Devil May Cry erscheint nur digital für die Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hauptsache die Hälfte der Kommentare hier beschweren sich über einen Preis, welcher noch nicht angekündigt wurde.

      Und das, obwohl Dragons Dogma erst vor kurzem für einen passenden Preis veröffentlicht wurde.
    • @Shulk meets 9S
      Es zwingt einen niemanden etwas zu kaufen, stimmt

      Ebenso steht es jedem Frei sich Vokal zu allem zu äußern was einem nicht passt.

      Wie Capcom die Preise gestaltet ist deren Sache.

      Wie die potentiellen Käufer darauf reagieren nicht.

      Bloß weil du die Empörung nicht verstehst heißt es nicht das sie fehl am Platz ist. Firmen hören auf 2 Dinge, den Umsatz und auf ihr Image und mit solchen Aktionen schadet sich Capcom über kurz oder lang nur selbst weil zuerst das Image weiter leidet und irgendwann der Umsatz.


      Eine Firma die Nur auf Ja Sager hört und Kritik ausblenden hat keine Zukunft
    • Wenn es nur digital erscheint, wird es vermutlich wie viele andere Capcom Spiele 19,99 € kosten, ist aber letztlich auch egal, weil der Preis schon überzogen ist, weil man hier keine Collection anbietet und lieber (vermutlich) jeden Teil getrennt in den eShop stellt.

      Ich versteh das bei manchen Publishern auch nicht mehr. Bei Unravel 2 fand ich das auch merkwürdig. Während andere gleichzeitig das Bundle aus Teil1+2 bekommen, gibt es auf der Switch nur Teil 2 für denselben Preis.

      Wie manche schon sagen: Nicht kaufen, mehr hilft da einfach nicht.
    • @Splatterwolf vergleichst du jetzt auch schon Preise der Konsolen auf welchen das Spiel bereits lange draußen ist mit spielen die neu auf einer Konsole sind?
      Ausserdem ist es wahrscheinlich das zumindest die Steuerung angepasst wird wie bei onimusha auch, sowas kostet halt auch bissel Geld, ne.

      Und sorry Leute gewöhnt euch daran das die switch immer alles eine bzw zwei gen später bekommt und dann teurer ist. Das ist ganz normal.
      Alternative wäre sich lieber bei Nintendo zu beschweren warum die switch nicht 700 Euro kostet und stärker ist.
    • @Shulk meets 9S
      Nö, lies meinen Beitrag nochmal gerne.

      Ich sage nur, dass Devil May Cry bei allen anderen als Collection rauskam und wir nur Teil 1 bekommen, wenngleich sie auch eine Collection für die Switch hätten bringen können zu einem höheren Preis.

      Bei Unravel erschien kurz vorher die Collection für PS4/Xbox One, wieso die Switch keine Collection bekommt und wir für Teil 2 sogar 30 € zahlen sollen, ist ja wohl fragwürdig.
    • @Shulk meets 9S
      Also Collections finde ich persönlich besser. Die Devil May Cry HD Collection wurde auch nicht für 60 € auf den Markt geworfen, vermute mal eher so um die 30 oder maximal 40 €. Insofern ist das auch deutlich günstiger. Wenn die Games sowieso nur digital erscheinen, spart man da einfach bares Geld als Spieler.

      Unravel war nur ein weiteres Beispiel für einen Publisher, der seine Spieler lieber aufsplittet, statt Collections zu bringen. Könnte da auch Nintendo heranziehen, die auch keine Collections für die Switch bringen, obwohl es einen Mehrwert hätte.

      Die Switch-Spieler werden da einfach benachteiligt.
    • Zitat von Njubisuru:

      Nein, ich denke, das Hauptproblem bei diese Sache ist, dass Capcom das Spiel - ein Spiel - zu einem wahrscheinlich überzogenen Preis verkaufen wird. Ich persönlich erwarte, dass Devil May Cry für die Switch zum Preis von 30 Euro verkauft wird.
      Jap, das ist ein Capcom-Problem - überteuerte Preise zu verlangen. Aber in diesem Fall ist noch kein Preis bekannt. Und ja, bei dem Artikel hier beziehen sich wirklich die meisten negativen Kommentare auf den erwarteten Preis.

      Zitat von Njubisuru:

      Die Kritik, dass das Spiel nur Digital erscheint .. naja, kann man so oder so sehen. Aber in den Kommentaren von ntower wie du es von den meisten lesen kannst, und aber auch von anderen Portalen, spielt diese Kritik schon fast eine untergeordnete Rolle.
      Ich weiß gar nicht wie oft ich (sinngemäß) "Nur digital? Dann kauf ichs nicht!" unter diversen Artikeln gelesen habe. Aber du hast recht - nicht in diesem Fall hier. Da war ich zu übereifrig ^^
    • @Shulk meets 9S
      Diese Debatte um den Preis und Umfangs eines Devil May Cry switch ports zeigt welche erwartungshaltung besteht bei einem Teil der Potentiellen Käufer. Capcom kann dieses Echo ignorieren oder bei der Preisgestaltung berücksichtigen. Ich verstehe nicht was daran so schwer zu verstehen ist.

      Capcom releast nicht erst seit gestern alte Games auf neuen Plattformen, es ist daher durchaus gerechtfertigt im Hinblick auf die DMC HD Collection 1-3 und deren Qualität (schlecht gemachte ports) den switch port von DMC1 kritisch zu betrachten.

      Das deine Erwartungshaltung als Potentieller Käufer evtl anders ist ist auch vollkommen okay. Ändert aber nix daran dass das Thema Diskussions und Kritikwürdig ist.
    • @Splatterwolf du erwartest aber nicht das es die collection auf der switch für 40 gegeben hätte oder? Ich meine sorry aber kein Spiel welches bereits als collection verfügbar ist kam auch als collection auf die switch. Da ist Capcom keine Ausnahme.

      Und was mich an unravel bzw wolfenstein stört ist nicht das keine collection erschienen ist, sondern das es nicht mit Teil 1 begonnen hat. Das ist für mich zb ein Grund es nicht zu kaufen. Das macht sowohl dmc, onimusha, dark souls und Darksiders besser.

      BTW mass Effect 1-3 sollte noch auf die switch kommen.

      @Tama FF7 ist ein Ps1 Spiel, es kostet auf der switch knapp unter 20 Euro, wieso denkst du das ein spiel aus der PS3 gen (bin unsicher ob es einen ps4 Port gibt) weniger kosten muss bzw soll? BTW onimusha kostet auch auf ps4 20 Euro

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shulk meets 9S ()