gamescom 2019 // Konami bringt drei Spiele mit auf die Messe

  • Wie schon im letzten Jahr ist Publisher Konami auch auf der diesjährigen gamescom vertreten. So können sich Besucher in Halle 9 auf den Retro-Titel Contra: Rogue Corps freuen, welcher bislang noch unveröffentlichte Inhalte zum Anspielen freigibt. Abgesehen davon düft ihr dort ebenfalls den Titel eFootball PES 2020 anzocken. Das Kartenspiel Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link Evolution, dessen Release für den gamescom-Dienstag vorgesehen ist, kann in Halle 5.2 am Yu-Gi-Oh!-Stand ausprobiert werden, vielleicht überzeugt euch der Besuch des Standes zum Kauf.


    Werdet ihr auf der Messe einen Abstecher zu Konami machen?


    Quelle: ToLL-Pressemitteilung

  • Wirklich traurig was aus Konami geworden ist. Es gab Zeiten da hat Konami mehrere Spiele im Monat produziert, die überwiegend hochwertig ausfielen. Und heute hat man mit Ausnahme von PES nicht mehr viel zu bieten. Und die anderen etablierten Marken wie Metal Gear, Silent Hill und Co. beschädigt man nur noch.


    Aber beachtlich das sie sich noch halten. Ich habe schon vor ein 1-2 Jahren mit einer Übernahme gerechnet.

  • Puh... die Titel sind echt, irrelevant. Am relevantesten ist wohl noch das Yu-Gi-Oh.
    Contra hat mich noch nichtmal mit Nostalgiebrille irgendwie abgeholt.
    Und PES 2020 (welches früher Fifa dominiert hatte (imo)) ist mittlerweile auch nicht vorangekommen..


    Schade.

  • @Rodi Prime Welche Fans?
    Ernsthaft Konami hat den Suikoden Fans schon lange ins Gesicht getreten und schert sich einen Scheiß um die Reihe. Und von den Suikoden Entwicklern ist eh schon lange keiner mehr da, die wurden aufgelöst und die Reihe vor 4 Jahren laut damaligen Nikkei Artikel "beerdigt".

  • Auch wenn ich mit dieser Meinung wohl relativ exklusiv dastehe, ich freue mich auf 'Contra: Rogue Corps'. Klar, der Grafikstil ist 'unkonventionell', aber die trashige Action sieht einfach nur fett aus und wer's lieber klassischer mag wartet halt auf den Indie-Titel 'Blazing Chrome'!

  • @FALcoN Konami geht es finanziell die letzten Jahre ziemlich gut. Die haben zwar die Spielesparte bei allem was kein Pachinko ist auf kleine Flamme gedreht, aber andere Unternehmensbereichen geht es gut. Vor wenigen Jahren haben die auch Unmengen jährlich mit Fitnessstudios in Japan gemacht.
    Glaub bei Casinos oder so (vielleicht ach nur Pachinkoautomaten) hängen die auch mit drin und machen in der Glücksspielsparte viel Geld.
    Alles in allem ist der Laden nur moralisch total verkommen. Schlechte Arbeitsbedingungen, Glückspiel als Haupteinahme und vieles mehr. Finanziell gehts da wohl leider ganz gut...

  • Ich finde es allgemein immer schade, wenn Publisher auf ihren Marken sitzen, aber sie nicht in Form neuer Spiele nutzen. Ich verstehe nicht, was das bringt. Da kann man sogar schon froh sein, wenn Klassiker mal wiederveröffentlicht werden.


    Ehrlich, dann sollen sie ihre Marken an Dritte mit Leidenschaft weitergeben, wo sie nur noch die Qualitätsprüfung übernehmen müssen.

  • Ehrlich, dann sollen sie ihre Marken an Dritte mit Leidenschaft weitergeben, wo sie nur noch die Qualitätsprüfung übernehmen müssen.

    Hatten sie bereits bei Silent Hill gemacht, als das Team Silent von Konami im Jahre 2005 aufgelöst wurde.
    Und dann Kojima und weitere Studio folgen noch.
    Ich denke sie wollen sich einfach nur komplett aus dem Videospiele Geschäft zurückziehen? ;(

  • Der ganze hate gegen Konami :facepalm:


    Ja sie machen nicht mehr so viel wie früher, bei weitem nicht mehr.
    Aber allein dass sie 2017 Super Bomberman R und jetzt contra zurück bringen zeigt das sie eigentlich wollen.
    Ich freue mich auf contra und werde es anspielen auf der gamescom.


    Einzige Totalausfall war Metal Gear survivive weil es wirklich nichts mehr mit metal gear gemein hatte.


    Der meiste hate stammt eh aus der Sache mit Kojima jedoch wird mir Kojima zu oft als unschuldiger da gestellt.

  • Der ganze hate gegen Konami

    Ich hate nicht gegen Konami, aber wenn schon alle auf Capcom rumreiten, können sie auch gut auf Konami rumreiten. Denn Capcom bringt endlich ihre gute IPs auf die Switch und das ist "keine Selbstverständlichkeit".....
    Ich mag beide Publisher, aber Konami scheint sich nicht mehr so für den Videospielemarkt zu interessieren. :(

  • @Dark~ExxzoN


    Der hate gegen Capcom ist genau so Quatsch.
    Capcom leistet gute arbeitet aber capcom spielt hier einfach keine Rolle.


    Zu sagen hatet nicht capcom sondern wenn hat es Konami mehr verdient ist bullshit.


    Ja Konami macht nicht mehr so viel wie früher aber wenn sie was machen war es fast immer gut bis sehr gut bis auf eine Ausnahme.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!