Die Verantwortlichen von Astral Chain und Daemon X Machina teilen drei weniger bekannte Fakten zu ihren Titeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Verantwortlichen von Astral Chain und Daemon X Machina teilen drei weniger bekannte Fakten zu ihren Titeln

      Neu

      Nintendo hat kürzlich ein kurzes Video zum kommenden Action-RPG Astral Chain veröffentlicht, in dem der Director des Titels, Takahisa Taura, drei Fakten über sein Spiel präsentiert, die vermutlich noch nicht jeder weiß. Anbei haben wir diese für euch aufgelistet:
      1. Das Gameplay von Astral Chain bewegt sich genau in der Mitte von Bayonetta und NieR: Automata (beide von PlatinumGames).
      2. Man wird zwei Charaktere und diverse Legions gleichzeitig spielen können, um die feindlichen Kreaturen aus einer anderen Dimension zu bekämpfen. Legions können zudem durch Items unterstützt werden.
      3. Es werden viele Katzen auftauchen, die sich an allerhand unterschiedlichen Orten verstecken.
      Auch Kenichiro Tsukuda, seines Zeichens Director von Daemon X Machina, wurde von Nintendo vor die Kamera geboten, um drei weniger bekannte Fakten über das Mecha-Action-Spiel zu präsentieren. Seine Antwort fiel wie folgt aus:
      1. Im Spiel kontrolliert man sogenannte "Arsenals", mit denen man sich in der Luft und auf dem Boden fortbewegen kann.
      2. Man kann die Ausrüstung von Gegnern klauen und sie sofort anlegen, um sich stärker zu machen.
      3. Es wird einen Koop-Multiplayer geben. Nach einem Update wird außerdem ein kompetitiver Multiplayer-Modus hinzukommen.
      Falls ihr euch weitere Fakten über Astral Chain oder Daemon X Machina durchlesen möchtet, schaut doch einmal auf den Spieleprofilen der Titel vorbei. Hier haben wir allerhand interessante Neuigkeiten für euch aufgelistet.

      Quelle: YouTube (Nintendo): I, II
    • Neu

      Astral Chain ist ein Titel der mich echt interessiert. Platinum Games hat bisher immer Spiele geliefert, die mir persönlich viel spaß gemacht haben.

      Daemon X Machina sah anfangs interessant aus, die Demo hat mich aber nicht gecatched.
      Mir haben die Gameplaymechanigen überhaupt nicht gefallen. Grafisch war's weder im Handheld noch im TV Betrieb sonderlich ansehnlich.
    • Neu

      Nach einem Update wird außerdem ein kompetitiver Multiplayer-Modus hinzukommen.
      AHA! Und sowas wird nich zum werben vorab genutzt? Kann ja nur n nett gemeinter Modus werden. :D
      Sry, aber DeamonMX will sich einfach unbedingt zum Flop entwickeln. Super schade!
      Ein Fakt teilen sich die Spiele aber nicht! Und zwar das ich nur Astral Chains kaufen will. ;)
      • :block: Most Wanted Switch Games: Fzero, Metriod, Kid Ikarus, DonkeyKong und LuigisMansion! :block:
    • Neu

      Ob Astral Chain nicht auch deswegen mehr Aufmerksamkeit und eine positivere Erwartungshaltung bekommt weil PlatiniumGames dahinter steckt?
      Auch von diesem Spiel ist jetzt nicht unbedingt vieles bekannt, schließlich gab es keine Demo davon. Man weiß nur das, was man vom Trailer und vom Treehouse gesehen hat, mehr nicht. Sicher siehts grafisch und Story mäßig interessanter aus. Ich bin aber einem Mecha Shooter wie Daemon X Machina nicht abgeneigt. Auch wenn ich die Demo selbst sehr unausgereift fand.

      Immerhin haben sie auf die Spieler/Tester gehört und Verbesserungen versprochen bzw vorgenommen. Wäre fein wenn es vor der Veröffentlichung noch eine Demo gibt. Auch würde mich die Story dahinter mehr interessieren. Ausschlaggebend wäre für mich jedoch eher die Steuerung. Wenn sie das am Ende so hinbekommen das ich keine Knoten in die Finger bekomme und grafisch das Spiel viellelicht noch ein wenig aufpolierenund ich bin bereit es mir zu holen.

      Genau wie Astral Chain. Aber generell warte ich natürlich zuerst die ersten Reviews ab. :whistling:
    • Neu

      Astral Chain wird wohl geholt zu Daemon X Machina schau ich mir erst noch mehr Gameplay an.

      @EdenGazier Alles? Dann haben diese "echten Zocker" aber auch ganz schön viel Mist gezockt. Vor allem spielen die dann ja auch unfertige Spiele wie Fallout 76 oder Lootbox/Microtransaktions Spiele die totaler Schrott sind ja?
      Vielleicht sollte mal jemand diesen Zockern sagen, dass manche Spiele einfach nur billige Cashgrabs sind die nicht unterstützt werden sollten.
      :triforce: