Verband der deutschen Games-Branche: Daten zum deutschen Spiele-Markt veröffentlicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PC Master Race! Bleibt standhaft!!! ||




      Das mit den Smartphones wundert mich nicht. Fakt ist, dass viele irgendein kleines Spielchen auf dem Handy haben und das regelmäßig zocken. Guckt euch mal an der Haltestelle, beim Zahnarzt oder was weiss ich wo um. Ich habe erst einmal jemand mit der Switch gesehen. Alle anderen tippen auf dem Handy rum oder können tatsächlich noch miteinander sprechen(verrückte Welt).
      KEEP CALM

      AND

      PREPARE TO DIE
    • @Konkon Zu dem Punkt mit teuren Gaming Setups.. Ich gebe dir im Prinzip in allem Recht. Trotzdem musst du mal überlegen, was kostet dich die Zockerrei auf der PS und was kostet es am PC. Ich denke im Prinzip gibt sich das alles nicht viel, wenn man auf Angebote usw. achtet. Klar der PC kostet in der Regel einiges. Aber du musst ja nicht das Beste vom Besten kaufen. Ich habe meinen PC 2014 zusammengestellt(600-700€) und kann alles was ich so zocke wunderbar spielen. Auch heute noch, auch neue Spiele. Klar nicht auf MAX Settings, aber es geht. Die PS4 kann das auch, die Switch natürlich auch. Aber was kosten Spiele, PS Plus, Nintendo Online... denke am Ende ist man auf einem Level wenn man mit 4-5 Jahren Betriebsdauer rechnet. 2014 hat die PS4 auch mehr gekostet.
      KEEP CALM

      AND

      PREPARE TO DIE
    • @Bettmaaan guter Punkt, die Angebote auf PS, Switch und XBOX sind i.d.R. nicht so großzügig, wie bspw. ein Sale auf Steam, ein Abo bei Humble Bundle, usw. Wenn man stets die Augen offen hält, hat man da mit vielen Angeboten den Preis eines PCs wieder relativiert.

      Muss mir dazu mal nen Sparplan erstellen und denke dann nochmal drüber nach. Mein aktueller PC ist nur für Office optimiert, Spiele laufen da leider gar nicht, aber der Gedanke für 'nen zweiten PC zu zahlen... Geiz ist halt immer noch geil :rolleyes:
      Is a keyboard a board "of" keys, or a board "for" keys?