E3 2019 // Beide Zelda-Spiele werden mit den IGN Best of E3 Awards ausgezeichnet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Ilja Rodstein
      Gib dir keine Mühe mehr, wenn hier so mit anderen Meinungen umgegangen wird, bin ich raus. Sobald man kritisch ist (egal ob gerechtfertigt oder nicht) wird man von allen Seiten angegangen. Wäre ganz gesund wenn hier einige ihre Fanbrille mal abnehmen würden.
      Brauchst mich auch nicht zu verwarnen ich lösche mein Profil jetzt.
      Danke an das N Tower Team ihr leistet wirklich gute Arbeit (das meine ich ernst), aber die Community hier kann mir gestohlen bleiben.
      日本の心
    • Um jetzt mal wieder zum Thema zurück zu kommen:

      Was ich an der Liste schon seltsam finde:


      Zitat von Ilja Rodstein:



      Bestes Spiel der E3 2019

      Gewinner: Cyberpunk 2077
      Letztes Jahr: Cyberpunk 2077



      Das passt mir ehrlich gesagt nicht so ganz. Nur weil die ein Spiel schon Jahre vor Veröffentlichung ankündigen sollte es nicht jedes Jahr den Award gewinnen.

      --> Meine Meinung ;)
      Frank Drebin, Spezialeinheit.
      Spezielle Spezialeinheit der Spezialpolizei!
    • "Bestes Nintendo Switch-Spiel


      Gewinner: The Legend of Zelda: Link's Awakening


      Nominiert:
      • Pokémon Schwert & Schild
      • Luigi's Mansion 3
      • Animal Crossing: New Horizons
      • Fire Emblem: Three Houses
      • Sayonara Wild Hearts "


      Ign und ich teilen nicht wirklich die Meinung was ein hochwertiges Spiel ist.
      Oder sie haben bei Astral Chain auf dem Klo gesessen. :dk:
      Most Wanted? Xenoblade was sonst!
    • @Frank Drebin Nix gegen CD Projekt Red aber das ist auch etwas langweilig auf Dauer. Als hätten die Plattformen keine anderen Spiele mehr zu bieten. Ich frage mich auch ob Cyberpunk bei Nintendo so krass punkten könnte. Klar würden viele das Spiel feiern und das zurecht aber ob es mit einem Zelda mitziehen könnte bezweifel ich.
      :triforce:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nandalee ()

    • Ich persönlich bin ja sehr positiv darüber überrascht, dass hier Link's Awakening als das beste Switch-Spiel trotz der Konkurrenz überzeugen konnte. Auch wenn es sich hier "nur" um ein Remake des GameBoy-Klassikers handelt, war dies für mich nämlich mein persönliches Highlight der Messe.

      Das Remake ist wirklich liebevoll gemacht und der Dungeon Maker-Modus hat auf jeden Fall mein Interesse geweckt. Der 20. September möge kommen.
    • Zitat von Nandalee:

      Ich frage mich auch ob Cyberpunk bei Nintendo so krass punkten könnte.
      Sieht man dann in 7-10 Jahren auf der Switch 2 :ugly:


      Zitat von Moe Skywalker:

      anhand der IGN Awards sieht man auch die mangelnde Variation dieses Jahr. Beinahe nur Action und Shooter lastige Titel.
      Also genauso wie seit zwei Jahrzehnten...und das wird sich so schnell auch nicht ändern...
      Aufwendige Produktionen sind doch fast alle entweder Shooter oder Action Spiel mit klassischen RPG Elementen. Wer Abwechslung sucht, muss sich schon lange bei den Indies umsehen. Gerade der Auftritt von MS hat so viel mehr gezeigt als Action und Shooter.
    • @Talo17 In welcher Kategorie hätte es denn Borderlands 3 verdient gehabt zu gewinnen bei dieser Konkurrenz? Objektiv gesehen war die Konkurrenz einfach zu stark. Du unterstellst hier IGN von CD Projekt Red gekauft worden zu sein, weil dein Lieblingsspiel von einem Game, welches du aus unbekannten Gründen hasst (Cyberpunk) richtigerweise geschlagen wurde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sandro ()

    • Cyberpunk hat es mMn sowas von verdient. Das bisher Gezeigte sah super aus und auch die Journalisten, die schon mehr gameplay sehen durften als wir, sind mega begeistert. Das setting ist mMn auch einfach noch nicht so ausgelutscht wie andere. Und nach Witcher 3 habe ich auch großes Vertrauen in das Studio.

      @Talo17 Ja bitte tu das. Kann deine provokativen und "alle Spiele, bis auf die ich selbst abfeiere, sind schlecht/haben's nicht verdient etc"-Beiträge nämlich auch nicht mehr lesen :thumbsup:
    • @Sandro
      Weißt du, dass das nichts mit Geldzuflüssen zu tun hat?
      Ich genieße so was auch immer mit Vorsicht, aber CD Project Red hat ordentlich Geld verdient mit Witcher 3 und verdient noch immer daran. Da arbeiten 400 Leute an Cyberpunk 2077 und ein Keanu Reaves hat die meiste Sprechzeit. Ich zähle das auf, weil die scheuen offensichtlich keine Marketinkosten. Zeitschriften und Internet-Portale zu bezahlen, damit das eigene Produkt besser dasteht, ist völlig normales Marketing heutzutage. Irgendwoher müssen die Marketingausgaben bei Apple z.B. auch herkommen. Dabei ist vollkommen egal, ob das Autos, Handys, Kameras oder eben Games geht. Ich schätze, maximal 20% der professionellen Tester sind aufgrund Geld oder Material neutral im Ergebnis und auch in der Testweise. So ist ein bekanntes Kamera-Testportal dafür bekannt, Geld anzunehmen um eine bestimmte Kamera in einer bestimmten Situation zu testen, also bspw. in jener, in der die Kamera ihre Stärke hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HonLon1 ()

    • @Murasaki
      Es geht nicht darum, was ich toll finde oder nicht. Es geht um die Art und Weise wie die Spiele ihre Auszeichnung erhalten.
      Nehmen wir mal an Borderlands hätte alle Preise abgeräumt, denkst du echt, das hätte ich gut oder gerechtfertigt gefunden?
      Mir fehlt einfach die Vielseitigkeit ganz egal, um welches Spiel es geht.
      Ps. : Dank deines Kommentars bin ich zurück ;)
      Danke für diese Ermutigung :D

      @Sandro
      Wieso "hasse" ich das Spiel? Das habe ich nicht einmal geschrieben. Ich finde es halt nur nicht gut, dass es so viele Auszeichnungen erhalten hat. Auch objektiv gesehen ist Borderlands ein grandioses Spiel, das mag vielleicht auch auf CP2077 zutreffen, das bestreite ich gar nicht. Ich hätte nur mehr verschiedene Titel schön gefunden.
      日本の心
    • Zitat von Talo17:

      Auch objektiv gesehen ist Borderlands ein grandioses Spiel, das mag vielleicht auch auf CP2077 zutreffen, das bestreite ich gar nicht. Ich hätte nur mehr verschiedene Titel schön gefunden.
      Hättest du das von Anfang an genauso kommuniziert, dann hätte es gar keine Probleme gegeben, so klingt das nämlich schon ganz anders. ;)


      Zitat von Talo17:

      Mir fehlt einfach die Vielseitigkeit ganz egal, um welches Spiel es geht.
      Das ist schon sehr viel nachvollziehbarer, dankeschön.
    • Ich hab wirklich Bock auf Cyberpunk 2077. Kenne die Vorlage schon seit ich 12 bin. Bin selbst aber eher Shadowrun-Fan und etwas enttäuscht das von der Marke seit dem XBox360-Fehlschlag nichts mehr Großes gekommen ist. Spiele die SR-Games von Harebrained Schemes und bastel gerade selber an einer Art Spacepunk-Welt für mein viel zu hoch gestecktes Ziel vom eigenen RPG (als Hobby neben der Vollzeitarbeit). Bin Fan der Elder Scrolls-Rehe, von Fallout aber vor allem von Cyberpunk (dem Genre). Ich bin also quasi ziemlich exakt die Zielgruppe. Aber jetzt zum Punkt:

      Mir geht dieser Cyberpunk-Hype mittlerweile so unfassbar auf die Nerven. Ja es haben jetzt alle Verstanden dass CDPR Gott ist und mit Cyberpunk der neue Messiahs kommt und ab da alles gut wird. In jedem Kommentarbereich (auf allen Seiten, hier nicht so sehr) ist diese Beweihräucherung nur noch zum fremdschämen. Ich meine es ist einfach völlig lächerlich das IGN Cyberpunk auf jeder Plattform auf der es erscheint zum Spiel der Messe macht. Früher hat man sich sowas gespart.
    • Also von dem was ich so mitbekommen hab, lief die Link´s Awakening Demo ziemlich beschissen. Also zeigt mir das persönlich wieder, wie legitim IGN ist.

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Ich versuche immer konstruktiv zu sein, wenn ich anderen meine Meinung mitteile.
      Falls dies nicht der Fall ist, dann antworte ich mit schlechten Memes.
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • @Frank Drebin Stimme dir da zu, vorallem ist es sowieso großer Bullshit, eine "bestes PC Spiel" Kategorie einzuführen und dann einfach irgendein Spiel zu nehmen, was cool aussah anstatt etwas, wovon man wenigstens mal die PC Version gesehen hat (z.B. Doom Eternal damals bei der Quake Con)

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Ich versuche immer konstruktiv zu sein, wenn ich anderen meine Meinung mitteile.
      Falls dies nicht der Fall ist, dann antworte ich mit schlechten Memes.
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------