Diddy Kong Racing-Designer war für das Design von Banjo-Kazooie in Super Smash Bros. Ultimate zuständig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diddy Kong Racing-Designer war für das Design von Banjo-Kazooie in Super Smash Bros. Ultimate zuständig

      In einem neuen Blog-Eintrag von Rare wird verraten, dass der Designer von Diddy Kong Racing, Paul Cunningham, für das moderne Erscheinungsbild von Banjo-Kazooie in Super Smash Bros. Ultimate verantwortlich ist. Das Design wurde möglichst originalgetreu gehalten und Fans der ersten Stunde werden sofort auch die kleinsten Details wiedererkennen. Der ursprüngliche Designer von Banjo-Kazooie, Steve Mayles, war wiederum überrascht, dass nicht mehr Veränderungen gemacht wurden. Andererseits sei es für ihn eine große Ehre, dass das neue Modell seinem Originalmodell so ähnlich sehe.


      Wie gefällt euch das Design von Banjo-Kazooie in Super Smash Bros. Ultimate?

      Quelle: Rare, Video Games Chronicle

      SSB #hypebrigade

      Die aktuellen Zwischenstände: --> Gewinn-Tippspiel: Wer sind die 5 DLC Charaktere in Smash Bros Ultimate!?

      FC für Smash: SW-7813-3347-6892 (Shulkinator)

      ntower Smash Hypebrigade Discord Einladungs-Link: discord.gg/KRW8gu7
    • Zitat von KlaBooster:

      Haut doch einfach ein Banjo_Kazooie Spiel raus, in genau diesem Design und alle rasten aus, versprochen.
      Und dann könnte es passieren, sich die Firma aber auch die Community der potenziellen Realität stellen muss, das nur ein kleiner Kernklientel von dem Spiel begeistert ist und der Rest, aber vorallem der Mainstream das Spielkonzept viel zu altbacken finden und sich das Spiel im Vergleich zu dem Großen Aufschrei unterirdisch verkauft.

      Nicht das ich einem Potenziellen (neuen) Banjo Kazooie einen Erfolg nicht gönnen würde, ganz im Gegenteil, mich stört nur immer (und das trifft auf so gut wie jede alte Spielreihe zu) diese Behauptung, wenn eine Firma eine alte Reihe neu aufleben lässt und dabei auch alles richtig macht, das es ein garantierter großer Erfolg ist. Manche Spiele die einmal Groß waren, werden halt irgendwann Nische... und da stellt sich dann halt die Frage ob es sich (aus finanzieller Sicht) wirklich lohnt diese wieder aufleben zu lassen.

      #Topic:
      Würde meiner Meinung nach auch anders keinen Sinn machen. Man sollte schon versuchen bei so einem Slot die Figur zu seinen Glanzzeiten zu zeigen^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheLightningYu ()

    • Paul Cunningham hat da schon tolle Arbeit geleistet bzw. Rare allgemein, da sich ein Kernteam ( wohl auch mit Gregg Mayles ( Gamedesigner von Banjo Kazooie/Tooie)) auch um das Moveset, Soundtrack Auswahl etc gekümmert hat zusammen mit dem Smash Team.

      Mir gefällt dieser neue (alte) Banjo besser, als der Nuts & Bolts Banjo, wo Steve Mayles den "blockigen" Art Style vorgegeben hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JimmyKnopf ()

    • @KlaBooster
      Erstmal müsste man sich mit Microsoft einigen. Dann müsste geklärt werden, wer das Spiel entwickelt. Und davon hinge dann viel ab. Die Konkurrenz in Form von beispielsweise Mario ist stark. Es dürfte nicht einfach sein, ein zeitgemäßes Banjo-Kazooie zu schaffen. Zumal nicht jedes Unternehmen auf erfahrene Topleute setzen kann, wie Nintendo. Gerade im Bereich der 3D-Plattformer kommt erst Nintendo und dann sehr, sehr lange nicht mehr. Ich bin mir also gar nicht so sicher, dass Banjo-Kazooie das Comeback gelingen würde, sofern nicht Nintendo selbst entwickelt.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • Die können mal Diddy Kong Racing remaken oder N64 Spiele auf die Switch bringen via Virtual Console oder wie auch immer sie es nennen wollen.

      Ich habe damals nämlich Diddy Kong Racing leider verpasst bzw. wusste gar nichts von dessen Existenz, das kam erst viel später als ich Internet hatte.
    • @KlaBooster
      Versteht eigentlich keiner, dass die Marke Microsoft gehört? xD
      Die Leute schreien nach einem Switch Banjo nur gibt es dort 2 Probleme:

      1. Es gehört Microsoft!
      Im betsen Fall (das könnte ich mir vlt sogar vorstellen) wird das Spiel für Xbox UND Switch erscheinen.
      teu teu teu

      2. Das Speil feiern zu wenige. Es gibteine Gruppe die das Spiel mögen, aber oben hat es schon jemand gut beschrieben. Bringen sie ein Banjo raus, verkauft es sich wieder nicht gut da man sowieso nur noch Third Person Action Adventures kauft.
    • @VogelSwitcher Na jetzt tue mal nicht so als wäre das tatsächlich ein Problem, das ganze Konsolen War Gedöns ist doch ein Ding der Vergangenheit, Microsoft und Sony arbeiten zusammen am Cloud Service um gegen Google anzustinken, es gibt Crash Bandicoot und Spyro für alle Systeme anstatt nur auf PlayStation, also ja klar Rare gehört Microsoft aber wer weiß wie lange das so bleibt oder ob sie nicht doch einen Deal aushandeln.

      Und wenn nicht sollen sie halt ein neues Banjo Kazooie auf Xbox bringen, ist mir auch Recht. :D

    • Zitat von VogelSwitcher:

      1. Es gehört Microsoft!
      Genau das ist der Punkt, wieso ich glaube, dass so etwas möglich ist. Natürlich wurde so etwas nicht exklusiv für die Switch kommen. Mir kommt es so vor als würden Nintendo und Microsoft auf derselben Seite stehen, wohingegen Sony sich noch mit allen Kräften zu verschließen versucht und nur dort Zusammenarbeit gewährt, wo sie dringend Hilfe brauchen.

      Zitat von VogelSwitcher:

      2. Das Speil feiern zu wenige. Es gibteine Gruppe die das Spiel mögen, aber oben hat es schon jemand gut beschrieben. Bringen sie ein Banjo raus, verkauft es sich wieder nicht gut da man sowieso nur noch Third Person Action Adventures kauft.
      Das ist kein Switch-, sondern ein Playstation-Ding, wo annähernd jedes größere Exklusivspiel tatsächlich auf diesem Genre stammt. Es gibt ja auch keine bessere Methode, um interaktive Filme in Realität umzusetzen.

      Auf der Switch hingegen verkaufen sich noch Spiele mit einem echten Fokus auf das Gameplay.
    • @TheLightningYu
      Jep. So wird es wohl aussehen. Hinzu kommt, dass diese Hardcore-Fans, die sich als erstes riesig darüber freuen würden, davon auch sicher viele die ersten sein werden, die mal wieder losjammern und nen Shitstorm auslösen, wenn irgendetwas nicht so sein sollte, wie sie es sich vorstellen.
    • Finde das Design sehr gelungen. Ob ein neuer Teil heute noch so funktionieren würde wie damals...wer weis. Man müsste dann doch einiges anpassen/modernisieren.


      Zitat von Lluvia:

      Das ist kein Switch-, sondern ein Playstation-Ding, wo annähernd jedes größere Exklusivspiel tatsächlich auf diesem Genre stammt. Es gibt ja auch keine bessere Methode, um interaktive Filme in Realität umzusetzen.
      Sony scheint dich wirklich in der Vegangenheit mal verletzt zu haben :D
      Wenns nicht auch ein "Xbox-Ding" wäre, dann wäre Gears of War vermutlich nicht eine von wenigen Exklusiv-Reihen auf der Microsoft-Konsole.
    • Ich finde das Design echt toll und würde mir in dieser Art ein Banjo-Kazooie-Spiel wünschen!

      Ich glaube sogar, dass wir das auf der nächsten E3 sehen werden. Das wäre ein starker Launch-Titel für Scarlett.

      Es wäre auf jeden Fall eine verschenkte Chance, wenn Xbox nicht die Popularität von Banjo-Kazooie in Smash nutzen würde. Das ist bestimmt eine tolle Werbung für die Marke!
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • @schm0ik
      Nein, im Gegenteil. Dieser ganze Konsolenkrieg könnte mir selbst nicht egaler sein.

      Ich sehe die Produkte so wie sie mir halt präsentiert werden. Und Sonys hauseigene Spiele zielen nun einmal sehr stark auf Effektgewitter, Storytelling und Inszenierung ab. Das heißt nicht, dass das schlecht sein muss, sondern dass ich selbst damit nicht viel anfangen kann und auch nicht möchte.

      Ich hatte bereits die Möglichkeit mich mit den Sony-Blockbustern (der Begriff passt echt gut, da er aus dem Filmischen kommt) auseinanderzusetzen und ja, es gibt da tatsächlich einige Perlen, die ich wegen ihrer Geschichte echt gerne geschaut habe. Aber spielerisch hatte ich nie das Gefühl dort etwas wirklich gerne machen zu wollen.

      Keine Ahnung wieso mich das nie fangen konnte. Aber man merkt im zuletzt genannten Punkt wirklich gravierende Unterschiede zwischen einem Nintendo und einem Sony-Spiel.