Viele Nintendo Switch-Spieler beschweren sich über Joy-Con-Probleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Direkt zum Release die Switch geholt und hatte weder mit den Joy Cons, noch mit dem Pro Controller probleme.

      Aber natürlich für die Betroffenden ärgerlich.
    • Ein Freund von mir der in erster Linie im Handheldmodus spielt hat das Problem auch. Ich selbst kann nichts von dem Problem sagen, allerdings kann das auch daran liegen, dass der Verschleiß bei mir extrem niedrieg ist, da ich die Switch fast nur im TV-Modus und mit Switch Pro- oder WiiU Pro-Controller benutze. Die Joy-Cons wurden also bisher wenn überhaupt vielleicht mal 10 Stunden benutzt (vielleicht minimal länger, da sich meine Schwester die Switch ein paar Mal ausgeliehen hat um BotW zu zocken als sie wo hinging wo es kein Internet gab).

      Hier mein MyAnimelist-Profil, wenn jemand über LNs/Manga/Anime quatschen möchte. ^^
    • Habe sowohl bei zwei Joycon Paaren als auch mit dem pro Controller Probleme. Als ich das während der Garantiezeit erwähnt habe, wollte mir Nintendo nicht helfen. Aber das ist ja nichts neues xD
      Das schreit ja nach Massenklage in den USA. Hoffentlich gibts bald eine umtauschaktion, wie bei apple & co.

      Der Nintendo Kundenservice hat mir noch nie geholfen. Weder bei Spielerücknahme noch bei dem „gratis“ touchpen für mariomaker 2.
    • in Mario Maker 2 während dem Bauen hat sich Mario einfach nach unter bewegt, obwohl ich nichts getan habe. Nach paar mal Entgegenlenken funktionierte es wieder. Ich habe auch mal die Joy Cons zu Nintendo wegen Verbindungsproblemen geschickt, die zwar nicht offiziell erkannt wurden. Allerdings haben sie nebenbei her bei einem Joy Con den Stick gewechselt. Also erkennt Nintendo den Defekt. Aber eine allgemeine Lösung oder ein Appell gab es anscheinend noch nicht, v.a. bei der Produktion.
    • Ich verstehe nicht wieso Leute zu faul sind die defekten Joy-Cons in der Garantie bzw 2 Jahre Gewährleistung einzuschicken. Habt ihr das Geld so locker?

      Außerdem wird das Problem Nintendo dann erst bewusst, da sie Unmengen von Joy-Cons reparieren müssen und das Kosten verursacht. Da muss Nintendo dann nachbessern.

      Leute, die es selbst reparieren können und wollen, sind natürlich von meinem Kommentar ausgenommen.
    • @Clousuke das Problem mit den Sticks ist nicht, dass Dreck reinkommt, sondern dass sich die Kontaktflächen bei zu intensiver Benutzung abreiben. Druckluft hilft da leider herzlich wenig, habs versucht! :)

      EDIT: habe das Video gefunden, dass das Problem ganz gut beschreibt, ist im Spoilerkasten!

      Spoiler anzeigen

      Quelle: Spawn Wave auf YouTube
      Is a keyboard a board "of" keys, or a board "for" keys?
    • Jeder meiner insgesamt 6 joy-Con war schon einmal bei Nintendo, und nicht nur wegen diesem Drift Problem sonder allen hier aufgeführter Problemen! Einmal wurde sogar behaupten die Controller seien vollkommen in Ordnung!? Leider wurden die Probleme und ich rede nicht nur von hier absolut totgequatscht! Da ich in Onlinespielen trotz dieser Probleme aber im Handheldmodus immer besser bin, hab ich gelernt damit zu Leben ;) Singelplayer zocke ich aber immer mit dem Pro. Nintendo ist zwar meistens sehr kulant, das ständige einschicken nervt aber schon. Und wenn ich da an die Lite denke bei der man ja dann die ganze Konsole einschicken müsste sehe ich schwarz. Hoffe Nintendo dreht da etwas an der Qualität :)
    • Mir geht das auch auf den Sack, bei mir tauchte das aber erst auf, als ein Gewitter meine Switch gebadet hat. Haha mir jetzt Ersatzsticks bestellt, die ich dann einbauen werde, wenn sie da sind.

      Ach ja: Die Switch hat das Bad ohne Probleme überlebt ^^
      Da gibt es einen Schatten, den niemand löschen kann...

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



      Die Signatur hat mir der gute Gingo gemacht.
    • Zitat von Hoovey:

      ... an ALLE einfach sauber machen - geht mit sprühen aber auch ohne...

      ... aus meiner Sicht nur ein kleines „Wehwehchen“...

      ... bei weiteren Frage schreibt mich per PN an...
      Scheinen ja schon genug Leute hier ohne Erfolg gemacht zu haben....
      Und ein Elektronikprodukt, das schon nach knapp 2 Jahren (oft weniger) nicht mehr ordentlich funktioniert und auf eine Art und Weise gereinigt werden muss, die z.B. nicht in der Bedienungsanleitung erklärt wird, ist trotzdem nichts worauf Nintendo stolz sein kann, vor allem bei dem hohen Preis, den sie für die Drecksteile verlangen. :/

      Bereits als ich die Sticks zum ersten Mal benutzt habe haben die sich wie billigster Schund angefühlt. Noch ein Grund warum ich den Handheld-Modus praktisch nicht nutze...

      Hier mein MyAnimelist-Profil, wenn jemand über LNs/Manga/Anime quatschen möchte. ^^