Die Next-Gen kommt – Nintendo über die zukünftige Third-Party-Unterstützung auf der Nintendo Switch

    • Die Next-Gen kommt – Nintendo über die zukünftige Third-Party-Unterstützung auf der Nintendo Switch

      Im Rahmen des 79. Investorentreffens standen die Chefs von Nintendo erneut den Fragen der Aktionäre Rede und Antwort. So hatte sich ein Investor über die aktuelle und zukünftige Third-Party-Unterstützung erkundigt. So seien viele AAA-Spiele von großen Publishern aufgrund der technischen Hürde nicht oder erst sehr spät für die Nintendo Switch erschienen und auch bei zukünftigen Spiele der Next-Gen-Konsolen sei der technische Aspekt ein ernsthaftes Hindernis. Daraufhin stellte der Aktionär die Frage, ob es nicht immer schwieriger werde, genau diese zukünftigen Spiele auf die Nintendo Switch zu portieren.

      Shuntaro Furukawa, Präsident von Nintendo, nahm sich dieser Frage an und erklärte, dass die hohe Hardware-Reichweite ein wichtiger Faktor wäre, dass die Entwickler und Publisher ihre Spiele auf der Nintendo Switch bringen würden. So verfolge Nintendo weiterhin den Weg, möglichst viele Konsolen abzusetzen und eine passende Entwickler-Umgebung zu schaffen, damit die Publisher in Bezug auf Veröffentlichungen abgesichert sind. Nintendo sei stets bereit, mit den Entwicklern zu kommunizieren, um den Softwareherstellern bei der Programmierung entgegen zu kommen. Nintendo bietet bereits eine benutzerfreundliche Entwicklungsumgebung an, damit mögliche Probleme einer Portierung der Software zum größten Teil verhindert werden können. Diese sollen sogar nicht nur von Indie-Entwicklern, sondern auch von Entwicklerteams von großen bis mittelgroßen Publishern aktiv genutzt werden, so dass wir weiterhin mit Ankündigungen hochwertiger Spiele rechnen können. Hierfür wäre auch wichtig, die Unterstützung sämtlicher Spiele-Engines zu gewährleisten, die die Entwicklern nutzen.

      Anscheinend wird Nintendo weiterhin dort nachhelfen, wo immer es möglich ist. Rechnet ihr mit Next-Gen-Spielen auf der Nintendo Switch? Vielleicht sogar eher auf der kommenden Nintendo Switch "Pro"?

      Quelle: Nintendo
      ntower 2007 - unendlich

      Dennis auf Twitter

      Of course. I'm nuts.
    • Ganz ehrlich, wenn Nintendo weiterhin mit der Technik dermaßen hinterher hinkt erwarte ich keine bemerkenswerte AAA 3thrd Publisher Unterstützung.
      Es fehlen ja jetzt schon Titel ohne Ende, also mir zumindest.
      Als Beispiel: selbst die Wii U hatte Watch Dogs und Call of Duty. So ist die Konsole maximal für Nintendo Fans, Kinder und Familien interessant.
      Finde ich schade, scheint aber Nintendos Strategie zu sein, der quasi nicht vorhandene Schwierigkeitsgrad der Nintendo eigenen Spiele scheint diese These zu belegen.
    • So lange Nintendo die Hardware nicht so weit verbessert, dass auch die "faulen" Entwickler keine große Mühe haben, Spiele zu portieren, so lange sehe ich keine Zukunft für große AAA Titel.

      Muss ich aber auch nicht haben...
      So lange ich meinen PC habe oder jemand eine zweite Konsole hat, so lange reicht doch das, was von Nintendo selbst und den wenigen Entwicklern kommt, die sich die Mühe geben. Mir zumindest.

      Die Frage ist nur, ob es für Nintendo reicht, um weiterhin erfolgreich zu sein.
    • @Dennis Meppiel

      Entschuldige ntower - aber der Titel ist eindeutig irreführend und Clickbait. Könnt ihr das bitte korrigieren? Bislang habe ich euch so nicht erlebt - fangt bitte nicht auch damit an wie diverse andere Portale (GIGA, Chip, mein-mmo, etc)

      Bei dem Titel kann man ganz eindeutig denken, dass Nintendo irgendetwelche Worte über eine Next-Gen Konsole aus dem eigene Hause verloren hat. Aus dem Text ist was vollkommen anderes zu entnehmen.
    • Da die Switch für mich nur eine Zweitkonsole ist und ich für solche Themen eine PS4 besitze bzw später eine PS5, ist das für mich irrelevant.
      Trotzdem bin ich gespannt wie das Problem gelöst wird und weiterhin werden nur spiele für die Switch gekauft, die exklusiv für diese erscheinen.
    • Würde mich sehr wundern, wenn überhaupt noch Third party spiele auf der Switch erscheinen sobald die PS5 und die neue Xbox auf dem Markt sind. Allein schon das neue Tales of Spiel erscheint nicht auf der Switch und ich war davor fest davon überzeugt, das Bandai Namco spiele so gut wie immer auf die Switch kommen werden aufgrund des geringen Technischen aufwands der Bandai Namco spiele. Diese Überzeugung ist auf der E3 gestorben und seitdem glaube ich an keinen Third Party Support mehr...

      Eine "neue" Switch wird auch nicht helfen, weil man so nur alle Kunden vergrault die in die jetzige Switch investiert haben. Klar wird es Leute geben, die sich die stärkere Switch holen, aber nicht die gesamte Nutzerbasis.
    • Ich brauche keine AAA Spiele, vorallem keine, die nur halbgar auf die Switch kommen oder nicht richtig laufen bzw von Abstürzen geplagt sind a la WWE, MK11, Trials etc. Man sieht es doch bei Bethesda mit Wolfenstein, Skyrim, DOOM das tolle Spiele auch mit Abstrichen perfekt auf der Switch laufen. Mit etwas mehr Zeit ist alles möglich und die Leute kaufen es. Und wenn Witcher 3 auch nen toller Port wird, dann werden auch die anderen auf den Zug springen und vielleicht bekommen wa ja nen COD. :P
      Und eine Switch Pro würde sowieso nichts bringen, weder für Nintendo noch für die Kunden. Nintendo will die Switch so lang wie es geht (7 Jahre oder mehr) unterstützen, ich denk mal, einen richtigen Nachfolger wird es nicht vor 2024 geben.
      Und wenn die anderen Entwickler keinen Bock haben, a la EA, Gott, es gibt genug Entwickler die klasse Spiele noch auf die Switch bringen werden und darauf freu ich mich.
      Und es ist mir egal ob es Ports sind, da ich keine PS4 oder One besitze, damals zwar PS3 und X360, aber auch dort habe ich nicht alles gespielt. Also liebe Entwickler, haut mal paar Ports raus.
      Und Nintendo, bitte ein neues Straßen des Glücks! :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexWoppi ()

    • Ich lese immer wieder, dass Nintendo technisch hinterher hinkt.
      Meinem Verständnis nach sind sie doch aber mit der switch was die mobile technik betrifft ziemlich up to date!?
      Was gabs denn besseres zum start der switch?
      Und wehe jetzt sagt einer ipad o. ä. ! Das kostet nämlich auch ein bisschen mehr als die switch.

      Ein Forum ersetzt nicht den gesunden Menschenverstand!
    • Ich denke auch das spätestens 2021, der Ofen aus ist was Third Party Unterstützung von, zu dieser Zeit, aktuellen Spielen angeht. Selbst eine verbesserte Switch Pro mit der Leistung einer PS4 würde nichts bringen, da zu diesem Zeitpunkt sehr wahrscheinlich PS4 Pro und Xbox One X das Leistungsminimum darstellen und PS4 und Xbox One fallen gelassen werden wie eine heiße Kartoffel, da sich Entwickler bereits jetzt stark auf die Next Gen konzentrieren. Aber ich habe meine Switch auch nur für Exklusiv Titel und dafür ist sie einfach perfekt. Persönlich kann ich mir auch keine Third Party Spiele auf der Switch antun, dafür mag ich meine Augen zu sehr. ;)
      Man stelle sich vor: ein Atheist, ein Philosoph und ein Theologe sind zusammen in einem dunklen Raum gesperrt. Sie sollen eine schwarze Katze finden: Der Atheist sucht erst gar nicht. Für ihn steht fest: Es gibt keine schwarze Katze in diesem Raum. Der Philosoph tappt fleißig im Dunkeln herum, um die Katze zu suchen. Aber seine philosophischen (Be-)Griffe sind ein Haschen nach Wind. Der Theologe schreit sogleich: „Ich hab sie!“ Es ist aber nur eine Behauptung.
    • @Loco4
      Da die Switch eine Konsole ist die auch zuhause genutzt wird steht sie schon irgendwie (zumindest indirekt) in Konkurrenz zur PS4/one und sogar zur PS 4 Pro und One X und da ist die Leistung der Konsole nun einmal leider eher lächerlich.
      Als reines mobil gerät, gerade bei der Größe natürlich fantastisch.
      Was das Ipad angeht: meins hat neu 300€ gekostet, ob das wirklich stärker ist oder vergleichbar keine Ahnung denke aber eher nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gamba ()

    • Nintendos Strategie ist es also bis zum Start der nächsten Xbox und Playstation Systemen Ende 2020 so viele Konsolen wie möglich zu verkaufen, um dadurch eine Hardwarebasis zu haben, die die Entwickler auch mit viel stärkeren Systemen nicht (mehr) ignorieren können.

      Puhh, ob das so aufgeht bezweifel ich irgendwie, besonders wenn ich da an die Wii Zeit zurückdenke. Klar Indie-Unterstützung ist sicher und sonst halt noch die ausgelutschten 360 Ports. Eigenentwicklungen wird man aber wahrscheinlich nicht sehen, außer Nintendo bringt einen Geldkoffer vorbei. Westliche AAA-Titel wird man eh vergessen können.
      Switch: 2937-6131-1128
      Discord: Orikuro#7498
    • Dass es langsam eng mit den AAA Titeln störte mich bisher nicht.
      Die Spiele, die es auf der Switch gibt und, die noch kommen, reichen mir vollkommen.
      Bis auf das neue Tales of Spiel... Das tut echt weh. Ich hoffe nur, dass die das nächstes Jahr bringen wenn die diesjährige Konkurrenz (Dragon Quest XI) schon länger am Markt ist.
      Zu mindest hätte man einen der älteren Anime-Look Teile (Zesteria oder Beseria) ankündigen können. Meiner Meinung nach stört das Fehlen von Grafikeffekten bei solcher Optik am wenigsten. Das neue Tales of sieht aber absolut Bombe aus und da müsste man wohl zu viel einsparen. Echt Schade