Producer von Atelier Ryza über den Design-Prozess der Charaktere

    • Producer von Atelier Ryza über den Design-Prozess der Charaktere

      Der Producer von Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout, Junzo Hosoi, wurde vor kurzem von 4Gamer zum Design der Charaktere befragt und wie die Entwickler dieses Thema angingen. Laut Hosoi stellte das Charakter-Design eine Herausforderung dar, da die Ansichten des Character Designers Toridamono und die des Entwicklerteams sich unterschieden. Die vorherigen Designer haben stets ein eher mädchenhaftes Design gewählt, jedoch sei Ryza ein gewöhnliches Mädchen ohne besondere Eigenschaften aus einem rustikalen Dorf, weswegen das Team zunächst mit dem üblichen Design gehadert hat.

      Zunächst sollte Toridamono das zeichnen, was für ihn "normal" wäre. Doch das Team war über das Ergebnis etwas besorgt und so musste es überarbeitet werden. Doch die Charaktere von Toridamono wirken laut Hosoi rustikal, idyllisch und ansprechend, weswegen sie insgesamt gut zur Stimmung des Spiels passen.

      Aber auch Ryzas Schenkel waren Thema des Interviews. Hosoi meinte scherzhaft, dass dies etwas mit Toridamonos Interessen zu tun hätte. Zunächst trug Ryza einen Rock, doch Toridamono konnte sich bei Ryza keinen Rock vorstellen. Nachdem Hosoi dann sein Einverständnis für das Entfernen des Rocks gab, fragte Toridamono nach, ob er seine Interessen in das Design einfließen lassen könnte. Dadurch entstanden dann die Hotpants von Ryza. Falls ihr das Design nicht im Kopf habt, haben wir für euch eine Charakterzeichnung von Ryza:



      Hosoi erzählte auch, in welcher Reihenfolge die Charakter-Designs fertiggestellt wurden. Zuerst sei Tao fertig gewesen, dann nach einer Vielzahl an anderen Charakteren Ryza und zuletzt Klaudia, da sie ein eher ruhiges Gemüt besitzt und das Gegenteil von Ryzas lebensfrohem Charakter repräsentiert. Übrigens war es bei der Entwicklung der früheren Atelier-Spiele gängig, das Design der Hauptfigur erst recht spät festzulegen. Dieses Verhalten hat das Team aber aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Marktfähigkeit geändert. Übrigens konnte das Design von Tao recht schnell festgelegt werden.

      Toriamono wurde deshalb als Character Designer gewählt, weil dem Team seine Werke gefielen. Und auch der Autor von Atelier Ryza, Yashichiro Takahashi, wurde vom Team angesprochen, da er ein guter Freund von Shinichi Yoshiike, laut Junzo Hosoi der Vater der Serie, ist und bereits öfters mit Yoshiike an einem neuen Spiel zusammenarbeiten wollte.

      Wie findet ihr das Design von Ryza und der anderen Charaktere? Findet ihr diese gelungen? Weitere Informationen zu Ryzas Begleitern wie Tao oder Klaudia könnt ihr dieser News entnehmen.

      Quelle: Siliconera