E3 2019 // Creative Art Director von Gods & Monsters im Gespräch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • E3 2019 // Creative Art Director von Gods & Monsters im Gespräch

      Das im Zuge der Ubisoft-Pressekonferenz angekündigte Spiel Gods & Monsters konnte sich recht schnell positive Stimmen innerhalb der Community erkämpfen. Während eines Interviews stand Creative Art Director Jonathan Dumont jetzt Rede und Antwort zum zeldaesk aussehenden Newcomer-Titel der Assassin's Creed Odyssey-Schöpfer.

      Was war die Inspiration für den Grafikstil?
      "Der Grafikstil, den wir für Gods & Monsters gewählt haben, wurde aus dem Wunsch heraus geboren, eine leichtere Erfahrung für unsere Spieler zu bieten – etwas, das einladender wirkt. Als wir unsere Recherche begannen, fanden wir die Wirkung, die Ghibli-Filme vermitteln, äußerst interessant. Natürlich lässt sich dies nicht eins zu eins in ein Spiel übertragen – und wir haben auch unseren eigenen Geschmack mit einfließen lassen – aber es war eine sehr interessante Methode, etwas realistisch, aber auch mit einem Hauch von Schatten abzubilden. Außerdem wollten wir dieses malerische Gefühl mit einbinden, ähnlich Aquarelltexturen, damit das Spiel einen einzigartigen Touch erhält."

      Was habt ihr von Assassin's Creed Odyssey gelernt?
      "Bei der Entwicklung von Assassin's Creed Odyssey haben wir eine Menge gelernt, das uns bei der Entwicklung von Gods & Monsters zugutekam. Das erste wäre der Produktionsablauf. Wir kamen aus einem gut geölten Arbeitssystem, welches wir für Gods & Monsters übernehmen konnten. Aus der Gameplay-Perspektive waren auch das Kampfsystem, die Weltengestaltung und der geschichtliche Ablauf sehr interessant. Für diese Punkte konnten wir uns einiges abschauen. Und natürlich konnten wir die geschichtliche Recherche der griechischen Mythologie wiederverwenden, welche drei Jahre lang Teil unseres Lebens war."

      Welcher Art von griechischen Göttern und mythischen Kreaturen werden wir begegnen?
      "In Gods & Monsters befinden sich einige griechische Götter und Kreaturen, denen man begegnen kann. Um ein paar zu nennen, aber nicht zu sehr zu spoilern: Man wird beispielsweise Zeus als König der Götter antreffen. Auf der Seite der Kreaturen wird ihm Typhon entgegenstehen, der größte und gefährlichste Gegner, den er jemals hatte. Unter ihm werden sich außerdem Untergebene wie Harpyen und Zyklopen befinden. Die Geschichte wird aus der Sicht von Homer als Erzähler wiedergegeben, was der Narration einen einzigartigen Touch verleiht."

      Warum habt ihr euch dazu entschieden, die Geschichte des alten Griechenlands mit Mythologie zu verbinden?
      "Durch unsere drei Jahre andauernden Recherchearbeiten für Assassin's Creed Odyssey war die erneute Wahl der griechischen Geschichte eine Win-Win-Situation für uns. Wir beschäftigten uns auch damals schon mit den Mythen, den Legenden, den Göttern und den Kreaturen, konnten sie aber in einem so realistischen Setting wie Assassin's Creed Odyssey nicht verwenden. Als wir dann anfingen, Gods & Monsters zu entwickeln, dachten wir uns, dass das Einbinden der Mythologie einen unglaublich einzigartigen Spieletitel ergeben würde. Also fand eins zum anderen, und wir gingen den Weg weiter, den wir bereits zuvor beschritten hatten."

      Welche Mythologie würdet ihr gerne in einem neuen Spiel als Basis sehen?

      Quelle: Game Freaks 365