Super Smash Bros. Ultimate: Morgiges Update bringt VR-Unterstützung und neue amiibo-Funktionen

  • Neue Datamining-Funde lassen darauf schließen, dass das jüngst angekündigte Update zur Spieleversion 3.1.0 von Super Smash Bros. Ultimate in der bevorstehenden Nacht um 3:00 Uhr erscheint. Mit diesem soll das Prügelspiel um weit mehr Inhalte bereichert werden, als zunächst vermutet wurde. Allen voran wird das Spiel um einen VR-Modus unter Verwendung des Nintendo Labo: Toy-Con 04 - VR-Set ergänzt – wie dieser Modus, der das Kampfgeschehen von einer neuen Perspektive aus darstellen soll, genau aussehen wird, ist allerdings noch unklar.


    Die zweite Neuerung betrifft die amiibo-Unterstützung in Super Smash Bros. Ultimate – zunächst einmal werdet ihr eure amiibo-Kämpfer fortan auf eine Online-Trainingsreise schicken können, wo sie gegen die amiibo-Kämpfer anderer Spieler antreten werden. Zusätzlich soll es fortan möglich sein, amiibo-Kämpfer in Online-Kampfarenen zu verwenden.


    Was haltet ihr von diesen bevorstehenden Neuerungen?


    Quelle: Twitter (SSBUBot)

  • @Wowan14


    Als ich job ne top Leitung und bei mir läuft das spiel zu 98% Prozent perfekt und das mit WLAN.


    Nur wenn ich mit Leuten spiele wo ich weiß dass sie mieses internet haben ist klar dass es nicht gut läuft.


    Kann die Kritik dazu einfach nicht nachvollziehen.
    Entweder habt ihr ne miese Leitung und/oder einen veralteten Router.

    Wir müssen schnell sein wie wildes wasser.
    Wir müssen stark sein wie ein taifun.
    Wir müssen heiss sein wie höllenfeuer.
    Geheimnissvoll zugleich wie der Mond.

  • @David Pettau



    Und was wünscht man sich noch?
    Ich würde auch am liebsten nur unter meinen Regeln spielen aber dann wartet man sich halt nen ast ab und dann wird auch gemeckert wegen dem Matchmaking


    Einzig dass es online Turniere wie bei der Wii U geben könnte wäre ein Reiz.

    Wir müssen schnell sein wie wildes wasser.
    Wir müssen stark sein wie ein taifun.
    Wir müssen heiss sein wie höllenfeuer.
    Geheimnissvoll zugleich wie der Mond.

  • Also die Anschaffung der Labo-Brille lohnt sich immer mehr :thumbsup:

    On my business card, i am a corporative president. In my mind, i am a game developer. But in my heart, i am a gamer.
    - Satoru Iwata :iwata:

  • Ich blicke für VR da echt neidisch an alle rüber langsam. Allerdings stört mich das derzeitge System mit den Dauerfesthalten. Hoffe das bald ein Adapter eines drittens kommt ohne Pappe oder so und man schön mit dem Pro spielen kann.


    Bin gespannt wann Mario Kart 8 in VR kommt. Wenn bis dahin noch kein Dritter eine Brille veröffentlicht hole ich mir auch noch Labo am Ende da ich als Mario Kart suchti das dann Defitniv probieren will sofort :rolleyes:

    Derzeit am Spielen:

    Animal Crossing, Luigis Mansion 3, Oceanhorn & Hyrule Warriros

    Forza Motorsport 7, FIA Truck Racing

    Mehr in der Game Challenge 2020 -> Letztes Update: 3. April


  • @DLC-King
    Ach, ich bin im Großen und Ganzen schon ziemlich zufrieden, aber da gibt’s schon einiges, was ich nicht optimal finde. Um mal paar Dinge zu nennen, nicht nach Relevanz sortiert:

    • Die Möglichkeit, Quickplays mit nem zufälligen Kämpfer zu bestreiten, der nach jedem Kampf automatisch wechselt
    • Generell die Möglichkeit, “Casual“ Quickplays à la For Glory in Smash 4 zu spielen, bei dem man beim selben Gegner bleiben und trotzdem den Char wechseln kann
    • Das GSP-System gehört imo überarbeitet, sodass Charaktere, die man bislang nicht gespielt hat, weniger stark mitgezogen werden mit dem eigenen Durchschnitt
    • Das Regel-System könnte durchaus optimiert werden – ich erwarte nicht, dass immer exakt nach meinen Regeln gespielt wird, allerdings wäre es schon schön, wenn beispielsweise die Stockanzahl und Zeit priorisiert werden würden in der Spielersuche. Fürs Matchmaking selbst scheint der Regelwunsch allerdings keinerlei Rolle zu spielen – zugegebenermaßen stellt das allerdings kein wirkliches Problem mehr da, erst recht nicht im Elite-Smash, zu Release war das noch anders
    • Ansonsten: Eine detailliertere Regel-Auswahl, wenn es sowieso schon keine Rolle spielt! Es ödet mich ziemlich an, nur die Wahl zwischen Omega und Battlefield zu haben – und die beiden anderen Optionen sind fürs 1v1 quasi unbrauchbar. Warum kann man hier nicht auch einfach Zufallsfilter für Stages einstellen, wie auch in allen anderen Modi? So würde die Option, ohne Hazards zu spielen, im Quickplay auch Verwendung finden.
    • Die Möglichkeit, innerhalb einer Arena die Regeln nach Belieben zu wechseln
    • Endlich ein Fix für den vermeintlichen Bug, dass pro Stage immer derselbe Track läuft, solange eine Arena auf ist, auch wenn kein expliziter Track ausgewählt wurde
    • Die Möglichkeit, den Kämpfer zu wechseln ohne die Warteschlange/den Kampfring zu verlassen
    • Die Deaktivierung der automatischen Schließung einer Arena, nur weil für X Minuten kein Kampf stattfand...
    • Die Möglichkeit, das spezifische Regelwerk einer Arena vor einem Beitritt inspizieren zu können oder noch besser: Gezielteres Filtern (beispielsweise Friendly Fire an/aus, wenn man nach Team-Smash-Arenen sucht)

    Nur, was mir gerade spontan in den Sinn kam. Verbesserungspotenzial gibts da meiner Meinung nach reichlich (und wirds natürlich auch immer geben).

  • @DLC-King ja wie David schon meinte die Leitung ist das geringste Problem sondern mehr die hingerotzten Möglichkeiten im Onlinemodus.


    @David Pettau genau das alles meine ich :thumbup:


    Wobei ich finde das das GSP System überhaupt nicht sinnvoll ist, weil man sich auch auf relativ dreckige Weise hocharbeiten kann und zudem wird man auch gerne mal als jemand im 3mille bereich mit welchen bei 4mille zusammengeworfen oder höher.


    Was ich noch wünschte ist mehr Möglichkeiten gegen troller, spammer oder die Berühmten Nichtstuer vorzugehen. Man kann nur einmal wen melden und dann eine ewigkeit warten bis man das wieder kann und wenn man meldet darf man auch noch alles schon langsam reintippen anstelle aus kategorien zu wählen...
    wegen solchen Leuten und dem dummen Arenasystem passiert es mir hin und wieder dass ich von 3 stunden spielzeit nur 30min wirklich richtige matches hatte

  • @Wowan14


    Das geb ich dir Recht, das Spiel läuft echt nicht optimal online.


    @DLC-King


    Also das das Spiel Online nicht optimal läuft ist kein Geheimnis. War schon immer in Smash ein Problem. Muss man einfach bei Google Smash Onlne eingeben und die ersten Ergebnisse haben dann lag im Namen. Das hat nichts mit der Leitung oder dem Router zu tun. Wenn das so wäre, dann würde das bei jedem anderem Spiel ja auch ruckeln oder laggen. Außerdem hätten sich dann deutlich weniger Leute beschwert. Verstehe auch garnicht warum sich Nintendo nicht diesbezüglich Hilfe holt. Man sieht doch, das die damit Probleme haben. Vlt aus Stolz, keine Ahnung.

  • Also Mal zum vr ...
    Habe die brille,die Spiele wo danke sind sind gut gemacht.
    Aber Zelda Mario und vermutlich auch Smash ist einfach total bekloppt. Die Auflösung ist dermaßen unterirdisch .und bei Zelda hat man das Gefühl das die Ecken abgeschnitten sind .

  • Das hat nichts mit der Leitung oder dem Router zu tun. Wenn das so wäre, dann würde das bei jedem anderem Spiel ja auch ruckeln oder laggen. Außerdem hätten sich dann deutlich weniger Leute beschwert.

    Naja naja. Ganz so einfach ist es dann nicht. Im Gegensatz zu Spielen wie Mario Kart und Co kann Lag in einem Kampfspiel à la Super Smash Bros. nicht kompensiert werden. In Mario Kart und vielen anderen Spielen verschiedener Genres gaukelt dir das Spiel etwa vor, dass das Spiel nicht lagt - wenn als Beispiel alle 3 Sekunden Informationen reinkommen, wo sich Fahrer XY gerade befindet und was er macht, dann kompensiert das Spiel zwischen diesen bestätigten Positionen, was der Spieler vermutlich in diesem unbestätigten Zeitfenster macht. Lag Compensation, wie es heißt, und wie es in nahezu jedem Online-Spiel vorkommt. In Fighting Games ist dies nur wie gesagt nicht möglich, da Spiele dieses Genres auf punktgenaue Präzision und Inputs ausgelegt sind. Und wie ebenfalls im Genre üblich läuft auch Smash mittels einer Peer-to-Peer-Verbindung. Und da gilt schon die Faustregel: Haben beide Parteien gutes Internet, läufts einwandfrei, und so ist es imo auch in Smash. Wenn es etwas zu kritsieren gibt, dann höchstens den WLAN-Empfänger der Nintendo Switch, wo wirklich fast nichts ankommt.

  • Die neue Amiibo Funktion ist für mich uninteressant, spiele selten mit/gegen Amiibo und auch online interessiert mich wenig (läuft bei mir übrigens zu 90% einwandfrei).


    Der neue VR Modus könnte interessant sein und wird auf alle Fälle ausprobiert 8o

    Ssssssswitch

  • @David Pettau


    Da hast du natürlich Recht.


    @Autrichien


    Sicher merkt man sowas. Also mir fällt das sofort auf, wenn ich von meinem Crt zu meinem Montior wechsle und mein Monitor hat einen sehr niedrigen Input Lag. Bei Tvs ist das noch ein wenig schlimmer. Da gibt es teilweise über 100 ms Verzögerungen. Und das merkt man dann schon deutlich. Die meisten Menschen haben sich daran gewöhnt, weil sie keine CRTs oder Low Input Lag Monitore/Tvs nutzen.

  • @David Pettau Kommt drauf an, wie stark das Wlan Signal ist, und wie die Auslastung anderer Frequenzen ist. Wenn man z.B. kein anderes Gerät in der nähe hat, welches das Wlan Signal stören kann, dann ist auch Wlan sehr Konstant, gerade im 5GHz Netz. Zudem ist der Switch Lan-Adapter eh nur USB 2.0 welches eine schlechtere Datenrate als 5GHz aufweist. Wer Probleme mit 5GHz hat, der hat entweder seinen Router falsch eingestellt, oder sein Router ist schlicht und ergreifend veraltet oder beschissen. xD

    Verrückter Typ den alle bei Twitch den "Ober Mongo" nennen.
    Nebenbei auch ein bekloppter Nintendo Let's Player der ab und zu nicht weiß was er sagen soll und dann lieber die Musik mit summt. Ach und Dubben tut er auch ganz gern! xD

  • Mal schauen, bin bisher sehr von Labo VR enttäuscht, da mir bei Zelda beispielsweise sehr schnell schon etwas übel wurde, nicht nur wegen der geringen Auflösung.

  • Ich kann Smash überhaupt nicht im Multiplayer leiden. Für mich ist es schon fast ein Fehlkauf gewesen. Dachte das es zumindest lokal einwandfrei läuft, aber nein. Haben zu dritt direkt nebeneinander gesessen und es hat extrem stark gelaggt. Jede 3 Sekunden gab es eine Sekunde Pause. Haben dann aufgegeben, weil es nicht weg ging.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!