Japan: Die aktuellen Hard- und Software-Charts (29.04.19 - 05.05.19)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Japan: Die aktuellen Hard- und Software-Charts (29.04.19 - 05.05.19)

      Wie jede Woche können wir euch die aktuellen Hard- und Software-Charts des japanischen Fachmagazins Famitsu präsentieren. Diesmal wurde der Verkaufszeitraum vom 29. April 2019 bis zum 05. Mai 2019 für den japanischen Markt analysiert und ausgewertet. In diesem Zeitraum ereignete sich in Japan die sogenannte Goldene Woche, eine Reihe von Feiertagen, in der Japaner gerne reisen und viele Geschäfte Sonderangebote haben.

      Auch in dieser Woche hat die Nintendo Switch wieder einmal die Hardware-Charts dominiert. Was die Software-Charts angeht, so konnte sich Days Gone in dieser Woche auf dem ersten Platz halten. Dennoch dominierten Spiele für die Nintendo Switch die restlichen Platzierungen. Wie die Hardware-Charts sonst aussehen und welche Spiele von Nintendo es in die Top 10 geschafft haben, könnt ihr der nachfolgenden Liste entnehmen:

      Hardware:
      1. Nintendo Switch – 52.171
      2. PlayStation 4 – 21.448
      3. Nintendo 3DS – 7,373
      4. PlayStation Vita – 406
      Software:
      1. Days Gone [PS4] (Sony Interactive Entertainment) - 33.876 / Gesamt: 148.195 (-70 %)
      2. Super Smash Bros. Ultimate [NSW] (Nintendo) - 23.756 / Gesamt: 3.066.906 (+75 %)
      3. Minecraft [NSW] (Microsoft Game Studios) - 20.114 / Gesamt: 768.123 (+91 %)
      4. New Super Mario Bros. U Deluxe [NSW] (Nintendo) - 19.310 / Gesamt: 604.116 (+115 %)
      5. Mario Kart 8 Deluxe [NSW] (Nintendo) - 17.723 / Gesamt: 2.287.304 (+110 %)
      6. Yoshi's Crafted World [NSW] (Nintendo) - 15.275 / Gesamt: 125.146 (+67 %)
      7. Pokémon: Let's Go, Pikachu! / Evoli! [NSW] (Pokemon Co.) - 14.220 / Gesamt: 1.518.658 (+93 %)
      8. Super Mario Party [NSW] (Nintendo) - 13.272 / Gesamt: 1.020.100 (+124 %)
      9. Splatoon 2 [NSW] (Nintendo) - 12.233 / Gesamt: 3.058.082 (+93 %)
      10. The Legend of Zelda: Breath of the Wild [NSW] (Nintendo) - 10.497 / Gesamt: 1.309.237 (+58 %)
      Zum Vergleich könnt ihr euch hier auch die Zahlen der letzten Woche noch einmal ansehen.

      Quelle: ResetEra
      alias-op
    • Ich bin echt auf die E3 gespannt, ob Nintendo noch etwas aus dem Hut zaubert. Meiner Meinung nach werden sie ihre Ziele zwar mit Animal Crossing, Pokemon und FireEmblem erreichen, das war es dann aber auch schon. Für noch mehr Erfolg muss einfach mehr kommen, als die immer gleichen zu erwartenden Spiele/IPs.

      Was ist mit neuen Serienableger? Neue Gesichter die man in das Nintendo-Universum bringt? Neue Action-Adventure und RPG. Es kann doch nicht das Ziel sein immer nur das gleiche zu produzieren? Splatoon darf da einfach keine Ausnahme sein. Eigentlich müsste man versuchen mind. alle 2 Jahre ein neues AAA-Spiel rauszubringen.

      Für ein Unternehmen dass Innovation als Philosophie vorgibt, sollte dies nicht nur auf die Technik-Sparte beschränken, wo die Software-Sparte doch so viel stärker ist und wesentlich mehr potential bietet.

      Vielleicht ist das meckern auf hohem Niveau, aber ich verstehe hier die Strategie einfach nicht.
    • @roymans
      Also für mich war selbst Luigi's Mansion 3 eine große Überraschung und ein richtiges Animal Crossing hatten wie sehr lange nicht mehr für eine Heimkonsole - Ich glaube 2008. Das letzte richtige Animal Crossing für eine Heimkonsole war nämlich für die Wii, denn die Wii U ging leider leer aus. Ich freue mich richtig das endlich in HD erleben zu können. Das selbe gilt für Luigi's Mansion 3. Klar das alte Gamecube-Spiel war toll, aber es ist nicht in HD und ist sogar noch älter, nämlich von 2002.

      Dann kommt im Juni bereits der nächste große Hit namens Super Mario Maker 2.
      Ein paar Überraschungen wird es sicher ebenfalls geben. Ich erwarte irgendwas in Richtung Pikmin 4.
    • @Masters1984 Aber das ist doch genau das was ich meine... Luigi 3, Animal Crossing, Super Mario Maker 2, Pikmin 4.... alles natürlich berechtigte Spiele die ihre Abnehmer findet, aber doch einfach nichts neues. Mir geht es darum, dass einfach neue Marken hermüssen. Natürlich läuft alles ausreichend gut wo Mario drauf ist, aber das schafft doch keinen Mehrwert, keine wirkliche Innovation und neue Absatzgruppen...
    • @roymans
      Wenn du nur neue IPs spielen möchtest empfehle ich dir Splatoon 2, Super Mario Maker 2, Arms, Snipperclips, Mario + Rabbids Kingdom Battle. Das sind alles neue oder relativ neue IPs.


      Zitat von roymans:

      das schafft doch keinen Mehrwert, keine wirkliche Innovation und neue Absatzgruppen.
      Das sehe ich anders. Jedes Zelda und jedes Mario erfindet sich jedesmal neu. Super Mario Odyssey spielt sich ganz anders als Sunshine oder Galaxy. Zelda Breath Of The Wild spielt sich ganz anders als Wind Waker oder Twilight Princess.

      Eine Nintendo Konsole ohne die Mario- und Zeldaspiele wäre für mich undenkbar.
    • @Masters1984 Ich rede ja auch nicht davon, dass sie keine neuen Zeldas, Marios, etc. rausbringen sollen, sie sollen das Sortiment aber um neue Marken erweitern. Splatoon hatte ich dahingehend ja als Beispiel erwähnt, Splatoon 2 war folgerichtig und Splatoon 3 wird so sicher erscheinen wir auch ein 4. Teil.
      Super Mario Maker ist für mich nichts neues, eben ein Aufguss vom ersten Teil. Hat natürlich seine Berechtigung, jedoch ist das nicht das was ich mit neuen Marken/Triple-AAAs meine, das gleiche gilt für SniperClips oder Arms. Beides ohne Zweifel schöne Spiele, aber eben eben auch keine großen in dem Kontext wie ich es meine.

      Mario & Rabbids ist ja kein First Party Spiel und fällt zudem auch wieder in die Kategorie: Mit Mario drauf, wirds schon laufen.

      Nochmal: Die Spiele die Nintendo raus bringt sind gut und wichtig. Odyssey und BotW haben auch gezeigt, dass sie sich besser verkaufen können als die Vorgänger, also den Absatzmarkt erweitern, aber reicht das für ein Unternehmen das ständig innovativ sein will? Die immer wieder gleichen Marken im neuen Gewand?

      Mir ist klar, dass die Entwicklung von Spielen der Größenordnung wie Zelda wahnsinnig ressourcenintensiv und dadurch sehr risikoreich sind. Jedoch führt meiner Meinung nach kein Weg daran vorbei hier zu investieren, wenn man nicht nur die Spieler abgreifen will, die sich sowieso die Konsolen allein wegen Mario, Zelda, Pokemon oder AC kaufen.
    • Das ist das Problem, alle Nintendo-Ips sollten am besten eine Fortsetzung bekommen, dazu noch neue IPs, zu denen es dann später auch Fortsetzungen geben muss + wieder neue Ips usw. Dürfte schwer werden dem wirklich gerecht zu werden, Enttäuschungen sind vorprogrammiert.

      Mir persönlich reicht es, wenn mich Nintendo mit den bekannten Nintendospielen bedient. Statt was komplett Neuem hätte ich lieber ein F-Zero oder Wave Race oder 1080 oder oder oder. Denn das ist was ich an den Nintendokonsolen mag, die Kombi bei den Spielen aus "neues Spiel" + "Nostalgie".