Hacker veröffentlichen Details zu einem möglichen neuen Nintendo Switch-Modell

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hacker veröffentlichen Details zu einem möglichen neuen Nintendo Switch-Modell

      Neu

      Mit der Nintendo Switch Lite veröffentlicht Nintendo genau genommen das dritte Modell der Hybridkonsole auf dem Markt. Neben der Erstproduktion wurde im Laufe von 2018 eine Revision des Hauptchips ausgeliefert, der hauptsächlich dafür da ist, einen Exploit in der NVidia Shield-Architektur zu schließen. Einer der bekanntesten Nintendo Switch-Hacker, Mike Heskin, hat nun einige Details zur Nintendo Switch Lite und der Nintendo Switch "New" enthüllt, Modelle, die sich bereits seit Firmware 5.0 des Hauptmodells versteckt haben.

      • Seit Firmware 5.0 enthält das SwitchOS Horizon drei Systemklassen, aufgeteilt in die klassische Tegra 210 (Erista) der ersten Generation und zwei Tegra T210B01/T214-Modellen, genannt Mariko.
      • Die Tegra 214-Systeme sind höchstwahrscheinlich die Nintendo Switch Lite und ein zweites Modell, in Hackerkreisen Nintendo Switch "New" genannt.
      • Die aktuelle Nintendo Switch verfügt über 4 GB RAM in der Handelsversion und 6 GB im DEVKIT-Modell. Die beiden neuen Modelle unterstützen sowohl 4 GB, als auch 8 GB RAM.
      • Lite und New nutzen LPDDR4X-DRAM, was durch dessen niedrigerer Spannung eine längere Akkulaufzeit ermöglicht.
      • Das erste neue Modell hat einen kleineren Bildschirm und nicht abnehmbare Controller. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich dabei um die Nintendo Switch Lite handelt.
      • Das "New"-Modell hingegen hat den exakt gleichen Formfaktor (also abnehmbare Joy-Con, etc.).
      • Die GPU des "New"-Modells hat eine leicht höhere Taktfrequenz im Vergleich zur Nintendo Switch Lite und würde damit rein theoretisch eine geringe Performance-Erhöhung ermöglichen.
      • Mehr als 32 GB interner Speicherplatz ist bei den "New"-Modellen möglich.
      • Es gibt in der Firmware Hinweise auf zwei "New"-Modelle, genannt "Iowa" und "Calcio". Es wird vermutet, dass eines der Modelle einen größeren internen Speicher haben wird.
      • In Firmware 5.0 befand sich kein Hinweis auf eine mögliche "Pro"-Version, die den Tegra X2-Chip nutzt oder auf sonstige Art verbessert wurde.


      Weitere komplexere Informationen könnt ihr in dem Verlauf dieses Twitter-Thread nachlesen. Dafür solltet ihr jedoch gewisse Vorkenntnisse haben.

      Quelle: Twitter (Hexkyz)
      Twitter
    • Neu

      Ich glaube nicht daran, das wir dann auf einer New Switch Pro was weiß ich viele Unterschiede sehen werden. 4k Support. Schön wer Ihn braucht (der soll ihn auch wenn bekommen ;)), ich bräuchte ihn nicht da mein TV Gerät von 2010 reicht mit HD Bereitschaft mir voll ausreicht und ich lege mir erst einen neuen zu wenn mein Gerät kaputt geht. Für Spiele die Leistung etwas brauchen, wird sicherlich das Home Menü gesperrt wie man sich beim 3DS für einige Spiele zum Schluss half und die Videofunktion blockiert.

      Man muss die masse rechnen die wir derzeit im Umlauf ist. Man wird kein riesen Spiel für die ganze Zocker-Genre Gruppe machen wenn es dann gefühlt die Lite Gruppe und die jetzige nicht zocken könnte.

      Switch I PC I X-Box One
      Game Challenge 2019 -> Update Online (8.7.)
    • Neu

      Ich gehe davon aus, dass der neue Chip der Switch Lite in der „Ur-Switch“ verwendet wird und somit zur „Pro“ wird. Wobei dies dann eher eine Revision ist, keine „Pro“ :)
      Gestützt wird diese Annahme durch diese News hier:
      Gerücht: Auch die originale Nintendo Switch erhält besseren Prozessor- und Grafikchip

      Ein kleiner Leistungsschub und eine bessere Akkulaufzeit dürften somit möglich sein. Die Switch Lite kann z.B. Zelda BotW eine Stunde länger abspielen als das Ur-Modell, trotz eines deutlich kleineren Akkus (der Bildschirm ist nur um 0,7 Zoll kleiner).

      Anfang August wird Nintendo mMn zwei neue Farbvarianten der Switch ankündigen, nicht aber explizit darauf hinweisen, dass ein verbesserter Chip eingebaut wird.
      Dafür spricht auch, dass Nintendo versucht, die Lager des Ur-Modells zu leeren. Weltweit gibt es ja jetzt Bundles mit 35€/$ eShop-Guthaben.

      Die Pro ist mMn somit Geschichte. Die ursprünglichen Gerüchte sprachen ja auch davon, dass man bei Nintendos leistungsstärkeren Modell NICHT an die PS4 Pro-/Xbox One X-Pendants denken soll...
      Nintendos Millionen-Seller und Verkaufszahlen zu (fast) allen Konsolen:
      Guide zum Klingen-Erhalt in Xenoblade 2:
    • Neu

      @Princess_Rosalina
      Ist nun mal immer ein Kompromiss zwischen Leistung und Preis. Mit 8GB RAM wäre die Switch vor 2 Jahren teurer gewesen. Nintendo weiss ja ungefähr, wo bei ihren Kunden die Preis-Schmerzgrenze liegt. Der Interne Speicher ist für Leute, die nur downloaden klein, aber auch hier werden die Speicherkarten sehr schnell günstiger. Heute bekomme ich für den Preis, den ich damals zum Start für meine 64GB-Karte gezahlt habe, bereits eine mit 256GB. Übrigens sind auch die Festplatten bei der Konkurrenz erstens viel zu klein und zweitens auch ganz schön langsam.
    • Neu

      Da mich die Lite nicht anspricht freue ich mich auf die New. Bin zwar mit meiner Switch auch vollkommen zufrieden, aber warum den nicht ne zweite.

      @Andynukular
      Für Firmen ist es natürlich blöd wenn sowas rauskommt. Als Fan freue ich mich immer über Leaks, Gerüchte und Infohäppchen, auch wenn diese nicht stimmen. Ich mag es immer sowas durchzulesen, weil es meine Vorfreude steigert. Bei der NX habe ich von Januar bis Oktober jede Info, die wir bekommen konnten, aufgesaugt und hab dann voller Spannung auf das geschaut, was es geworden ist. Kann aber auch verstehen und heiße es zum Großteil gut, dass Nintendo Dinge gerne geheimhält.

      @Princess_Rosalina
      Das wäre echt super gewesen, doch leider hat Nintendo halt schnell eine Einnahmequelle gebraucht und 2016 war DDR4 RAM auch noch nicht so groß wie jetzt und auch nicht so günstig. Glaube auch nicht, dass die Switch dann für 300€ verkauft werden würde.
    • Neu

      @Princess_Rosalina
      Die hier angegebenen 8GB RAM gelten für das DevKit, nicht für die Modelle, die die Endverbraucher in den Händen halten.
      Ich denke mal, dass erleichtert den Entwicklern das anfängliche Prozedere beim Portieren von Spielen.
      Nintendos Millionen-Seller und Verkaufszahlen zu (fast) allen Konsolen:
      Guide zum Klingen-Erhalt in Xenoblade 2:
    • Neu

      @Micha-Teddy93
      Hab ich das mit 4k Support überlesen?
      Selbst wenn ein Support bestehen würde, wird es wohl beim reinen Support bleiben. Mehr als die Benutzeroberfläche des OS würde der Chip sowieso nicht in 4k packen, abgesehen von sehr einfachen Indie Titeln.
      Selbst wenn mehr RAM kommen würde, dem SOC fehlt es grundlegend an Takt. Aber selbst dann darf man keine Wunder erwarten, ist eben ein mobile Chip.
      Von dem Gedanken einer echten Pro habe ich mich verabschiedet.
    • Neu

      @Andynukular

      uiuiuiuiui

      miner verklagen... wie naiv...

      kannst gleich noch ne Klage gegen all jene vorberieten, die sich Informationen aus der Grauzone nehmen, um damit ihre Webseite zu bepflastern um damit nicht nur Geld zu verdienen, sondern auch anderweitig mit den Piraterieinfos einen kommerziellen Vorteil zu erzielen... und ntower gehört stellvertretend für die schmierende Zunft da auch dazu...
    • Neu

      Zitat von Princess_Rosalina:

      Wenn Nintendo die Switch von Anfang so gebaut hätte, mit DDR4 -6-8 GB Ram, größeren internen Speicher, besseren Wlan-chip und einen neueren Tegra, ohne mit 1000 Hintertüren, könnte man sich jetzt die Switch New/ Pro sparen... Aber wenn man nur das nötigste und billigste produziert
      Kann dir nur zustimmen. Dann würde die Konsole halt 400€ kosten. Man hat ja bei den PS4 Verkäufen gesehen, das das ein akzeptabler Preis ist. Viel besser als jetzt 2 Konsolen rumliegen zu haben.
      “On my business card, I am a corporate president. In my mind, I am a game developer. But in my heart, I am a gamer.”
      —Satoru Iwata

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

      :objection: