Nintendo Switch Lite soll den Nintendo 3DS nicht ablösen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      @Taneriiim

      Wieso Geldgeil? Sowas nennt man Nachfrageorientiert: Wenn es noch eine signifikante Nachfrage nach neuen 3DS Geräten gibt und die Herstellung rentabel ist, wäre es eher ziemlich dämlich, keine mehr zu produzieren. Wenn die Nachfragemenge irgendwann so weit sinkt, das eine Produktion nicht mehr rentabel ist, werden sie sie von alleine einstellen. Ich finde da keinen Aufreger drin.

      Und das sie mit der Lite nun ein weiteres reines Handheldgerät ins Rennen schicken ist auch ok. Es ist eine andere Plattform, und kompatibel zur Switch, nicht zu den 3DS Spielen. Ich gehe davon aus, das einen neuen 3DS heutzutage fast nur noch Leute erwerben, die es als 2. Gerät oder Ersatz für den vorhandenen kaufen, um bereits erworbene Spiele zu spielen, von daher stellt die Switch Lite nicht einmal eine Konkurrenz da. Somit ist sie eine kluge Erweiterung des Portfolios um vor allem in Handheld-orientierten Märkten (Japan zum Beispiel) ein aktuelles Gerät anbieten zu können, und das schon bei Release mit einem sehenswerten Spieleangebot, der die Lite durchaus von Smartphones abgrenzt und in diesen Ländern konkurrenzfähig machen wird.

      Ich persönlich sehe in der Lite ein paar Schwächen, so bin ich vor allem bei den Joysticks nicht von deren Robustheit überzeugt und hätte hier tatsächlich ein 3DS Äquivalent bevorzugt, auch wenn dann die Druck-Funktion gefehlt hätte. Aber die Grundidee finde ich sehr gut.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • Neu

      @Taneriiim die Leute, für die Lite vorerst gedacht ist, sind wesentlich Preis sensitiver sein. Stell dir Mal vor, eine Mutter geht in den MediaMarkt, weil sich das Kind das neue Zelda, Pokémon etc. wünscht. Das Spiel allein kostet 50-60€ und dann muss noch eine Konsole her. Das sind dann 360€ die man Mal schnell los wird, und weit aus größer als das Budget, dass man sich gesetzt hat, weil's viel zu teuer für ein Spielzeug ist.

      Bei der Lite Version sind es dann 260€, was ungefähr dem Preis einer Wii mit Wii Sports entspricht. Dadurch erreicht man super diese Kundschaft und die merken diese Hardware Unterschiede nicht einmal.

      Dadurch kann man ein günstigeres Gerät, was eine größere Marge hat verkaufen, weil's günstiger zu produzieren ist und gleichzeitig vergrößert gleichzeitig die Installbase ohne die Core Kundschaft sauer zu machen, weil sie nach 2 Jahren schon einen Price Cut befürchten müssen oder ihre originäre Switch für ein teueres Switch Modell eintauschen müssen.

      Im Grunde ist es auch nur eine Fortführung, der diesjährigen Strategie, da dieses Jahr hauptsächlich Spiele für ehemalige Handheld Gamer herauskommen/-kamen und zu Weihnachten sollen die dann auf die Switch Lite umsteigen.
    • Neu

      @YoungSuccubus

      Ich finde nur, dass bevor man eine weitere Switch Variation bringt, der Nachfolger des 3DS an der Reihe wäre (zumindest eine Ankündigung). Aber das tut man natürlich nicht, weil man weiss, dass man nix mehr hat und auch nix mehr kommt und als Thirdparty für Mobilgeräte enden wird.

      Nintendo verwechselst "Menschen überraschen" mit "Menschen im Dunkeln halten".
    • Neu

      @Taneriiim

      Klar wäre 149 € fairer gewesen.

      Man könnte theoretisch rechnen:

      349 - 40 JoyCon - 90 Dock = ...
      199 € ist schon okay. Hart an der Grenze, wobei klar ohne Zweifel 149 € nochmal eine andere Ansage wäre,
      ABER du darfst nicht vergessen, dass der Handel zwar entscheidet zu welchem Preis sie es anbieten, aber Nintendo sich am OVP richtet und das sind glaub immer noch 349 €
    • Neu

      @Rincewind

      Das ist natürlich auch ein Argument, aber eine Nintendo Konsole mit der Leistung von der PS4 kann im Jahre 2022 (??) nicht mehr als 249 € kosten für Leute, die wirklich NUR eine Heimkonsole wollen.
      Für Leute, die NUR einen Handheld wollen 149 € und für Leute, die beides wollen 349 € (sogar Rabatt)
      Ich weiß nicht ob es so kommt, aber den Weg schlägt Nintendo ja gerade ein
    • Neu

      die Produktion wird vielleicht noch etwas weiter geführt allerdings wird da wohl schon lange nicht mehr an neuer Software gearbeitet, und an einem Nachfolger schonmal garnicht.
      Dieser würde nur in Konkurrenz zur Switch/SwitchLite stehen.
      Mit der Switch deckt Nintendo ja schon beide Märkte ab.
      Die Spieleschmieden müssen sich auch nur um eine Plattform kümmern was wieder zu mehr spiele-output sorgt.
      Also ich halte es für sehr unwahrscheinlich das ein Nachfolger erscheint.
    • Neu

      Zitat von Taneriiim:

      Und eine Switch Lite ohne TV Modus verfehlt total das Konzept.
      Das wiederum finde ich nicht.


      Ich glaube Einsteiger und Eltern tun sich mit dem günstigeren Modell deutlich einfacher.

      Wir haben zu Hause eine Switch am TV. Aber für meine beiden Jungs könnte ich mir zusätzlich noch die Handheld-Version ganz gut vorstellen.


      Die Verkaufszahlen werden es zeigen, ob sich die Lite-Version rentiert oder nicht.
      Frank Drebin, Spezialeinheit.
      Spezielle Spezialeinheit der Spezialpolizei!
    • Neu

      Zitat von Taneriiim:

      Der Handheldmarkt ist ja tot, siehe Sony mit der Vita, und auch für Nintendo wird dieser Bereich demnächst komplett wegfallen.
      Quatsch. Der Handheldmarkt ist weit davon entfernt zu sterben. Handhelds wird es auf unbestimmte Zeit geben. Sonys Problem war, dass die Hauptzielgruppe der Handhelds bereits von Nintendo bedient wurden, also haben sie einfach ihre Triple A-Titel portiert. Die Leute spielen diese aber lieber stationär. Und Nintendo hatte auch in den letzten Jahren mit dem 3DS noch massiv Umsatz. Der Rückgang im Vergleich zu den DS-Jahren war nur gering, sonst wäre der 3DS auch nicht acht Jahre auf dem Markt geblieben. Smartphones und Tablets sind nicht in der Lage Handhelds komplett zu verdrängen. Zu simpel sind die meisten Spiele und zu limitiert die Steuerungsmöglichkeiten.
    • Neu

      Zitat von Taneriiim:

      Kauf die große Switch für 300, verkauf die Docking station einzeln, kommt auf dasselbe hinaus, haste sogar noch Joy Cons mit HD Rumble
      Die Switch kostet regulär immer noch 329€. Die Läden, bei denen man sie für 299€ oder noch günstiger im Angebot erhält, werden auch die Lite schnell günstiger anbieten. Angebotspreise bei dem einen mit UVP bei dem anderen vergleichen ist wenig sinnvoll. Der Einführungspreis der Lite wird schnell fallen, ich bin sicher, schon beim Black Friday bekommt man die Switch Lite für 200€ oder weniger.

      Ich kenne 2-3 Leute, die überlegen die Lite zu kaufen. Alle haben bereits die Classic im Haushalt, und wollen die Lite als Erweiterung. Da nur ein TV vorhanden reicht diesen die Lite als 2. Gerät. Auch als Zusatzgeräte für Kinder sind sie sehr praktisch, da eine normale Switch im Haus ist, gibt es auch keine "Fehlkäufe" bei den Spielen. Diese Leute freuen sich alle über die Ankündigung, und genau diese Leute dürften eine der Zielgruppen für die Lite sein.

      @Taneriiim Natürlich kommt kein 3DS Nachfolger. Warum auch? Es gibt ja nun die Lite. Das sie diese nicht als Nachfolger für den 3DS ankündigen, hat reine Marketinggründe. Das er es im Grunde ist, ist jedem klar. Würde man ihn so vermarkten wollen, käme aber Kritik auf, weil die Lite gewisse Erwartungen an einen 3DS Nachfolger aber nicht erfüllt. Also sagt man sowas wie oben, und ist fein raus. Würde übrigens jeder andere Hersteller ganz genauso machen.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • Neu

      HAHA ja sicher :thumbsup: :ugly:

      Also das keine neuen Spiele mehr kommen wurde ja schon bestätigt.
      Den 3DS selbst gibt es sowieso schon lange nicht mehr, nur 2DS und n2DS XL.
      Ich bin sicher die beiden werden noch ne Weile ausgeliefert aber in nem Jahr oder so ist damit endgültig Schluss.
      Spiele wird es dann noch ne Zeitlang geben aber nur Nintendo Select und AK Tronic Titel.

      Hört meine Worte :thumbup:
      Ssssssswitch
    • Neu

      @Kell Conerem

      Komisch! Ich war vor kurzem noch in Hamburg und Hannover. Zudem auch im Umkreis unterwegs. Überall stand der 2DS samt Spielen noch in den Regalen.

      @Dark~ExxzoN

      Mengenmäßig hat die Switch sicher viel erreicht und es sind sicher auch viele Toptitel darunter, aber qualitativ hat der 3DS hat noch klar die Nase vorn. Da fehlen mir auf der Switch noch viel zu viele Titel und Reihen. Ich könnte dir hier viele Titel aufzählen, die ich auf der Switch noch bräuchte, damit sie den 3DS übertrumpft.

      @Taneriiim

      Warum sollten sie ein System einstellen, dass sich nach wie vor gut verkauft. man kann das als Geldgeil abtun oder erkennen, dass diese konservative Einstellung dafür gesorgt hat, dass Nintendo noch existiert.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon