Nintendo kündigt die Nintendo Switch Lite an

  • Worum es bei der Kritik geht wurde bereits mehrfach erklärt.

    Erkläre es uns nochmal, worum es bei diese Kritik geht.


    Wieso genau ist die Switch LITE für ein 11 Jähriges Kind, dessen Mutter nach einer kostengünstige und familienfreundliche Handheld-Konsole sucht und findet, nicht geeignet? Oder wieso genau ist eine Switch-LITE für ein Geschwister-Gruppe U13 nicht geeignet, weil eine Mutter ihre kleine Tochter und Sohn ein einfaches, kostengünstige Konsole schenken möchte? Wieso genau können Studenten, die nach einer einfachen, kostengünstigen Switch suchen ohne jegliches Schnickschnack, auch ohne dieses VR-Karton dessen Name mir gerade entfallen ist, nicht von einer Switch LITE profitieren? Was genau könnten den potentiellen Käufer der Switch-Lite stören, was reguläre Switch-Besitzer als sehr wichtig erachten?


    Was genau stört dich (oder eher: euch) an der Switch Lite, die ein potenzieller Käufer von Switch Lite ebenso stören wird?


    Von dir kam bislang nur die Sache mit der Namensgebung. Aber ich habe deine Beiträge auch nicht weiter verfolgt. Deswegen frage ich ganz ehrlich: Was stört dich/euch?


    Mei persönlicher Kritikpunkt ist das fehlende HDMI-Ausgang. Aber es ist rein subjektiv. Wer sich für eine Switch Lite entscheidet, und das bewusst, der wird es ohnehin als Handheld betrachten und meine persönliche Meinung, es hätte wenigstens ein HDMI Ausgang sein können, ist dann auch wieder irrelevant und zerstreut sich wie Sand am Meer.





    ---

    Gar keine Erfahrungen, da ich nie am TV spiele. Angeschlossen ist das Dock zwar trotzdem an meinen Fernseher, aber wirklich Sinn macht es bei mir nicht.

    Das einzige, was mich an diesen bescheuerten Nintendo Dock stört, ist dass es so hoch ist. Ich musste so einiges bei mir umorganisieren (Regalboden-technisch), damit das Ding sowohl ins Fach reinpasst, als auch die Luftschlitze genügend Raum haben. Könnte man den Dock wenigstens hinlegen, aber dann habe ich berechtigte Sorge, dass die Switch durch unsere Katze, Hund oder durch einen Geist beim spielen ausrutscht und Gummibänder sind auch nicht wirklich Sinn der Sache. Diese eine Sache, weswegen ich Nintendo bis heute noch schief ansehe wenn ich an den Dockstation denke.

  • Wieso genau ist die Switch LITE für ein 11 Jähriges Kind, dessen Mutter nach einer kostengünstige und familienfreundliche Handheld-Konsole sucht und findet, nicht geeignet?

    darf ich auch mal? Da das Kind dann die Sachen welche Nintendo gerade für Kinder bereit stellt nicht nutzen kann: Alles von Labo. Das neue Labo-Kit wird in der Werbung vorgestellt, wird bei einem Freund gesehen? "Kannst du nicht spielen, Kind. Hast eben nur die Lite-Version." Das Kind sieht das familienfreundliche Mario Party im Fernseh, Just Dance oder was anderes? Dann wars das mit der vermeintlich kostengünstigen Anschaffung, denn 80€ müssen wieder gezückt werden. Oder es heißt wieder: "Kannst du nicht spielen, Kind. Hast eben nur die Lite-Version." Mama, Oma, Onkel und alle anderen müssen sich auch immer genaustens informieren welche Spiele mit dieser Switch kompatibel sind. Nicht überall wo Switch draufsteht, kann man auch mit dieser Switch spielen. Das war einmal nur beim PC so, dass man hinten auf der Verpackung schauen musste, ob das gewünschte PC-Spiel auch auf dem PC funktionieren wird. Müssen die Leute eben jetzt auch mit der Switch Lite. Hoffentlich wissen es auch alle...


    Mich juckt es nicht, freue mich auf diese Version. Wenn es sie mal für 150€ oder weniger geben wird, werde ich sie mir gar vielleicht holen. Aber die Kritikpunkte kann ich zumindest nachvollziehen.

  • @Cristiano
    Ganz genau, denn hätte man eine ganz neue Generation der Handhelds auf den Markt gebracht wäre das auch nicht richtig gewesen. Die meisten Leute sind froh, dass Nintendo beide Märkte vereint hat.


    Die Produktreihe der Switch-Familie wird ausgebaut und ich denke in Zukunft wird für jeden ein passendes Modell dabei sein. Für mich ist es zwar blöd gelaufen, da ich zu früh zugegriffen habe aber das ist schon okay so. Falls sie mir kaputt geht hole ich mir eben die Lite.


    So einen Aufstand wegen eines Namens zu machen ist wirklich kindisch...
    Was haben die Leute denn erwartet?


    Dass da im Laden eine "Switch...Not!!!" steht? :rover:

  • Was für andere Funktionen was erzählt der für ein Quatsch. Funktionen wurden entfernt mehr aber auch nicht und dafür 200 Euro zu verlangen lol. 230 hab ich für meine Switch bezahlt im Angebot. Lächerlich. 99 Euro mehr ist die nicht Wert. Die ist Absolut nur für Kidis gemacht worden die Entweder keine Ahnung haben bzw die Eltern keine Ahnung haben und ein paar Euro Sparen wollen genau genommen 30 Euro, da die richtige Switch mittlerweile immer wieder im Angebot ist. Purer Mist was kein Mensch brauch.

  • @Cyd Naja aber du sagst es ja selber dann hat " ER " nur die Lite Version. :saint: Vielleicht möchte Er ja auch die genannten Spiele nicht haben und Versteht seine Mama oder Papa ? Wer weiß das Schon ?( Du schreibst es ja selber wegen dem Computer, es ist leider so im Leben das man nicht immer das Volle Programm haben kann. Uuuuuund man kann diese Meinung weeeeeiiiiit Ausholen. Ob es beim Auto oder Fahrrad oder oder oder ist. Mein Freund hat bessere Räder, der Motor Fährt Schneller, mit Parkhilfe etc...Ob beim Handy mehr Speicher oder die Kopfhörer gehen nur daran und und und Das ist Blödsinn :S:P Ja es kann so kommen, ja es gibt Menschen die keine Ahnung von der Technik haben aber es gibt auch Mitarbeiter die Ahnung davon haben, es gibt auch das Internet was Ahnung davon hat. Es gibt auch Jungs und Mädels die das Verstehen das die Konsole dann nur das Kann und nicht wie die Andere. Das Beispiel ist echt Doof und irgendwie Komisch sorry :D Es ist zwar deine Meinung und du siehst das auch so aber dann siehst du es ja in Prinzip in alle Teilen, Sachen die so auf denn Markt sind. :)

  • Was für andere Funktionen was erzählt der für ein Quatsch. Funktionen wurden entfernt mehr aber auch nicht und dafür 200 Euro zu verlangen lol. 230 hab ich für meine Switch bezahlt im Angebot. Lächerlich. 99 Euro mehr ist die nicht Wert. Die ist Absolut nur für Kidis gemacht worden die Entweder keine Ahnung haben bzw die Eltern keine Ahnung haben und ein paar Euro Sparen wollen genau genommen 30 Euro, da die richtige Switch mittlerweile immer wieder im Angebot ist. Purer Mist was kein Mensch brauch.

    Einer hat es endlich begriffen "die Lite ist vorwiegend für Kids u.a.", wenn auch der Rest seines Beitrags "sehr unüberlegt" geschrieben ist....

  • @Marshmallow
    ich habe nur die Frage da oben beantwortet, warum es in diesem Fall nicht geeigent sein kann und habe die Kritikpunkte genannt, die einige nicht gelesen haben.

  • darf ich auch mal? Da das Kind dann die Sachen welche Nintendo gerade für Kinder bereit stellt nicht nutzen kann: Alles von Labo. Das neue Labo-Kit wird in der Werbung vorgestellt, wird bei einem Freund gesehen? "Kannst du nicht spielen, Kind. Hast eben nur die Lite-Version." Das Kind sieht das familienfreundliche Mario Party im Fernseh, Just Dance oder was anderes? Dann wars das mit der vermeintlich kostengünstigen Anschaffung, denn 80€ müssen wieder gezückt werden. Oder es heißt wieder: "Kannst du nicht spielen, Kind. Hast eben nur die Lite-Version." Mama, Oma, Onkel und alle anderen müssen sich auch immer genaustens informieren welche Spiele mit dieser Switch kompatibel sind. Nicht überall wo Switch draufsteht, kann man auch mit dieser Switch spielen.

    Gut, aber wieso reduzierst du die Switch auf Labo? Wie erfolgreich war denn Labo, dass tatsächlich die Gefahr bestünde, dass die meisten Switch Lite-Spieler auf dieses Problem treffen werden? So weit ich das weiss, war Labo nun wahrlich kein Verkaufsschlager. Als ich letztens erst bei den JP-Charts geschaut habe, hatte das aktuellste Labo VR-Set nicht einmal ihre 40 bis 50.000 Verkäufe. Im Westen (Edit: in den einzelnen Länder) wird das ganze noch weniger abschneiden, weil hier nochmals eine andere Mentalität vorherrscht.


    In der Tat trifft die Kritik bei wenige vereinzelte Spiele zu. Und sicherlich wird es auch hier Eltern geben, die sich nicht vorher informiert haben. Diese kann man auch kaum die Schuld zuweisen. So etwas passiert. Nintendo steht hier in der Pflicht, eine echte Aufklärung zu betreiben - und es reicht vollkommen, diese Aufklärung auf dem Karton der Switch LITE hinzuschreiben. Die besagte Tabelle, die die Switch Regulär und Switch LITE gegenüberstellt - reicht vollkommen aus. Zwar informieren sich Elternteile sicherlich nicht, was kompatibel ist und was nicht. Aber Erfahrungsgemäß schauen sich ausnahmslos die meisten Elternteile zumindest die Verpackung dieser Spielekonsole ganz genau an. Anders lässt es sich schlicht und ergreifend nicht lösen. Es geht wirklich nicht. Mir fällt auch spontan keine Idee ein, wie man diese Problematik wirklich lösen kann. Ernsthaft: Fällt dir etwas ein?


    Aber die Switch Lite nun auf so eine extreme Art und Weise madig zu reden (nicht du, selbstverständlich), und behaupten, dass es keine eigene feste Zielgruppe anpeilt? An diese Stelle kann ich meine Fragenkatalog hier nochmal einwerfen. Ja, deine Aussagen sind gerechtfertigt - aber bis auf sorgsame Aufklärung (und nicht dieser Blödsinn was Nintendo bei Wii und WiiU betrieben hat), angefangen bei der Verpackung der Konsole, kann das leider nicht besser gelöst werden. Trotz dieser Schwierigkeit, wird die Switch LITE millionen von Verkäufen erzielen. Große Kinderhaushalte, Studenten, Singles, als Zweitkonsole, als was auch immer. Und zum Black-Friday wird die Switch LITE - ohja, das verspreche ich dir - bei 120 bis 150 Euro liegen. Das wird schneller verkauft als Brötchen an der Tankstelle an einem Sonntag.


    jup

  • arf ich auch mal? Da das Kind dann die Sachen welche Nintendo gerade für Kinder bereit stellt nicht nutzen kann: Alles von Labo. Das neue Labo-Kit wird in der Werbung vorgestellt, wird bei einem Freund gesehen? "Kannst du nicht spielen, Kind. Hast eben nur die Lite-Version." Das Kind sieht das familienfreundliche Mario Party im Fernseh, Just Dance oder was anderes? Dann wars das mit der vermeintlich kostengünstigen Anschaffung, denn 80€ müssen wieder gezückt werden. Oder es heißt wieder: "Kannst du nicht spielen, Kind. Hast eben nur die Lite-Version." Mama, Oma, Onkel und alle anderen müssen sich auch immer genaustens informieren welche Spiele mit dieser Switch kompatibel sind. Nicht überall wo Switch draufsteht, kann man auch mit dieser Switch spielen. Das war einmal nur beim PC so, dass man hinten auf der Verpackung schauen musste, ob das gewünschte PC-Spiel auch auf dem PC funktionieren wird. Müssen die Leute eben jetzt auch mit der Switch Lite. Hoffentlich wissen es auch alle...


    Mich juckt es nicht, freue mich auf diese Version. Wenn es sie mal für 150€ oder weniger geben wird, werde ich sie mir gar vielleicht holen. Aber die Kritikpunkte kann ich zumindest nachvollziehen.

    Ich finde du überdramatisiert hier ein bisschen. Ich glaub nicht, das man sich nur wegen Labo oder Mario Party oder just Dance (Just Dance wird auch noch für die Wii kommen) sich eine Switch kaufen wird. Es gab auch mal Fälle, da wollte das Kind eine Wii U haben und hat zu Weihnachten eine Wii bekommen. Natürlich ist es für das Kind dann ärgerlich , das nicht bekommen zu haben, was man sich wünschte. Aber wenn sich die Eltern nicht richtig informieren können und/oder auch nicht groß das Geld haben, dann kann auch Nintendo nichts für. Irgendwo muss man auch Nintendo verstehen. Würde man die Switch Lite komplett anders benennen. würde man davon ausgehen, das es sich um ein Nachfolger handelt. Dann ist wieder das Geschrei los. Ich verstehe Nintendo.


    Ist bei mir im Einzelhandel auch so. Ich bin Vollzeitberufstätig, würde ich keine Kasse machen, stattdessen Ware auffüllen würden die Kunden rumheulen, und beschweren warum die länger warten müssen. Würde ich Kasse machen und nicht auffüllen, dann würden sich die Leute auch beschweren, warum das Produkt nicht im Regal ist. Und egal was du dann tust, du bist der Gearschte. Ich würde mir wünschen, das die Kunden im Einzelhandel und die Spieler hier im Forum mit ein bisschen mehr Verständnis entgegen kommen.


    Ihr seid nicht gezwungen die Switch Lite zu kaufen und wenn die Switch Lite gut ankommt, habt ihr hier auch mehr Aktivität und vielleicht erleben wir hier eine zweite Wii Zeit, mit mehr (exklusiv) Third Titeln, aber man muss der Sache auch eine Chance geben, und nicht immer alles verteufeln.

  • darf ich auch mal?

    darf ich dann auch mal? Das Kind, das dann gar keine Switch Spiele spielen kann, weil die Eltern die 300€ nicht haben, was ist mit dem? Auch blöd gelaufen? Und was ist mit dem, das die normale Switch hat, aber dann bei einem Freund das Spiderman Spiel auf der PS4 sieht, aber leider nicht spielen kann, weil es ja nur die schäbige Switch hat und nicht die PS4?
    Diese "Argumente" von dir sind halt Unsinnig. Die Switch ist die Switch, die Lite dann die Lite. Wer die Lite kauft, wird in der Regel wissen was er tut, genauso wie jemand in der Regel weiß was er tut, wenn er die Switch statt einer PS4 oder XBox kauft. Irgendwie halten hier alle die Durchschnittseltern von heute alle für mächtig Blöde, wenn sie denen nicht einmal zutrauen sich über Konsolen zu informieren, bevor sie dem Schützling eine kaufen.
    Und der volljährige Käufer, der sie für sich kauft, wird in der Regel erst Recht ziemlich genau wissen was er da tut. Warum will man ihm das madig machen?


    Das einzige wo ich dir zustimme ist, das Nintendo durch diese Edition ein wenig in der Pflicht ist, die Lite-Tauglichkeit bzw Nicht-Lite-Tauglichkeit vernünftig auszuweisen auf den Spieleverpackungen. Aber das bekommen andere auch hin.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • @Dark~ExxzoN, @Lluvia


    Ihr kritisiert das die Kritik nicht konstruktiv ist.


    Wie wäre es mal mit konstruktivem Lob von denen die gefallen am Produkt finden.


    Bissl über den Tellerrand schauen was besser sein könnte, statt alles über den Klee zu loben was dazu führt das Firmen einen Tunnelblick entwickeln.

  • Ich würde mir wünschen, das die Kunden im Einzelhandel und die Spieler hier im Forum mit ein bisschen mehr Verständnis entgegen kommen.

    Absolut NEIN. Es gilt immer noch "Der Kunde ist König" für ein Multimilliarden Dollar Unternehmen muss man absolut überhaupt gar kein Verständnis aufbringen.
    Wenn man den Gedanken weiterspinnt oder ins Extreme bringt hätte das zur Folge dass die Menschen irgendwann nur noch willenlose Lemminge für die Großkonzerne sind.
    Und zu deinem Beispiel: Dann muss deine Firma halt mehr Leute einstellen.




    Erkläre es uns nochmal, worum es bei diese Kritik geht.

    Nur weil du nicht lesen kannst oder willst soll ich mich nochmal wiederholen? Nö echt nicht.



    Ist das so? Was ich hier größtenteils lese ist: mir gefällt es nicht, es passt nicht zum bisherigen Konzept, deshalb hat ein Lite-Modell keine Daseinsberechtigung.

    Dann liest du komisch oder interpretiert falsch.

  • Mir gefällt das Design der Switch Lite viel besser als das der regulären Switch. :love: Da ich aber oft am Fernseher spiele, brauche ich die Konsole nicht. Benutze neben der Switch noch regelmässig meinen 3DS und meine PS Vita, weshalb ich nicht noch einen zusätzlichen Handheld brauche. Bei einer Switch Pro Variante würde ich aber direkt zuschlagen, wenn diese sinnvolle Verbersserungen mit sich bringt.

  • @Njubisuru @Gohan_Drachenritter @YoungSuccubus
    ich habe lediglich die Frage beantwortet und die Probleme genannt, die auftreten können, mehr nicht. Es liegt nun an Nintendo diese Probleme zu vermeiden, die Kunden zu informieren, dass man nicht nur eine Lite-Version bzgl. der Hardware bekommt (ist jetzt geschehen), sondern auch bzgl. einiger Software (sollte noch geschehen).


    Ich sehe diese Kritikpunkte, kann sie nachvollziehen, auch wenn sie mir persönlich komplett egal sind. Es sind eben nicht nur die Kritikpunkte "mag ich nicht, brauche ich nicht" und Co., sondern auch die Inkompatiblität besitmmter Spiele und die eventuell doch höheren Anschaffungskosten.

  • Nur weil du nicht lesen kannst oder willst soll ich mich nochmal wiederholen? Nö echt nicht.

    Wieso genau ist die Switch LITE für ein 11 Jähriges Kind, dessen Mutter nach einer kostengünstige und familienfreundliche Handheld-Konsole sucht und findet, nicht geeignet? Oder wieso genau ist eine Switch-LITE für ein Geschwister-Gruppe U13 nicht geeignet, weil eine Mutter ihre kleine Tochter und Sohn ein einfaches, kostengünstige Konsole schenken möchte? Wieso genau können Studenten, die nach einer einfachen, kostengünstigen Switch suchen ohne jegliches Schnickschnack, auch ohne dieses VR-Karton dessen Name mir gerade entfallen ist, nicht von einer Switch LITE profitieren? Was genau könnten den potentiellen Käufer der Switch-Lite stören, was reguläre Switch-Besitzer als sehr wichtig erachten?


    Was genau stört dich (oder eher: euch) an der Switch Lite, die ein potenzieller Käufer von Switch Lite ebenso stören wird?

    darf ich auch mal? Da das Kind dann die Sachen welche Nintendo gerade für Kinder bereit stellt nicht nutzen kann: Alles von Labo. Das neue Labo-Kit wird in der Werbung vorgestellt, wird bei einem Freund gesehen? "Kannst du nicht spielen, Kind. Hast eben nur die Lite-Version." Das Kind sieht das familienfreundliche Mario Party im Fernseh, Just Dance oder was anderes? Dann wars das mit der vermeintlich kostengünstigen Anschaffung, denn 80€ müssen wieder gezückt werden. Oder es heißt wieder: "Kannst du nicht spielen, Kind. Hast eben nur die Lite-Version." Mama, Oma, Onkel und alle anderen müssen sich auch immer genaustens informieren welche Spiele mit dieser Switch kompatibel sind. Nicht überall wo Switch draufsteht, kann man auch mit dieser Switch spielen. Das war einmal nur beim PC so, dass man hinten auf der Verpackung schauen musste, ob das gewünschte PC-Spiel auch auf dem PC funktionieren wird. Müssen die Leute eben jetzt auch mit der Switch Lite. Hoffentlich wissen es auch alle...

    Gut, aber wieso reduzierst du die Switch auf Labo? Wie erfolgreich war denn Labo, dass tatsächlich die Gefahr bestünde, dass die meisten Switch Lite-Spieler auf dieses Problem treffen werden? So weit ich das weiss, war Labo nun wahrlich kein Verkaufsschlager. Als ich letztens erst bei den JP-Charts geschaut habe, hatte das aktuellste Labo VR-Set nicht einmal ihre 40 bis 50.000 Verkäufe. Im Westen (Edit: in den einzelnen Länder) wird das ganze noch weniger abschneiden, weil hier nochmals eine andere Mentalität vorherrscht.


    In der Tat trifft die Kritik bei wenige vereinzelte Spiele zu. Und sicherlich wird es auch hier Eltern geben, die sich nicht vorher informiert haben. Diese kann man auch kaum die Schuld zuweisen. So etwas passiert. Nintendo steht hier in der Pflicht, eine echte Aufklärung zu betreiben - und es reicht vollkommen, diese Aufklärung auf dem Karton der Switch LITE hinzuschreiben. Die besagte Tabelle, die die Switch Regulär und Switch LITE gegenüberstellt - reicht vollkommen aus. Zwar informieren sich Elternteile sicherlich nicht, was kompatibel ist und was nicht. Aber Erfahrungsgemäß schauen sich ausnahmslos die meisten Elternteile zumindest die Verpackung dieser Spielekonsole ganz genau an. Anders lässt es sich schlicht und ergreifend nicht lösen. Es geht wirklich nicht. Mir fällt auch spontan keine Idee ein, wie man diese Problematik wirklich lösen kann. Ernsthaft: Fällt dir etwas ein?


    Aber die Switch Lite nun auf so eine extreme Art und Weise madig zu reden (nicht du, selbstverständlich), und behaupten, dass es keine eigene feste Zielgruppe anpeilt? An diese Stelle kann ich meine Fragenkatalog hier nochmal einwerfen. Ja, deine Aussagen sind gerechtfertigt - aber bis auf sorgsame Aufklärung (und nicht dieser Blödsinn was Nintendo bei Wii und WiiU betrieben hat), angefangen bei der Verpackung der Konsole, kann das leider nicht besser gelöst werden. Trotz dieser Schwierigkeit, wird die Switch LITE millionen von Verkäufen erzielen. Große Kinderhaushalte, Studenten, Singles, als Zweitkonsole, als was auch immer. Und zum Black-Friday wird die Switch LITE - ohja, das verspreche ich dir - bei 120 bis 150 Euro liegen. Das wird schneller verkauft als Brötchen an der Tankstelle an einem Sonntag.

    darf ich dann auch mal? Das Kind, das dann gar keine Switch Spiele spielen kann, weil die Eltern die 300€ nicht haben, was ist mit dem? Auch blöd gelaufen? Und was ist mit dem, das die normale Switch hat, aber dann bei einem Freund das Spiderman Spiel auf der PS4 sieht, aber leider nicht spielen kann, weil es ja nur die schäbige Switch hat und nicht die PS4?
    Diese "Argumente" von dir sind halt Unsinnig. Die Switch ist die Switch, die Lite dann die Lite. Wer die Lite kauft, wird in der Regel wissen was er tut, genauso wie jemand in der Regel weiß was er tut, wenn er die Switch statt einer PS4 oder XBox kauft. Irgendwie halten hier alle die Durchschnittseltern von heute alle für mächtig Blöde, wenn sie denen nicht einmal zutrauen sich über Konsolen zu informieren, bevor sie dem Schützling eine kaufen.
    Und der volljährige Käufer, der sie für sich kauft, wird in der Regel erst Recht ziemlich genau wissen was er da tut. Warum will man ihm das madig machen?

    Ich denke, die Diskussion hat sich somit vollständig erledigt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!