Neue Screenshots zu LEGO Star Wars: Die Skywalker Saga verfügbar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Screenshots zu LEGO Star Wars: Die Skywalker Saga verfügbar

      Warner Bros. Interactive veröffentlichte kürzlich in Kooperation mit TT Games neue Screenshots zum ambitionierten Projekt LEGO Star Wars: Die Skywalker Saga. Diese komplette Neuauflage der ersten sieben Star Wars-Episoden und die Neuveröffentlichung der Episoden VIII und IX wird im kommenden Jahr für alle aktuellen Plattformen, darunter auch die Nintendo Switch, erscheinen.


      Ihr möchtet diesen Titel im Auge behalten? Besucht doch mal das dazugehörige Spieleprofil, um den Titel auf eure Most Wanted-Liste zu setzen!

      Quelle: Nintendo Everything
    • @base332 das einzige was darüber wissen musst ist, hast du ein Lego Spiel gezockt hast du fast alle gezockt. Das Gameplay gleich bei fast allen, ganz gleichen welchen Skin man drübergetan hat. Klar wird es an die jeweiligen Features der Filmreihe usw. angepasst aber dennoch bleibt alles recht ähnlich. Das ist ein Punkt den ich bei den Lego Spielen schwach finde.
    • Grafik und Humor sind super, aber leider ist das Gameplay immer super monoton, anspruchslos und langweilig bei LEGO-Spielen.
      Hier werde ich dennoch zuschlagen. Bei allen 9 Episoden kann man schlecht nein sagen, zumal das vermutlich (trauriger weise) auf lange Sicht die einzige Star Wars-Erfahrung auf der Switch sein wird (von Pinball abgesehen).
      :mario: New 3DS XL + A9LH + Luma3DS
      :luigi: Wii U Premium + Haxchi + USBLGX
    • Das letzte Lego Star Wars Spiel war Mist. Ich habe den ersten Level so oft gespielt und nie geschafft, weil immer etwas unerwünschtes passiert ist.

      Mal ist ein Puzzle klemmengeblieben. Dann hab es haufenweise Abstürze und schließlich hatte ich keine Lust mehr. Dazu musste man immer die Videos ansehen und konnte sie nicht abbrechen. Glaube ich jedenfalls. Es hat sechs Monate gedauert, bis endlich ein riesiger Patch kam. Da hatte ich das Spiel längst im Regal vergessen.

      Bei dem Lego Movie Spiel war es ähnlich.

      Die Qualität der Lego Spiele ist immer schlechter geworden. TT Games macht einfach nur noch einen schlechten Job. Lego City war bis auf die Ladezeiten gut. Den Rest kann man seit der Wii einfach vergessen.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de
    • @Geit_de Jepp, TT Games ist definitiv nicht engagiert genug bei der Sache, um unsaubere Programmierung auszubügeln. Bei allen TT-Games der letzten Jahre existieren die gleichen oder sehr ähnliche Bugs. Nichts spielzerstörendes meistens, aber Dinge, an denen man einfach merkt, dass der Feinschliff fehlt. Bei der Lego Harry Potter Collection auf der Switch etwa ließ sich eine Mission nicht abschließen, weil ein Türmechanismus zum Weiterkommen einfach nicht ausgelöst werden konnte. Erst nach dem dritten Neustart ging es. Ein den Spieler verfolgender Drache blieb in der Levelarchitektur hängen und während eines Bosskampfes wirde Spieler 2 einmal sogar komplett unverwundbar, konnte aber gleichzeitig auch keinen Schaden mehr ausrichten. Lego City Undercover hat auch ein paar solcher Macken, wenn auch weniger häufig. Und wenn ich an Lego Star Wars II auf dem DS denke, graust es mir, das Spiel war ein einziges Bugfest. Vielen fällt so was wahrscheinlich nicht auf, aber wer sich mit TT-Spielen auseinandersetzt und anfängt, Sachen auszuprobieren, die nicht unbedingt vorgesehen waren, wird schnell merken, wie unsauber gearbeitet wurde.