Vorschau: Fire Emblem: Three Houses

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Hottehue

      Von der Story steht jedes Spiel für sich, daher sollte man sich als Neuling auch zurecht finden. Gameplay technisch kommt man auch gut rein, hängt also nur davon ab, ob dir Strategiespiele gefallen.
    • Zitat von Ovaron:

      Von der Story steht jedes Spiel für sich
      Das stimmt so nicht wirklich, es ist natürlich war das nicht wenige Ableger der Reihe für sich stehen, aber das trifft nicht auf alle zu. So ist 3 ein direktes Sequel zu Teil 1 (und 12 damit auch zu 11, da es sich bei den beiden Spielen, um Remakes von 1 und 3 handelt), 5 eine Nebengeschichte zu 4, 7 ein Prequel zu 6 und 10 ein direktes Sequel zu 9. Außerdem spielen 1/11, 2/15, 3/12, 4, 5 und 13 alle in der selben Welt, auch wenn ihre jeweiligen Handlungen nicht unbedingt viel mit einander zu tun haben. Strenggenommen hat eigentlich nur Sacred Stones, von den bislang veröffentlichten FEs, keinerlei Verbindung zu anderen Teilen. Sollte man sich aber keine großen Sorgen machen, die meisten FEs lassen sich trotzdem gut spielen, ohne die Anderen zu kennen (nur bei 5 sollte man vorher 4 und bei 10 vorher 9 gespielt haben).
      Týr er einhendr áss
      ok ulfs leifar
      ok hofa hilmir