E3 2019 // Breath of the Wild-Sequel: Gleiche Welt, neues Abenteuer – DLC in Zukunft möglich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nun. Das klingt erstmal etwas Angsteinflößend.
      Nintendo weiß aber genau das es weder bei den Kritikern noch bei den Fans gut ankommen würde einfach genau nochmal das gleiche mit neuer Story zu liefern.

      Es wird wohl eine ähnliche Map sein, anders belebt, vielleicht mit Höhlen, Unterwasserpassagen usw. Das wäre dann vollkommen okay. Wenn das Grundgerüst steht und diese Welt nun perfektioniert wird, bitte. Dann hab ich nix zu meckern.

      Wenn dann die Schreine halbiert werden, wir 4 gute und ausgearbeitete Dungeons bekommen, eine düstere und ausgearbeitete Story, kann man vollkommen zufrieden werden! :)

      Ich vertraue Nintendo da schon das sie es nicht komplett verkacken. Der Trailer sah schon Mal sehr interessant aus.
      Auch fände ich es schön mehr Lebewesen kennenzulernen wie das auf dem Link und Zelda reiten.

      Einfach eine lebendiger Welt, nicht 20 Minuten im nichts rum wandern um dann einen Krog unter einem Stein zu finden.

    • @xxArceusxx

      "Gleiche Welt" beudeutet nicht, dass sie nicht Massiv verändert/abgeändert wird oder gar erweitert!
      Nur der Todesberg wird genau dort sein wo er jetzt ist, genauso die Wüste, der Jungel und die Zoras.

      Ich sag es mal so, Super Smash Bros Ultimate ist im Grunde das Grundgerüst von Smash 4, genauso kann die Welt von BotW das Grundgerüst von BotW 2 werden.
      Gamer PC, Wii U, N3DS, Xbox One und PS4.
    • Ich vermute mal die meinen, dass der Nachfolger im selben Hyrule stattfinden wird. Vermutlich wird etwas Zeit vergangen sein, Hyrule Stadt bspw wieder aufgebaut sein, neue Städte entstanden sein, usw. Die werden schon nicht 1:1 die gleiche Map nehmen, die Welt ist lediglich dieselbe. Welt ist nicht gleich Map. Nintendo wird schon, wissen, was sie tun.
      Nintendo Network ID: BurningWave
      PSN: BurningWave91

      Konsolen: Wii U, 3DS, PS4, Switch
    • Wie alle direkt wieder rum jammern ey.. unerträglich langsam.
      Das sind einfach nur Aussagen, einfach nur ein Gespräch und alle interpretieren sämtlichen Scheiß da rein und legen sich ihre Geschichten wieder so wie sie ihnen gerade in den Kram passen um das Spiel schlecht zu reden bevor es überhaupt fertig ist. Einfach nur noch lächerlich. Wartet doch einfach mal ein paar Monate ab. Nur weil DLCs erwähnt werden heißt es doch nicht, dass der neue Ableger inhaltlich nur so ausgereift wie ein DLC sein wird. Nur weil die Welt nochmal besucht werden soll, heißt es doch nicht, dass wir 1:1 dieselbe Welt entdecken werden.
      Es krauchen wieder sämtliche Botw-Hater aus ihren Löchern und jammern rum, wo es noch gar nichts zu jammern gibt.
    • Gleiche Welt finde ich ziemlich lahm... aber der Trailer sah auch eher wie ein DLC aus. War überrascht als die Rede von einem Sequel war.
      Aber das Erkunden wird bei Weitem nicht so schön wie im ersten Teil wenn man die komplette Welt schon kennt.



      Nintendo Switch-FC: SW-7225-2063-9820

      Neue NN-ID: RhesusNegatiiv

      3DS-FC: 1822-3320-2930
    • Das was man bisher hört und gesehen hat gefällt mir leider nicht so und ich weiss nicht warum ich wirklich gehypt sein sollte, wenn sie nur auf BotW aufbauen und es klar ist, dass sie an neuen Zelda Spielen arbeiten.
      Einmal die Welt erkunden war ein schönes Erlebnis, aber nochmal das gleiche Konzept? Nochmal in einer ähnlichen Welt? Davon habe ich genug. Ich muss aber auch dazu sagen, dass BotW für mich persönlich viel zu viele Fehler hatte, weswegen es für mich kein Wunder darstellen wird, wenn sie den zweiten Teil viel besser machen werden, als das ohnehin schon "beste" Spiel allerzeiten, indem sie einfach die Lücken füllen. Bessere Story, mehr und bessere Dungeon, mehr Stilvariation, keine zu monotone Sammelei, keine lehre Welt, kein lahmes Ende und keine overpowerten Items im Schloß etc.
    • Ich denke bei einer Welt die so vielfältig ist wie der von Breath of the Wild, ist es schwirig mit der gleichen Engine eine Neue Welt zu erschaffen, bei dem der Spiler nicht die ganze Zeit denkt " das hab ich doch schonmal gesehen, es st nur anders angeordnet"
      Aber ich bin mir sicher, dass sich die Welt in dem Sequel drastisch verändern wird.
      Es wird sein als würde man eine Stadt die man vor zwanzig Jahren besucht hat, wieder besuchen.
      Die Straßenführung ist wahrscheinlich noch die gleiche und an manche Orte sind so geblieben wie sie sind, aber ÜBERALL gibt es etwas neues zu entdecken.

      Gerade das mit dem neuen Gameplay macht neugierig. SInd damit nur andere "Shekka-Slate- Fähigkeiten" gemeint, oder etwas ganz anderes.

      Das einzige bei dem ich mir Gedanken mache sind die 120 Schreine.... Überall Ruinen dieser zu finden fände ich seltsam
    • Gleiche Welt - wie bei ALttP und ALbW? Hat auch niemand gejammert.

      Edit: Anderes Beispiel - Pokémon Schwarz/Weiß 2 - in allen Punkten bis auf die Story verbessert und viele Neuerungen.
      Wenn die Musik das einzig wirklich Gute an einem Titel ist hat man offiziell den Sonic-Status erreicht. RIP Pokemon Sword&Shield.

      Still waiting for: Half Life 3, Megaman ZX3, Metroid 5, Far Cry Blood Dragon 2

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von E4_ ()

    • Ich interpretiere das Wort "Welt" ebenfalls auch so, dass man sich damit auf die Breath of the Wild-Kontinuität bezieht. So wie eben auch Ocarina of Time und Majora's Mask in derselben Welt spielen, oder Wind Waker und Phantom Hourglass.

      Und selbst wenn wirklich das Hyrule von Breath of the Wild (teilweise) wiederverwendet werden sollte, muss das zwangsläufig nichts schlechtes sein, wenn es genügend "Erweiterungen" gibt. Ich erinnere daran, dass die komplette Kanto-Region in Pokémon Gold & Silver auch wiederverwendet und entsprechend angepasst wurde. Ein weiteres, aktuelles Beispiel ist Red Dead Redemption 2, wo ebenfalls teilweise die Spielwelt aus dem ersten Redemption-Teil wiederverwendet wurde. Wichtig ist nur, dass es trotzdem auch noch genügend neuen Content gibt. Und da könnte ich mir für den BotW-Nachfolger beispielsweise gut vorstellen, dass man das Land hinter der unüberquerbaren Schlucht im Nordwesten Hyrules erkunden kann. :)
    • @Recke Revali

      ich wollte es grad schreiben. und komischerweise sind es auch wieder die "üblichen verdächtigen".
      hauptsache gemeckert. :rolleyes:
      botw2 wird natürlich nicht mehr so einschlagen wie teil 1, einfach weil die zeldaformel nicht erneut grundlegend umgekrempelt wird. aber dennoch erwartet uns sicherlich ein zeldatypischer kracher!
      ich freu mich jedenfalls riesig und hoffe es kommt schon weihnachten 2020! :)

      Meine SMM2-Baumeister-ID: JJ8-MTM-RWG
    • @Ninwed sehe ich genauso! An alle die sich (unbegründet) Sorgen machen über etwas, wo man noch gar nichts weiß: abwarten und nicht immer gleich alles schwarz malen. :link_woot:
      Nur weil es die "gleiche" Welt ist heißt das nicht, dass man hier keine Arbeit für neue/alte Features wie Items oder Dungeons sowie eine "echte" Story reinsteckt! :facepalm: :nsaf:


      NNID: Crimsmaster_3000
      Now playing:

      Super Mario Maker 2
      God of War
      Blazing Chrome

      Most Wanted:
      Spoiler anzeigen

      Marvel Ultimate Alliance 3
      Fire Emblem: Three Houses
      Borderlands 3
      Doom Eternal
      Death Stranding
      Pokémon Schild
      Luigi's Mansion 3
      Bayonetta 3
      Metroid Prime 4
      Last of Us 2
    • Zitat von Guybrush:

      Nintendo weiß aber genau das es weder bei den Kritikern noch bei den Fans gut ankommen würde einfach genau nochmal das gleiche mit neuer Story zu liefern.
      Da braucht man sich bestimmt keine Sorgen machen, es wird ähnlich wie bei Ocarina Of Time und Majora's Mask ablaufen. Die unterscheiden sich ja auch sehr stark voneinander, obwohl vieles übernommen wurde (Assets und Engine). Auf diese Weise kann man das neue Zelda sehr viel schneller liefern. Ich glaube aber ehrlich gesagt nicht, dass es 1 zu 1 die selbe Spielwelt sein wird.
    • @Guybrush
      Absolut wahr, erstmal abwarten, denn man weiß im Grunde noch gar nichts, wenn man ehrlich ist.
      Meckern kann man später immer noch, wenn das Spiel die Erwartungen nicht erfüllt.
      Majora's Mask spielte auch in der selben Welt (Realität) wie Ocarina Of Time und war auch völlig anders, genauso wie du es mit den Masken und den Zeitreisen beschrieben hast.