E3 2019 // In Pokémon Schwert und Schild wird es keine klassischen Zufallsbegegnungen mit Pokémon geben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • „Leute, die Fans steigen uns mit Fackeln und Mistgabeln aufs Dach. Wir brauchen jetzt unbedingt irgendeine gute Nachricht!“

      Ganz ehrlich? Scheiß drauf!
      Ich habe mich seit rund 20 Jahren noch nie so sehr auf eine neue Pokémon-Edition nicht gefreut, wie auf Pokémon Bah und Ürgs.

      Über die Grafik kann ich persönlich hinwegsehen, aber die nicht vorhandenen Pokémon kann ich nicht tollerieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Linnea ()

    • Zitat von ThisIsRusko:

      wen interessiert es jetzt eh noch? #bringbacknationaldex
      Jesus...
      Keine Community ist anstrengender als die von Nintendo. Uff..wie Kinder.

      Egal wie man es als Entwickler macht, nie kann man die Nintendo- Fans zufrieden machen.
      Ein Nationaler Pokedex hätte die Enticklung des Spiels mit Sicherheit um Monate zurückgeworfen. Da hättet ihr dann auch wieder gemeckert "Wir wollen alles und das jetzt und bester Qualität" (siehe Animal Crossing).

      Da geht Nintendo schon deutliche Schritte auf die Vorschläge der Fans ein (siehe Mario Maker2 / Banjoo-K in Smash) und wie wirds gedankt? -Mit solchen dämlichen Hashtags.
      Leute wie du schaffen es noch, dass Nintendo und andere Entwickler zurückrudern und einfach auf nichts mehr hören...kaufen tun sich die Spiele eh mehr als genug.

      Wenn dir das Pokedexthemaso dermaßen auf den Sa** geht, dann kauf dir das Spiel einfach nicht. Damit hast du ja dann dein Zeichen gesetzt.
    • @Link86

      Naja da vermischst du bissl was. GameFreak ist nicht Nintendo und hat nichts mit Banjo oder Mario Maker zu tun.

      Und Spieler wären einfach zufrieden zu stellen wenn man nicht so einen Bockmist verzapfen würde.

      Bei AC warten wir auch alle und man sieht: es lohnt sich. Gamefreak will nur nicht das Weihnachtsgeschäft verpassen.
    • @ThisIsRusko eh...oookaaay... jeder muss für das Kämpfen, woran er glaubt..oder so... :|

      @Lluvia achso..mir war garnicht Bewusst, dass das die letzten Pokemon Games für die Nintendo Switch sind...

      Letztes Jahr gab's Pokemon Let's go. Wie war die Rekation der Fans? "MÄÄÄÄH, SCHEISSE, WOLLEN WIR NICHT, MIMIMIMI..WIR WOLLEN EIN NEUES RPG..JETZT SOFORT.
      Wie sich heruasgestellen konnte, haben es dann doch alle gekauft und überraschung? - Es war OK!


      Beruhigt euch und freut euch ,dass für Pokekom auf der Switch eine neue Ära anfängt und wartet ab was in Zukunft noch so kommt. Nichts ist in Stein gemeißelt...
    • Zitat von NJunkie:

      Naja da vermischst du bissl was. GameFreak ist nicht Nintendo und hat nichts mit Banjo oder Mario Maker zu tun.
      ich wusste das so ein Comment kommen wird.Ja ich weiß! Ich bin ebenfalls mit Nintendo und Pokemon groß geworden. die 86 steht für mein Geburtsjahr.
      Mir ging es um die Allgemeine Haltung von Nintendo Fans an Nintendo Games und deren Entwickler.
      Und mal ehrlich..GameFreak und Nintendo...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Link86 ()

    • @Link86
      Die Situation rund um Let's Go, welches übrigens auch ich vergöttert habe, war in keinster Weise die gleiche, wie bei der achten Generation der Fall ist.

      Let's Go war hauptsächlich dafür konzipiert die herkömmlichen Spieler für Pokémon Go zu begeistern, genauso wie es auch andersherum funktioniert hat. Man hat die verschiedenen Fans vereint.

      Aber das was jetzt auf uns zukommt.... ach du heilige Makrele. <X
    • Die Leute sollten wirklich mal lernen, dass Nintendo nichts für diese Spiele kann. Für die Pokemon Haupteditionen sind ganz und alleine Gamefreak verantwortlich. Nintendo hat einen viel höheren Qualitätsstandard und würde ein Spiel mit so einer veralteten Technik niemals auf der Switch herausbringen.

      Ich finde es so gut, dass sich die Fans endlich mal über die Pokemon Spiele beschweren. Hätten sie schon viel früher tun sollen. In Generation 6 hat es schon damit angefangen, dass die Spiele so unfertig gewirkt haben.

      Verschoben wird da aber rein gar nichts werden. Gekauft werden die Spiele ja trotzdem. Wieso sich also Mühe geben? Die einzige Hoffnung besteht darin, dass die nächsten Spiele besser werden (werden sie nicht). Gamefreak ist als Firma so rückständig, dass es fast unglaublich ist.

      Also bitte Leute, seid weiterhin laut und tut eure Meinung kund. Aber gebt nicht Nintendo die Schuld.
      "Oh, I've recently discovered the power...of emoticons! Like, no matter how awful something is, if you toss in a smiley face, it turns positive! For example...You're at a picnic and you find a dead body! XD"
      -Monokuma

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LouisVernant ()

    • @LouisVernant
      Das stimmt, aber hat Nintendo denn da überhaupt gar kein Mitspracherecht?

      Falls ja, dann sollten die den Verantwortlichen mal gehörig auf die Finger hauen!
      „Nanana,... so geht das aber nicht du kleiner Schlingel!“

      Wenn die nicht genügend Ressourcen aufbringen können, dann dürfen sie halt keine zehn Pokémon-Spiele zur gleichen Zeit entwickeln. Jetzt, wo die Hauptreihe fast schon selbst wie ein ein Spinoff wirkt, sehen wir zum ersten Mal so richtig die Folgen solcher Entscheidungen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Linnea ()

    • Zitat von Link86:

      Egal wie man es als Entwickler macht, nie kann man die Nintendo- Fans zufrieden machen.
      Ein Nationaler Pokedex hätte die Enticklung des Spiels mit Sicherheit um Monate zurückgeworfen. Da hättet ihr dann auch wieder gemeckert "Wir wollen alles und das jetzt und bester Qualität" (siehe Animal Crossing).
      Naja, man muss schon feststellen, das sie gefühlt alles Falsch machen:
      - die inzwischen (nicht von mir, aber von der Mehrheit) sehr beliebten Megaentwicklungen: gestrichen
      - zeitgemäße Grafik (bei Pokemon nicht das wichtigste Feature für mich, aber schön wenn ein Spiel es hat): nicht vorhanden
      - Nationaler Pokedex: gestrichen
      - Z-Attacken: gestrichen
      - lebendig wirkende Welt (geht auch mit schlechter Grafik): nicht wirklich
      - Kampfsystem überarbeitet: Nope
      - zeitgemäße, offene Welt: Nur in der Naturzone
      - Preis: Wohl deutlich höher wie bei vorherigen Editionen

      Fehlt ja nur noch, das Ditto es nicht in den regionale Dex schafft.

      Wenn ich die Interviews richtig lese, ist das mit der Beschränkung auf den regionalen Dex ja wirklich keine Entscheidung die auf konkrete Design-Zielsetzungen beruht (z.B. die, alle Pokemon vernünftig zu balancen), sondernd wohl nur eine Frage der Zeit. Von daher kann ich nur jedem zustimmen der sagt: Verschiebt das Spiel einfach um ein weiteres Jahr, und bringt es als vernünftige Edition heraus, die zumindest alle Pokemon und eine insgesamt ansehnlichere Grafik enthält.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • @Lluvia
      Wie viel Einfluss Nintendo hat weiß niemand so genau. Aber so viel wird das nicht sein. So wie ich das verstehe, dürfen Pokemon Spiele nur exklusiv für Nintendo erscheinen, weil Nintendo die Rechte mit der Pokemon Company teilt. Auf Absprache dürfen die Spiele auch für andere Konsolen (oder Smartphones) erscheinen.
      Aber für die Spiele selbst sind Gamefreak und die Pokemon Company verantwortlich. Wie es letztendlich wirklich ist, wissen wohl nur die Firmen selbst.

      Aber wenn Nintendo viel Mitspracherecht hätte, würden die Spiele sicher anders aussehen. Dann hätten sie sicher eine grafische Qualität wie Mario und Zelda.
      "Oh, I've recently discovered the power...of emoticons! Like, no matter how awful something is, if you toss in a smiley face, it turns positive! For example...You're at a picnic and you find a dead body! XD"
      -Monokuma

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LouisVernant ()

    • Nintendo soll keinen Einfluss haben... Das ist einfach falsch.

      Als ob Nintendo kein Interesse daran hat, dass noch dieses Jahr ein Pokémon-Spiel erscheint, das frisches Geld in ihre Kassen spült.
      Aktuelles Switch-Spiel: Super Smash Bros. Ultimate, 7 Billion Humans

      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Yokai Watch

      Aktuelles Wii-Spiel: The Last Story

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: Pokémon Go!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mamagotchi ()

    • @Link86
      Der Entwickler ist selbst schuld, da er seine alle-Jahre-wieder Zyklus durchzog. Hätten sie es verschoben, wäre es nicht toll gewesen, klar, man hätte aber Verständnis gehabt.
      Leute waren bei Animal Crossing zu Beginn auch enttäuscht, das hat sich nach zwei Tagen aber vollkommen gelegt. Bei Mario Maker 2 hat man auch auf die Kritik gehört nach dem Shitstorm. Nintendo hört auf die Kritik, GF bei Pokemon eher weniger
      Das hat wenig mit Undank zu tun, die Firmen wollen unser Geld? Also müssen sie uns überzeugen, dass wir es denen geben. Und sei es mit solcher Kritik vor Veröffentlichung

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.