Nintendo Switch-Spieletest: Senran Kagura: Peach Ball

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Senran Kagura: Peach Ball

      Der Sommer ist euch nicht heiß genug? Wie wäre es dann mit einem der "heißesten" Spiele auf der Nintendo Switch? Die Senran Kagura-Serie meldet sich mit einem weiteren Spin-off-Ableger zurück. Dieses Mal geht es um Pinball. Was? Wieso schaut ihr mich so komisch an? Ist Pinball nicht die natürliche Weiterentwicklung einer Serie, die als Beat 'em up startete? So oder so dürfen sich Kenner auf die gewohnte Portion Fanservice einstellen, denn an nackter Haut und schlüpfrigen Situationen wurde hier wieder nicht gespart. Ob das Ganze aber auch als Videospiel taugen kann, anstatt für perverse Zwecke genutzt zu werden, erfahrt ihr in unserem Spieletest.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!
    • Wie erwartet eine plumpe Kombi aus Senran Kagura Franchise, übertriebene nackidei Figuren und blödem Gameplay.

      Das Senran Kagura Reflexions war schon ein maßloser Witz ohne Spielinhalt, hier dachte ich zumindest Pinball zu bekommen.

      Und bei dem Preis brauch man echt überhaupt nichts mehr zu sagen.

      Aber hey, warum bringen die nich die normalen Senran Kagura "Spiele" da kann man wenigstens von Spiel reden. :thumbdown: