Sonic the Hedgehog-Film: Fans sollen sich über Sonics neues Design freuen können

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sonic the Hedgehog-Film: Fans sollen sich über Sonics neues Design freuen können

      Neu

      Jeder von euch dürfte sich an die Empörung erinnern, die durch Sonics Design im Sonic the Hedgehog-Film entstanden ist. Zurecht beschwerten sich lauter Fans darüber, dass der blaue Igel in keinster Weise so aussieht, wie man es von der Spielvorlage her erwartet hätte. Aufgrund der vielen Kritik, die die Macher des Film ernteten, entschied man sich dazu, die Veröffentlichung des Films zu verschieben und das Design des Chilli Dog-Liebhabers zu verändern.

      In einem Interview mit Variety sprach der Executive Producer des Films, Tim Miller, über Sonics Redesign. Laut ihm war es das Wichtigste, zuzugeben, dass man das Design des blauen Igels vermasselt hatte. Jeff Fowler, der Mann, der für Sonics Redesign verantwortlich ist und Miller selbst, würden auf die Fans hören und teilen mit, dass man mit Sonics zukünftigen Aussehen zufrieden sein kann.

      Glaubt ihr, dass der zukünftige Sonic gut aussehen wird?

      Quelle: Variety


      I play to win!
    • Neu

      Zitat von ntower:

      Glaubt ihr, dass der zukünftige Sonic gut aussehen wird?
      Da bin ich mir sogar sehr sicher.
      Wenn die das jetzt noch einmal versauen sollten, dann brauch sich Sonic in den nächsten 30 Jahren im Kino nicht mehr sehen lassen.

      Alleine dafür, dass sie den Fans entgegen kommen, habe ich richtig Lust die Macher mit einer Kinokarte zu belohnen. Und das obwohl ich mit Sonic nicht sonderlich viel anfangen kann. :whistling:
    • Neu

      Zitat von Lluvia:

      Alleine dafür, dass sie den Fans entgegen kommen, habe ich richtig Lust die Macher mit einer Kinokarte zu belohnen.
      Die komplette Situation, auch nahezu alle Sonic-Fans, die diesen Film zu boden kritisiert haben (inklusive mir), werden diese eine einzige Aussage zustimmen und das Thema für erledigt abschließen, wenn sie Macher tatsächlich es hinbekommen - und davon gehe ich aus - den Film so zu gestalten, dass es wirklich für die Fans freuen wird.

      Außer einem. SEGA. Der größte Müllhaufen-Unternehmen wenn es um die eigene Sonic-Franchise geht. So oft gegen die Wand gefahren, so oft abverkauft, quasi scheiß egal wie der Film aussieht, es wurde von Sega abgesegnet. Die Entscheidung, das Design von Sonic abzuändern, kam nicht einmal von SEGA. Genauso das Sonic-Team, die Entwickler hinter den Sonic-Spielen. Allesamt zu nichts zu gebrauchen. Ich wünsche mir die Original-Entwickler von der Adventure-Reihe. Sie aber gibt es nicht mehr. Wurde aufgelöst. Nun arbeiten Gestalten an der Marke, die Sonic nachhaltig für die nächsten 15 Jahren in die Bedeutungslosigkeit geschossen haben. Der einzige wirkliche Geldbringer - ein Sonic & Mario bei den Olympischen Spielen. Ironischerweise das verhältnismäßig erfolgreicher als alle Sonic-Spiele der letzten 15 Jahren zusammen. Ein Paradebeispiel, wie man es nicht machen sollte. Vergleichbar mit folgende Situation: Alle Super Mario Spiele sind super schlecht und verkaufen sich nicht einmal mehr als ihre 50.000 Einheiten. Nur wenn ein "Mario & Rayman" kommt, dann schießen die Verkaufszahlen in die Höhe. Aber nur dann. Und das stammt nicht einmal vom Original Mario-Entwickler, sondern von einem anderen Studio. An Erbärmlichkeit nicht zu überbieten.
    • Neu

      Zitat von Lluvia:

      Square Enix mit Final Fantasy ist glaube sehr dicht auf den Fersen.
      Ich möchte zwei positive Punkte hervorbringen, bevor ich mit den negativen fortfahre und deine Aussage somit bestätige:

      - Das HD-Remaster von Final Fantasy: Crystal Chronicles, welcher damals auf der Gamecube erschien, wird nicht nur HD-Texturen beinhalten, sondern auch eine Synchronisation. Des Weiteren ist es nun möglich, Online mit anderen Spieler zu spielen (zusätzlich gibt es auch neue Social Features). Auch hat Square Enix tatsächlich beim Crystal Chronicles neue Gebiete hinzugefügt. Bei einem alten Spiel(!), neue Features und Content sogar auszubauen - ist ein Paradebeispiel, wie ein HD-Remaster wirklich geht. Es ist nicht einfach getan, die HD Texturen auszutauschen und das Spiel irgendwie Devil auf die May Switch zum laufen zu Cry bringen. Da steckt sehr viel Arbeit. Kann ich dir nur empfehlen. Es ist ein wunderschönes schönes Coop-Spiel.
      - Das kürzlich erschienene Addon zu Final Fantasy 14 ist mal wieder eingeschlagen wie eine Granate. Der Hauptfokus im MMO, auf die Inszenierung der Story, die Kämpfe, die Gebiete - es passt alles. Und die Hauptverantwortlichen wollen das riesige FF14-MMO auf die Switch bringen. Nur blockt leider Sony bis jetzt noch immer.

      Nun die negative Punkte:
      - Der ganze Rest.
      Ich weiss gar nicht, wie man das in Worte beschreiben soll. Unsinnige Ports, in der sogar ein Bug mitportiert wurde welches seit Generationen(!) bekannt ist, der hohe Preis der Portierungen, die sehr schlechte inszenierung von FF15, dieser Blödsinn mit FF7-Remake in mehreren Kapitel - ja, es gibt sehr viele Punkte, dem einen wirklich sauer aufstoßt. Es ist "kompliziert" - zum einen bauen sie den größten Schwachsinn den man sich vorstellen kann - dann kommen sie aber auch wieder mit schöne Spiele um die Ecke wie Bravely Default (kennst du es? Ein Complete-Edition, also den ersten und zweiten Teil als Switch-Port wäre wünschenswert) oder aber das kürzlich erschienene Octopath Traveler. Ich denke, Square Enix ist nicht dicht auf dem Fersen, liegt eher irgendwo hinter EA, Ubisoft, Activision und neuerdings Blizzard aber noch vor diverse andere Studios. Hm, ja.
    • Neu

      Klar sah der erste Sonic scheiße aus, aber es gibt auch noch sowas wie künstlerische Freiheit. Auf die legt nur mittlerweile leider keinen wert mehr. Demnächst wird wirklich jeder Film, jedes Spiel und jegliche Musik durch einen Algorithmen so optimiert und glattgebügelt sein, dass er/sie/es absolut frei von Ecken und Kanten ist und keinem weh tut. Ich hoffe inständig, dass der Klimawandel mich bis dahingerafft hat! Für mich eine Horrorvorstellung... kotz! <X

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lockenvogel ()

    • Neu

      Zitat von Lockenvogel:

      Klar sah der erste Sonic scheiße aus, aber es gibt auch noch sowas wie künstlerische Freiheit. Auf die legt nur mittlerweile leider keinen wert mehr.
      Ernsthaft, da wird ein Heidengeld bestimmt geflossen sein um die Sonic-Lizenz nutzen zu dürfen und dann macht man sowas.

      Das kommt immer und immer wieder mit solchen Gaming- und Anime-Adaptationen vor.
      "Hey, Game/Anime XY ist super beliebt, lasst uns eine Stange Geld für die Lizenz hinblättern um dann alles daran zu verändern was die Sache beliebt gemacht hat."
      "Genialer Plan!"

      Oder auch wenn bei so manchen Adaptationen versucht wird irgendeine Story von einem Game oder Comic "ernster" zu machen, als würde man sich für das Ursprungsmaterial schämen. Warum dann überhaupt erst eine Adaptation machen und Geld dafür zahlen? Ist ja nicht so als hätte das Ursprungsmaterial Erfolg gehabt TROTZ der Story oder des Designs, sondern eher WEGEN all diesen Dingen. Man denke nur an Ghost in the Shell, die ganzen Street Fighter Verschnitte, Death Note, etc.

      Künstlerische Freiheit ist eine Sache, aber ein wenig gesunder Menschenverstand ist auch nicht zu verachten bei so einer teuren Produktion.

      Zitat von Lockenvogel:

      Demnächst wird wirklich jeder Film, jedes Spiel und jegliche Musik durch Algorithmen so optimiert und glattgebügelt sein, dass er absolut frei von Ecken und Kanten ist und keinem weh tut.
      Ach was, mach dir keinen Kopf. Der Sonic Film wird am Ende bestimmt trotzdem noch genug rostige Kanten haben, dass du vor dem Anschauen besser nochmal sicherstellst, dass deine Tetanusimpfung noch wirksam ist. :troll:

      Hier mein MyAnimelist-Profil, wenn jemand über LNs/Manga/Anime quatschen möchte. ^^