Fortnite: Story-Trailer gibt Ausblick auf Saison X

    • Fortnite: Story-Trailer gibt Ausblick auf Saison X

      Morgen ist es soweit und die zehnte Saison, auch Saison X genannt, startet in Fortnite. Schon die vorherigen Teaser-Bilder ließen vermuten, dass irgendwas mit der Zeit nicht stimmt, denn es wurden Objekte präsentiert, welche bereits längst aus dem Spiel entfernt wurden.

      Der vor Kurzem veröffentlichte Story-Trailer unterstreicht die These und zeigt weitere längst vergangene Objekte wie Kostüme, Waffen und Orte aus dem Spiel. Lassen wir uns überraschen was uns morgen erwartet.



      Seid ihr morgen zum Start der Saison dabei?

      Quelle: YouTube (Fortnite)
    • @Taneriiim
      Dadurch erscheint einem wie @Geit_de schreibt der Battle Pass sehr günstig.
      Im Prinzip Verkaufstechnisch genial..... Das soll aber bitte nicht heißen das ich das gut finde!


      Die Leute, die sich über die 20 EUR Online-Gebühr bei Nintendo aufregen, sollten mal sehen wie viel Geld man bei Fortnite liegen lassen kann ;)
      Frank Drebin, Spezialeinheit.
      Spezielle Spezialeinheit der Spezialpolizei!
    • Zitat von Taneriiim:

      Die Meisten spielen den Battle Pass ja eh auch nicht zu Ende und spielen vielleicht 40% der vBucks frei (dauert ja Ewignkeiten). Dazu kommt: Wenn der neue Battle Pass raus ist, ist der Alte auf jeden Fall futsch.

      Die normalen Wochenaufgaben im BattlePass schafft man an einem Abend oder 3-4 Stunden. Wer weniger Zeit in der Woche spielt, sollte sich vielleicht überlegen, ob es das ganze Wert ist. Wenn man ein paar Wochen aussetzt, wird es sogar noch einfacher, weil man im selben Zeitraum von wenigen Stunden mehr freischalten kann.

      Es gibt auf YouTube ein Video, in dem der BattlePass am letzten Tag gekauft und durchgespielt wird. Das ist dann in der Tat etwas hardcore und bedarf einer Strukturierung, damit man Effektiv alles schnell fertig spielt. Das macht dann aber auch keinen Spass mehr.

      Dazu kommt, dass es zusätzlich zum BattlePass noch andere Aufgaben gibt, als die der Woche. Meistens sind das ein oder zweiwöchige Events, bei denen man ebenfalls Skins bekommen kann. Dann gibt es meist noch eine Bonus Aufgabe am Ende, die weitere Outfit Varianten und anderen Plunder in den Spind zaubert. Ich habe mittlerweile sicherlich mindestens 30 Skins. Wahrscheinlich sind es deutlich mehr. In der letzten (8) Season bekam man für das lösen der Bonusverlängerung sogar den BattlePass für Lau. In dieser Season bekommt man 7 Skins mit dem BattlePass. Zwei direkt nach dem Kauf.

      Klar sind 20 Euro für einen Skin viel Geld. Aber man muss sie ja nicht mit echtem Geld ausgeben. Ich habe mir bisher einen Skin gekauft. Bezahlt habe ich ihn aber mit virtuellem Geld. Mehr als den einmaligen BattlePass habe ich nie bezahlt.

      Warum sollte Epic etwas an dem Preisschema ändern? Es verhält sich wie bei Apple. Rekordumsätze jedes Jahr. Also ist den Leuten das Produkt auch ihr Geld wert. Würde niemand mehr Skins kaufen, dann würden sie den Preis sicherlich senken. Bisher machen sie aber bestenfalls in Rabattaktionen und via Bundle-Angeboten.