Viele Nintendo Switch-Spieler beschweren sich über Joy-Con-Probleme

  • @Zegoh


    Das habe ich damit nicht gemeint. Ich habe lediglich erklärt, dass das meiner Nichte und meinem Neffen passiert ist.
    Wenn ich das gemeint hätte, hätte ich dich direkt angesprochen und sowas geschrieben wie: "Zieh die JoyCon halt nicht so brutal von der Switch ab". Aber hab ich nicht ;)

  • @YoungSuccubus Wie @Gamba es schon richtig gesagt, das bezieht sich auf das Gesamtprodukt. Das sind einfach Geräte die schneller kaputt gehen weil sie schneller verschleißen einfach weil die Teile bei der Fertigung deutlich näher an der Toleranzgrenze sind wie üblich.


    Zudem ist es eben durchaus Allgemeingültig, so wie ich es bisher eben gelesen und vor allem auch selber gelernt/erfahren habe. Ich weiß es aus der Produktion aus 2 Bereichen aus erster Hand weil selber mit erlebt und derzeit sitze ich in einer IT Abteilung bei einem etwas größeren Unternehmen.
    Hier bin ich unter anderem für die Mobilfunkausstattung der Mitarbeiter zuständig, wir haben ca. 1200 Mann im Außendienst. Alle 2-4 Jahre wird ein neues Handymodell für die Belegschaft benötigt da das derzeit eingesetzte einfach End of Live ist und nicht mehr gekauft werden kann oder nur noch schwer. Ich habe jetzt schon 2 solcher Zyklen mitgemacht. Und da auch die ganzen Reparaturen von den Handys über meinen Tisch laufen... kann ich auch hier sagen, ja es sind ca. 5% an Geräten die innerhalb der ersten 2-4 Wochen kaputt gehen und dann je nach Produtkionsscharge ähnliche oder gar identische Fehler aufweisen. Diese 5% liefen mir also auch in meiner Beruflichen Laufbahn mehrfach über den weg sodass ich einfach nicht mehr an puren Zufall glauben kann.


    Dennoch sind natürlich alle Firmen bemüht unter den 5% zu sein, was bestimmt auch in manchen Bereichen besser geschafft wird wie in anderen und je nach "Wichtigkeit" des Produkts ist die Fehlerquote natürlich auch niedriger weil da dann nicht nur einmal sondern 3 oder 4 oder 5 mal geprüft wird bevor etwas tatsächlich rausgeht. Aber wie hier schon gesagt wurde... bei einem "Billigprodukt" wie es die Joy Con letzten Endes Stück weit sind, kann man durchaus eher von ca. 5% ausgehen die entweder DOA sind oder relativ schnell nach Gebrauch eine Störung aufweisen oder komplett den Dienst quittieren.


    Ich hoffe das war jetzt einigermaßen verständlich wieso ich so von den 5% überzeugt bin und so daran festhalte.

  • @Bettmaaan
    Ich hoffe es...
    Keine Ahnung, ob das etwas bringt, aber ich habe vorsichtshalber die Petetion unterschrieben.


    Ich finde es ist ein absolutes Unding so eine Sauerei mit einem „die üblichen 5%“ abzutun, was auf keinen Fall hinkommen kann. Ich will gar nicht wissen, wie viele sich selbst einreden, dass sie keine Probleme haben, bloß um dem unfehlbaren Nintendo nichts anhängen zu müssen. Gerade hier auf ntower ist das extrem schlimm.


    Ich werde mich jetzt erst einmal schlau machen müssen, wo ich solch ein WD40 Spray herbekommen kann, um mir meine Switch funktionstüchtig zurecht zu basteln. Und dabei habe ich noch nicht einmal ein Labo-Set gekauft... :rolleyes:

  • Nicht weniger schlimm sind jene, die anderen einreden wollen, dass sie ein Problem haben... :ugly:

  • @Lluvia


    WD40 bekommst du in jedem Baumarkt, ich habe das Zeug sogar vor knapp 'nem Monat beim Netto gekauft. Sieh zu, dass der Dose so ein dünner 'Strohhalm' beiliegt, den man auf die Düse setzen kann, weil du sonst nicht gezielt genug sprühen kannst. Ansonsten ist das alles recht easy...

    Zukunft ist gut für alle!!!

  • Ich verstehe nicht warum einige hier allen einreden wollen es gäbe ein generelles Problem das bei jeder Switch auftreten wird ,wenn das so wäre hätten sich schon längst Millionen gemeldet und Nintendo hätte schon längst reagieren müssen und das wird frühestens passieren wenn sich mehr als 4-5% (1,6-2mio. bei 40 mio. Verkäufen)beim Nintendosupport melden und danach sieht es noch lange nicht aus.


    Bevor jetzt wieder geschrieben wird ,dass das alles Blödsinn ist und ich nicht wissen kann, dass es kein generelles Problem sei sag ich jetzt schon ihr könnt es eben auch nicht wissen und solange sich nicht die Mehrheit meldet ist es auch noch kein generelles Problem.
    Meine Zahlen dienen hier nur als Beispiel.


    PS: Ich streite das Problem nicht ab (da ich ja selbst betroffen war) sondern, dass jedes Problem hier sofort zu einem Generellen Problem gemacht wird, wenn das so wäre müsste bei meiner Switch schon lange das Display herausfallen oder Bananenförmig nicht mehr ins Dock passen :dk:


    Mit freundlichen Grüßen
    N_Fan1512 8)

    Mit freundlichen Grüßen

    N_Fan15128)

  • @Alugard


    Wenn das auf das Gesamtprodukt bezogen ist, wäre es somit trotzdem ja viel, wenn 5% der Nutzer alleine wegen dem JoyCon-Slide Probleme hätten. Denn zu diesen 5% kommen dann ja noch Leute die Probleme haben mit anderen Dingen an der Switch, und dann ist man eben schnell über diesen 5%.


    Bei mir bleibt da dann auch das mulmige Gefühl bezogen auf die Lite. Wenn Nintendo es nicht schafft, das Problem bei den JoyCons zu lösen, werden die Joysticks bei der Lite das evtl auch haben, und da kann man dann nicht nur den einen Joy_Con tauschen.


    @N_Fan1512


    (Edit:) Ich sage nicht es wäre ein generelles Problem, aber es scheint ja ein überdurchschnittlich häufiges zu sein. Und ich verstehe nicht, warum man das von vorneherein wegreden will.

  • @N_Fan1512
    Wie du in den Kommentaren erkennen solltest, haben viele einfach gar nichts gemacht und den Schaden auf sich sitzen lassen. Oftmals ein Paar neue Joycons geholt oder auf gut Glück gehofft, dass man diesen Schrott irgendwann gegen bessere Controller ersetzt.


    Man kann aber auch so tun, als würde es dir ganzen Kommentare nicht geben und sich weiter einreden, dass es kein generelles Problem sei. Wenn acht von acht Konsolen in meinem persönlichen Umkreis betroffen sind, dann kann etwas nicht stimmen. Bei den Einen früher, bei den Anderen später. So einen Mist haben wir vorher bei keiner einzigen Konsole erleben müssen.


    Es geht hier um übrigen nicht um die verbogenen Konsolen oder herausfallende Displays.


    @Bettmaaan @Lockenvogel
    Dankeschön, ich werde mal schauen, ob ich es heute Nachmittag finde und hoffentlich jemanden erreichen, der sich da rantraut. Ich wage mich an so etwas leider nur sehr ungern heran. ||

  • @YoungSuccubus


    Diesen Absatz gelesen ??
    PS: Ich streite das Problem nicht ab (da ich ja selbst betroffen war) sondern, dass jedes Problem hier sofort zu einem Generellen Problem gemacht wird, wenn das so wäre müsste bei meiner Switch schon lange das Display herausfallen oder Bananenförmig nicht mehr ins Dock passen


    @Lluvia



    Das ist von jedem selber das Problem wenn sie einfach ihr recht auf Gewährleistung nicht in Anspruch nehmen. (Das finde ich auch nicht in Ordnung :evil: )



    Du machst jetzt genau wieder das von dem ich oben geschrieben habe, du verallgemeinerst das Problem und ignorierst die Posts in denen steht das sie seit 2,5 Jahren keinerlei Probleme haben ( übrigens wird die Mehrheit die kein Problem hat sich nicht in irgend einem Forum melden!) .
    Dass in deinem persönlichen Umkreis so viele Betroffen sind ist ziemlich blöd ,deshalb aber gleich ein generelles Problem daraus zu machen das jeder Früher oder Später bekommen muss ist sehr Ignorant :facepalm:
    Schon mal daran gedacht, dass es eine Zeit lang eine fehlerhafte Charge verkauft worden sein könnte?
    Das ist genauso spekulativ wie zu behaupten ,dass jeder das Problem hat.



    Das habe ich als Beispiel geschrieben, weil hier von einigen in anderen Threads daraus genauso ein Allgemeines Problem gemacht wurde das jeder früher oder später bekommt was aber bis heute nicht eingetreten ist. :dk:


    Mit freundlichen Grüßen
    N_Fan1512 8)

    Mit freundlichen Grüßen

    N_Fan15128)

    2 Mal editiert, zuletzt von N_Fan1512 ()

  • @YoungSuccubus Ich sage es gerne nochmal. Die bis zu 5% sind einfach das "übliche". Was du bei nahezu jedem Produkt hast das du kaufst. Und wie oft hattest du jetzt schon was direkt kaputtes? Oder nach kurzer Zeit kaputtes? Ich denke nicht so super oft, oder? :) Darum würde ich da jetzt keine wirkliche Panik schieben weil es wie gesagt "normal" ist.



    @Lluvia Das ist kein "abtun" sondern das ist ein darlegen wie es einfach generell in der Industrie üblich ist.... Das du das nicht weißt ist halt so, kann ich auch nichts für, aber hier so rumbeißen musst du auch nicht.... :notlikethis: aber ich denke mal das tust du im Moment weil du derzeit krank bist und deswegen wohl etwas empfindlich. :dk: Weil wenn du meine Sachen richtig lesen würdest, würdest du herauslesen das ich das Problem anerkenne, in meinem Freundeskreis betrifft es auch zumindest eine Person. Aber ich sage eben auch das Nintendo erst ernsthaft reagiert und was veröffentlicht wenn es sehr viele Leute, also über 5% betreffen wird.
    Das wäre der normale Vorgang, damit will man es weder kleinreden noch sonst was, sondern sagt nackte kalte Fakten ob die einem jetzt schmecken oder nicht. Für die betroffenen jetzt hier ist es absolut doof, das verstehe ich voll und ganz, dennoch halte ich es ebenso für übertrieben hier so ein derbes Weltuntergangsszenario herbeizureden das es mal JEDEN treffen wird.... :facepalm: Das kannst du nicht wissen wie auch ich es nicht wissen kann... darum sagt man sowas schlicht und ergreifend nicht sondern wartet ab wie sich die Lage tatsächlich entwickelt... Daher meine bitte, nimm das mal bitte weniger Emotional damit man das normal diskutieren kann ohne das man gleich von dir beleidigt wird.

  • @Alugard


    Du verstehst nicht was ich meine, bzw hast die Posts vorher nicht gelesen. Es ging ursprünglich darum, das jemand schrieb, von ihm und seinen Freunden, insgesamt 20 Personen, hat "nur" einer Probleme mit dem Con gehabt, und ich meinte, das 5%, wäre das bei allen Spielern der Schnitt, schon sehr viel wäre, da es nur um dieses spezifische Problem geht. Wenn du nun sagst, 5% Fehler beim Gesamtprodukt (also Switch inkl Cons, Tablet, Dock, Ladegerät) in Zeitraum X (wie auch immer der ausschaut, ich nehme an Garantiezeit) sind normal, dann mag das so sein, wenn diese 5% aber schon durch Fehler von nur einem Bauteil erreicht werden, ist das trotzdem schlecht, denn es kommen sicher auch andere Fehler dazu, und schon sind es eben mehr als deine als normal angesehenen 5% Ausschuss. Nun verstanden? Ich kann dir auch ein Bild malen.


    @N_Fan1512


    Wenn sich ein gewisses Problem häuft, und wenn (wie in den Reddit-Threads vielfach dargestellt) Nintendo diese Häufung nicht als Problem ansieht und trotzdem bei Einzelfällen oftmals rum zickt, dann ist das ein Problem. Eines, das nicht jeder hat, aber es ist ein Problem, und es macht Sinn, wenn Betroffene sich zusammentun, um ggf gemeinsam das Thema öffentlich zu machen und so Druck auf Nintendo ausüben. Wieso man das nicht akzeptieren kann, verstehe ich nicht, den um nichts anderes geht es wenn sowas wie in diesem Thread angesprochen wird.

  • @YoungSuccubus Ja... stell dir vor, ich habe dich von Anfang an verstanden(und den Post auch gelesen wo die 1/20 vorgekommen sind) und hab eher das Gefühl du verstehst mich nicht, aber gut.


    Hauptsache erstmal wieder einen Kommentar dazulegen der unter die Gürtellinie geht. Meine Fresse wird das Problem von manchen hier emotional angesehen. Aber ich lass es jetzt gut sein... wenn man nicht verstanden werden will, ist das so, ich kämpfe da nicht gegen Windmühlen an. Daher Glückwunsch, du und auch andere haben es geschafft das ich zumindest auf diese Diskussion hier keinen Bock mehr habe, habt gewonnen. ;) Von meiner Seite ist eh schon alles soweit gesagt und wiederholen brauche ich mich auch nicht x mal.

  • @Alugard Wenn du es verstehst, warum fängst du dann immer und immer wieder damit an, das 5% bei einem Gesamtprodukt normal sind, obwohl es nicht um das Gesamtprodukt geht? Entweder bist du dann wer, der immer nur nochmal seinen Senf dazu geben will, oder du hast es eben doch nicht verstanden.

  • @YoungSuccubus
    Doch es geht um das Gesamtprodukt namens Joy Con (werden ja auch einzeln verkauft) und solange nicht über 5% der Gesamtverkäufe (das sind bei Joy Con bedeutend mehr als 40mio. Gesamtverkäufe) reklamieren wird es von Nintendo nicht als allgemeines Problem angesehen. Nicht mehr und nicht weniger wollte @Alugard damit aussagen.


    Mit freundlichen Grüßen
    N_Fan1512 8)

    Mit freundlichen Grüßen

    N_Fan15128)

  • @Alugard
    Abwarten, wie sich die Lage entwickelt? Okay... wie lange denn noch? Das Problem mit den Joysticks ist, zusammen mit einigen anderen, wenige Wochen nach Switch Release bekannt geworden.


    Von verbogenen Switch-Konsolen habe ich fast gar nichts mehr gehört und auch die Risse im Gehäuse sind eher Einzelfälle. Was aber unaufhörlich mehr wird, sind die Berichterstattungen über die defekten Joysticks. Also? Wie lange sollen wir noch warten? Am besten bis Ende der Generation?


    Ich bin jetzt hier raus, das wird mir zu bunt. Du scheinst noch nicht einmal Beleidigungen von normalen Diskussionen unterscheiden zu können.

  • Ich persönlich sehe die JoyCons inzwischen als absolute Katastrophe. In meinen ca 25 Jahre mit Videospiele-Konsolen habe ich keine vergleichbar schlechte Erfahrung gemacht, wie mit den JoyCons.
    Ich habe in meinem direkten Bekanntenkreis 4 weitere Switch Konsolen + meine eigene.


    Bei allen Parteien macht mindestens ein JoyCon-Probleme, bei 2 Parteien wurde bereits mehrfach eingeschickt und "repariert" - bei allen traten die Probleme erneut auf. Das sorgt dafür, dass inzwischen keiner mehr die defekten JoyCons einschickt, sondern das Problem ignoriert und die Dinger einfach nicht mehr benutzt werden. Das führt dann leider dazu, das Spiele wie Mario Party, die (aus meiner Sicht) völlig idiotischer Weise eine JoyCon-Pflicht haben, nicht mehr gespielt werden (können).


    Das sorgt für Frust und zumindest bei mir auch für Konsequenzen:
    -> Ich stecke keinen einzigen Cent mehr in JoyCons
    -> Ich stecke keinen einzigen Cent mehr in Spiele, die JoyCons voraussetzen



    Ich sehe das leider als einzige Möglichkeit für mich, mit dem Sachverhalt angemessen umzugehen.
    Es ist eine relative Große Enttäuschung und auch meine Erwartungen an Nintendo wurden nicht erfüllt.

  • Bei allen Parteien macht mindestens ein JoyCon-Probleme, bei 2 Parteien wurde bereits mehrfach eingeschickt und "repariert" - bei allen traten die Probleme erneut auf. Das sorgt dafür, dass inzwischen keiner mehr die defekten JoyCons einschickt, sondern das Problem ignoriert und die Dinger einfach nicht mehr benutzt werden. Das führt dann leider dazu, das Spiele wie Mario Party, die (aus meiner Sicht) völlig idiotischer Weise eine JoyCon-Pflicht haben, nicht mehr gespielt werden (können).

    Okay man fordert sein Recht auf Instandsetzung nicht ein, und schmollt lieber. Tja sorry, aber selbst schuld. Dann muss man halt auch damit leben. Tut mir leid, aber mein Verständnis dafür hält sich in Grenzen. Wenn die Joycons nicht mehr zurückkommen, geht Nintendo natürlich davon aus, dass der Reperaturversuch erfolgreich war.


    Und natürlich stellt sich mir da die Frage, welche Erwartungen Nintendo da erfüllen soll?

    Ich soll erwachsen werden?


    Hahaha


    Nö!

  • Und natürlich stellt sich mir da die Frage, welche Erwartungen Nintendo da erfüllen soll?

    Die Befähigung, den immer gleichen Fehler bei einem einfachen Produkt bei der ersten Reparatur ordentlich zu beseitigen? Oder schon bei der Produktion, damit so ein Müll erst gar nicht beim Kunden landet?


    Wie kann man hier die Schuld denn wirklich noch beim Kunden suchen?


    Mir stelle sich da die Frage, was für ein Müll Nintendo verkaufen müsste, um deinen kaum vorhandenen Qualitätsansprüchen nicht mehr zu genügen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!