder im Spiel, so kann man fast alles schnell mal zwischendurch zocken.

  • Hat man ein Spiel der Art gesehen hat man Sie alle gesehen. Das ist doch meistens nur wie das selbe Game mit neuen Texturen. Wobei Fire Emblen Warriors wohl noch mit das beste Spiel der Art ist.

  • Spricht mich als Persona Fan überhaupt nicht an, irgndwie wirkt es einfach unpassend massen an Personas so zu vermöbeln ehrlich gesagt. Und Persona 5 ist für mich als Persona Fan eh der entäuschendste Teil der Reihe.

  • @Zegoh habe mich vielleicht falsch ausgedrückt. Natürlich würde ich es auch am großen TV zocken, aber eher mal Abends im Bett 30-60 Minuten oder wenn ich unterwegs bin, im Schrebergarten chille oder so. Hatte mir damals schon einiges an Gameplay reingezogen und dafür würde es sich schon gut eignen. Stur 5-6 Stunden am TV immer, dann würde ich es denk ich irgendwann abbrechen, so wie es 2 Gamer aus meinem Bekanntenkreis getan haben. Einer meiner besten Kollegen schwärmt zwar vom Spiel, hat aber tatsächlich einen etwas seltsamen Geschmack

  • Jeder beschwert sich dass ActiBlizz jedes Jahr Call of Duty rausbringt aber diese gefühlten fünf Dynasty Warriors Klone jedes Jahr sind irgendwie ok. Ich verstehe nicht ganz wie man überhaupt mehr als 2-3 von diesen Spielen haben muss. Es ist immer das genau gleiche Spiel mit anderen Maps und Models. Wär's ne Mod dann würde man es ne Total Conversion nennen und es wäre umsonst.


    Hätte gerne Persona 5 auf der Switch gespielt aber nach dem Microtransaktionsdreck in Mortal Kombat 11 passt diese Verschwendung der Lizenz auf der Switch gut ins Bild.

  • @giu_1992 Jap das Spiel ist nicht für jedermann, da es gesellschaftskritisch ist und zum Nachdenken anregen soll. Fern davon gehört es spielerisch aber zu den besseren JRPGs - vor allem das Kampfsystem. Dazu der herausstechende Artstyle.



    aber diese gefühlten fünf Dynasty Warriors Klone jedes Jahr sind irgendwie ok

    Wo nimmst du das denn her? Hier zumindest äußert sich doch eine Mehrheit eher negativ über die Reihe :D



    Edit: Und mal was zum Trailer selbst. Da ist die Rede von "Action-RPG der Persona Reihe". Ob das wohl bedeutet, dass anders als bei den unzähligen anderen Warriors Spielen, mehr Rollenspiel-Elemente vorhanden sind? Das könnte das Spiel zumindest etwas interessanter machen

    3 Mal editiert, zuletzt von Yozora ()

  • Oh diese schadensfreude übernimmt überhand xD
    Tut mir echt leid für alle only Switch Besitzer :dk:

    Konsolen: Playstation 5, Nintendo Switch


    PC: MSI Ventus RTX 2080 Super OC XS, i7 9700k, Asrock Mainboard Z390 PRO4, G.Skill 16GB DDR4 3200MHz, Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD 500GB

  • Das mimimi, sehr stark in diesem Thread vertreten ist. *Yoda Smiley*
    Dann heißt es wohl doch eine PS4 erwerben, um das Spiel zu genießen. Mich tangiert es zum Glück nicht, da ich Persona 5 längst durch habe. :thumbup:

    Willkommen in diesem Reich

    Seit wann bist du schon hier?

    Seit gestern oder einem Gewinnspiel

    Oder ist es schon länger her?

    Lass mir dir die Turmordnung ganz genau erklären

    Wenn du bleiben und hier schreiben willst musst du dich danach führen

    Du musst lernen wie man Danke sagt und sich dabei vor der Xbox ganz tief bückt

    Und wie man Portreste von Switchtellern leckt

    Du musst wissen wie man lächelt

    wärend man die PlayStation küsst

    Und das Meinungsfreiheit hier nicht mehr als ein Wort zum träumen ist.

  • Bei mir ist weniger das Problem die Existenz von Scramble, weil ich mag Warrior-Titel und habe vorallem seitdem sie eine Partnerschaft mit Nintendo eingegangen sind, gesehen wie die Warrior-Titel spezifisch die Spin-Offs an Qualität zugenommen haben und auch Kniffe eingebaut haben. Bspw. wie das Itemsystem in Hyrule funktioniert, das taktische in Fire Emblem, das Monster schnappen und Tower-Defense Mässig auf der Map verteilen in Dragon Quest Heroes und der zweite Teil soll ja sogar in Richtung Open World gehen. Und vorallem aktuell an Assassins Creed Odyssey sehe ich es gerade wieder, wo ich die Motivation verloren habe, das ich einfach nicht darauf klar komme wenn sich Spielereihen zu drastisch verändern... da können sie meiner Meinung nach gleich lassen und ne Neue IP draus machen. Von daher suma sumarum, ich hab kein Problem damit das Warriors-Spiele keine zu großen Sprünge machen, wich kaufe mir ja ein Warriors-Titel weil ich ein Warriors Spielen will und ich bin gespannt auf was für einen Kniff sie bei der Persona 5 Umsetzung kommen.


    Aber, und jetzt kommt das große aber für mich ist einfach die Problematik in der Abwesenheit des Hauptspiels. Ich schätze Scramble und das sie es für die Switch bringen, aber es hätte trotzdem erst das Orginal her müssen. Super Smash Bros funktioniert für mich die Anwesenheit von Joker als Gastcharakter, da man halt verschiedene Universen vereint und man damit eben verschieden Spiele dem Spieler näher bringt. Aber solche Warriors-Spin-Offs von bestehenden IP's leben auch zum teil vom Fanservice, das man sich mit den verschiedensten Charakteren von seiner Lieblingsspielreihe (Animeserie) in Gegnerhorden hineinprügelt.


    Was noch erschwerend hinzukommt ist halt die Tatsache, das Atlus sich erdreistet nächstes Jahr mit der Royale Edition für Vollpreis zu verkaufen, was auch als DLC funktioniert hätte... und so sehr Persona 5 auch liebe, ich bin jetzt sicher nicht so bescheuert(doch traurigerweise bin ich bei solchen Ausnahmefällen wirklich so bescheuert) und kauf mir ein zweites Mal, auf der exakt gleichen Plattform ein weiteres mal das gleiche Spiel mit zusätzlichen content, nur weil man unfähig ist das ganze auch als DLC zu verpacken. Da wäre für mich ein Neukauf samt neuer INhalte für Switch für mich wesentlich stimmiger gewesen.

  • An die Smash Leute:
    Es kommt auch ein Spiel mit Joker für den 3DS (Persona Q2) , das vergessen hier anscheind einige.


    Zumal sehe ich nicht den Zusammenhang, warum gefordert wird, das das Hauptspiel kommt. Als ob es bei jeden 3rd Charakter bisher so war,das war es nämlich eh nicht.

  • Schade, ich hatte gehofft meine PS4 langsam einmotten zu können, nachdem mehr und mehr Titel auch auf die Switch kommen. Nun denn, für Persona bleibt sie also weiterhin erhalten.... und dem Remake von Medievil, das dann hoffentlich bald kommt. :D

  • Man beachte das fehlende "Only on PlayStation" (nur für PlayStation) Logo. Dies bedeutet, dass Persona 5 The Royal - wenn überhaupt - nur zeitexklusiv für die PS4 erscheint.


    Ich rechne fest mit einer Switch-Version, darum auch Joker in Smash. Da wird schon mehr dahinter stecken, da Nintendo mit dieser Partnerschaft weitere Ziele verfolgen als nur ein beliebtes Franchise in das derzeitige Verkaufszugpferd zu integrieren.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!