Viele Nintendo Switch-Spieler beschweren sich über Joy-Con-Probleme

  • da wir hier von einem konstruktionsfehler reden wirst du auch noch in den genuss kommen. mal schauen, wie du dann relativierst.


    dafür dass es nur 1-2 Pflegefälle sind, melden sich alleine hier schon echt ne Menge, die das Problem kennen.

    Okey, ich relativiere meine Aussage dass es 1-2 Pflegefälle sind. Du hast bewiesen, dass es 3 Pflegefälle sind.

    Ich soll erwachsen werden?


    Hahaha


    Nö!

  • @NJunkie Da hast du natürlich recht, dass das Sinn ergibt in meinem Fall. Ein User schrieb jedoch, dass er das Problem nach nur 20h Spielzeit damit schon feststellte.


    Ich habe noch vor einem Monat mal Hollowknight im Handheld Mode problemlos zocken können und seitdem die Joycons auch nicht mehr benutzt. Beim Mario Maker Level-Bauen aber dann plötzlich bemerkt, dass der linke Joy Con driftet.


    Es wird schon an der Abnutzung liegen wie du sagst, aber bei manchen scheint es dennoch schneller zu geschehen. Zocke zwar wie erwähnt mehr mit der Switch am TV, 100h+ sollte ich die Joy Con in den 2 Jahren dennoch belastet haben.


    Wie auch immer da hat Nintendo echt Mist gebaut oder die in der Produktion. Eine Revision der Joy Con sollte echt folgen und wenn sie still geschieht.

  • Wie auch immer da hat Nintendo echt Mist gebaut oder die in der Produktion. Eine Revision der Joy Con sollte echt folgen und wenn sie still geschieht.

    Nicht nur von denen, denn wie es scheint kommt das Problem auch bei den Pro Controllern vor. Tatsächlich hat auch einer meiner 2 Pro Controller einen leichten Drift. Ich weiche zwar eh oft auf den WiiU Pro Controller oder den GC-Controller aus, aber sollte schon nicht so häufig vorkommen bei den Preisen. :/

  • Hatte nicht jeder Nintendo Controller bisher so ein Drifting Problem?
    Auf dem Cube hatte ich das ganz extrem. Wind Waker mit seiner sensiblen Steuerung war quasi nicht mehr spielbar. Und schon damals war es Schmutz im Controller, nur damals noch mit ekligen, proprietären "3-Schlitz-Schrauben".
    Mein Joy Con hat es auch, aber auf den weich ich eh nur aus um mich zu Handicappen für mehr Würze im Gameplay :ugly:
    Beim Pro controller hab ich bisher nichts gemerkt.

  • Bei mir fing es nach 1 Jahr an es ist simpel und einfach Staub /dreck der unter den Joystick kommt mit zahnbürste und blasen konnte ich es immer relativ lange fixen mittlerweile aber kaum noch ja ist ein verschleiss problem was man halt von anfang an nicht testen kann wenns im hardcore einsatz ist xD

  • @HonLon1 Lustig ist ja, ich zb. nutz je nach dem welches Spiel ich spiele bestimmte Möglichkeiten.
    Splatoon, Doom = ProCon.
    Zelda, oder auch viele Indie Spiele= Joycons
    Mario Maker = Touchscreen


    Irgendwie ist es ja n Vorteil wenn man passend wählen kann. Doch gibt es dadurch leider auch Probleme!
    Doom (wenn man sich es dann auf dem kleinen Switchdisplay an tun möchte) ist wegen der Joycons unspielbar!
    Da ist dann zb. der "Switcheffekt" weg! :|

  • Zitat von Saurunu

    Okey, ich relativiere meine Aussage dass es 1-2 Pflegefälle sind. Du hast bewiesen, dass es 3 Pflegefälle sind.

    Und genau deswegen spreche ich Probleme mit der Hardware so ungerne an. Man wird direkt angegangen und beleidigt, dass man ja von nichts einen Plan hätte und nun wird man sogar als Pflegefall eingestuft. ||

    Zitat von Skulltula

    Da der Pro Controller auch betroffen ist, gibt es aktuell keine Controller ohne diesen Defekt?

    Leider ist genau das die traurige Wahrheit. Früher oder später trifft es absolut jeden... außer man hat die Controller nur als Wandschmuck im Wohnzimmer hängen, da das Problem erst nach einer gewissen Nutzungsdauer auftritt.


    Zwei meiner Freunde haben sogar ein separates Paar Schrottcons gekauft und auch dort kann der Fehler vor.

    Einmal editiert, zuletzt von Linnea ()

  • Da der Pro Controller auch betroffen ist, gibt es aktuell keine Controller ohne diesen Defekt?

    Wenn ich mir die Berichte der User auf Reddit, Kotaku und co. so ansehe, sind die Pro Cons deutlich seltener von dem Driften betroffen, liegt sehr wahrscheinlich an der Bauweise. Beim Pro Con hast du aber das Problem mit dem schlechten D-Pad, zumindest bei den ersten Versionen.


    Optimal ist also weder Joy Cons noch Pro Con. Leider. :(

  • Und genau deswegen spreche ich Probleme mit der Hardware so ungerne an. Man wird direkt angegangen und beleidigt, dass man ja von nichts einen Plan hätte und nun wird man sogar als Pflegefall eingestuft.

    In diesem Threath wurde keiner angegangen, weil er Probleme mit seinen Joycons geäußert hat. Auch ich distanziere mich davon. Daher kann man den von mir zitierten Beitrag von @LuTze nur als Troll betrachten. Und nein, nicht jeder hat das Problem. Ich zum Beispiel nicht. Und ich habe 4 Switches gekauft (je eine für meine Nichte, meinen Neffen , meine Freundin und eine für mich). Keiner der 8 Joycoins hat bis jetzt Probleme gemacht. Natürlich streite ich nicht ab, dass es Probleme gibt.


    In dem vom @LuTze angesprochenen Thema ging es auch vielmehr um die Hitzeentwicklung und daraus resultierenden "Verbiegungen" der Switch, die den Rat gaben, diesem durch selbst zusammengeschusterten "Vorrichtungen" vorzubeugen, anstatt ihre verbogene Switch an Nintendo zurückzuschicken und ihr Instandsetzungsrecht im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung in Anspruch zu nehmen.


    Btw. ist generell die Qualität von Elektronk-Geräten in den letzten Jahrzehnten stark zurückgegangen. Da ist Nintendo keine Ausnahme. Heute wird an allem Möglichen immer die kostengünstigste Variante gewählt. Und auch Controller unterliegen diesem und dem Verschleiß.

    Ich soll erwachsen werden?


    Hahaha


    Nö!

  • Ich habe ein ähnliches Problem. Bei mir verbindet ein Joy Con sich nur mit der Switch wenn diese im Handheld Modus ist. Im TV Modus funktioniert dieser joy con nicht. Habe eine Erstattung bekommen. Trotzdem ist der Fehler merkwürdig. Und billig verarbeitet wirken die joy cons auch mit dem rumgewackle und dem beweglichen plastik.

  • Ich war froh, keine Probleme mit den Joy-Con zu haben... Bis gestern.
    Gestern fing der linke Stick plötzlich an, nach vorne zu driften. Das ganze äußert sich durch leichte, zufällige Ausschläge nach oben in der Ruheposition und seltsamer Weise scheint auch der maximale Ausschlag nach vorne leicht verringert zu sein.


    Ich hoffe, dass der öffentliche Druck Nintendo zu einer Umtauschaktion bewegt. Die Garantie der Erstkäufer ist schließlich ausgelaufen...

  • Mich würde ja mal interessieren was Nintendo so nimmt für reparaturen?!

  • Glücklicherweise bin ich nicht von diesem Problem betroffen 8o Allerdings ist mir was anderes aufgefallen. Mein A Button reagiert verspätet oder manchmal auch garnicht. Bei Tetris99 ist das natürlich fatal und führt zu Fehlern :( Ich muss mir das Problem genauer anschauen, ich bemerke es aber irgendwie immer nur bei Tetris99. Ist schon ziemlich nervig.


    (Meine Switch habe ich nicht bei Release gekauft, sondern etwas später, erst letztes Jahr.)

  • Ich hatte zu Anfang auch ein Problem mit dem linken Joycon, aber iwie hat es sich im Laufe der Zeit etwas "verflüchtigt" bzw. ich habe auch gemerkt, dass wenn der Joycon in unmittelbarer Sicht der Switch ist, es wohl nicht mehr so auftritt - könnte aber auch Zufall sein :D

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!