Nintendo sperrt Soundtrack von Fire Emblem: Three Houses auf YouTube

    • Nintendo sperrt Soundtrack von Fire Emblem: Three Houses auf YouTube

      Immer mehr Videospielehersteller wagen den Schritt und bieten ihre eigene Musik über Streaming-Dienste wie Spotify oder in virtuellen Läden wie iTunes an. So lassen sich heutzutage allerhand Musikstücke aus Pokémon-, Assassin's Creed- oder Final Fantasy-Spielen aus erster Hand und auf Abruf anhören. Anders sieht es aber bei Nintendo-Kompositionen aus. Der Kyoto-Konzern setzte in Vergangenheit zwar immer öfter auf (limitierte) Soundtrack-CDs zu seinen größten Spielen, deckt damit aber bei Weitem nicht das riesige Repertoire an Nintendo-Musik ab.

      An dieser Stelle kommen die unzähligen Fans ins Spiel, welche es sich zur Aufgabe gemacht haben, Nintendo-Soundtracks online zu teilen und zu präservieren. Die Kanäle, welche sich an Nintendos langjährigen Musikalben bedienen, sind vielzählig und lange Zeit schien das Unternehmen darin kein Übel zu sehen. Heute aber lässt sich eine neue Herangehensweise festmachen. Laut Aussagen des Kanalbetreibers Dystify Music habe Nintendo alle hochgeladenen Videos zum Soundtrack des erst kürzlich veröffentlichten Fire Emblem: Three Houses blockieren lassen. Auch andere Kanäle sind von dieser Maßnahme betroffen, wie sich anhand einer YouTube-Suche unschwer erkennen lässt. Nur einzelne Videos, die etwa eigene Remixes oder gekürzte Versionen beinhalten, tauchen auf der Plattform auf.

      Zum aktuellen Zeitpunkt kann nur gemutmaßt werden, weshalb Nintendo gegen das Hochladen des Soundtracks vorgeht, da eine offizielle Stellungnahme bisher aussteht. Aktuell lässt sich eine Auswahl des Soundtracks von Fire Emblem: Three Houses in CD-Form oder auf einem USB-Stick als Teil der Limited Edition erwerben. In Japan wird der Titelsong als Single der Interpretin Caro verkauft. Über zusätzliche Veröffentlichungen im Westen ist derweil nichts bekannt.



      Was könnte hinter dieser Entscheidung stehen? Sollte Nintendo seine Musik offiziell zum Kauf und zum Streamen anbieten?

      Quelle: YouTube (Dystify Music)
    • Dieses Vorgehen von Nintendo kann ich nicht nachvollziehen.

      Inwiefern sollte dies Nintendo schaden, wenn der Soundtrack auf YouTube zu hören ist? Ich sehe dies eher als verkaufsfördernd für das Spiel selbst.

      Wenn Nintendo den Soundtrack selber auf YouTube stellen würde, dann könnte ich diesen Entscheid irgendwie noch nachvollziehen.
    • Was mich weit mehr überrascht ist das Nintendo bisher nicht gegen Soundtracks auf Youtube vorgegangen ist.
      Wir reden hier von der selben Firma, die DMCA like Strikes gegen Let's Play Videos und teilweise auch Video Reviews die bloß Trailerbilder abspielen verhängt hat. So mancher Strike war sogar klar nicht DMCA konform (Fair Use).
      Und dann lässt Nintendo Soundtracks, die absolut ohne Zweifel Copyright Verstöße sind, jahrelang unangetastet?
      Ich find es natürlich blöd, dass die jetzt sowas machen, besonders da es keine/kaum Möglichkeiten gibt die Sachen legal zu beziehen, aber es ist so verwirrend. Die gehen gegen Copyright Verstöße vor, die keine sind und lassen gleichzeitig klare Verstöße jahrelang ruhig gewähren.
      Manschmal weiß ich nicht was in den Köpfen bei Nintendo Japan vorgeht... ?(
    • Zum einen ist doch in der Limited Edition die Soundtrack CD drin und zum anderen wird doch bestimmt über kurz oder lang eine Soundtrack CD einzeln im Handel erwerblich sein. Und wenn es nur in Japan sein wird, so ist es halt ihr gutes Recht, die Videos sperren zu lassen.

      Die Person könnte halt, auch wenn derjenige aus der News es nicht tut, mit diesen Videos Geld verdienen.
    • Also neu ist das nicht. Bei kürzlich erschienenen spielen löschen die gerne die Musik.
      War auch schon bei Smash und pokemon so. Manchmal ist das etwas willkürlich.

      Aber schon schade, man kommt ja sonst nicht an die Musik (und in der LE ist nicht der gesamte Soundtrack!). Dabei hat die musikalische Qualität so wahnsinnig zugenommen, da könnte sogar noch viel Geld für Nintendo bei rumkommen. Aber gescheit selbst vertreiben wäre ja zu einfach.
    • Zitat von Lillyth:

      Also neu ist das nicht. Bei kürzlich erschienenen spielen löschen die gerne die Musik.
      War auch schon bei Smash und pokemon so. Manchmal ist das etwas willkürlich.
      Bei Pokémon weiß ich es ehrlich gesagt gar nicht, aber bei Smash hatte das andere Gründe. Da wurden Soundtracks deutlich vor dem offiziellen Release hochgeladen. Daher wurden, meine ich, sogar ganze Kanäle gesperrt.
    • Ich finde es in Ordnung. Soundtracks sollen sich auch verkaufen. Leider nutzen zu viele Leute kostenlose Möglichkeiten aus, weil sie den Hals nicht vollkriegen.

      Somit ist es verständlich, dass es gelöscht wird. Kurze Samples reichen auch als Schnupperangebot.

      Werbung kann Nintendo auch anders machen. Zumal dieses Spiel sich auch so verkauft.
      Sammel Amiibokarten der Serie 3 und 4. Bei Tauschinteresse einfach anschreiben.

      Lasst uns Spielen. Denn es macht Spaß! :*
    • @Devil1983
      Ich kauf sehr gerne Soundtracks - nur nicht die von Nintendo, weil es die grundsätzlich nur in Japan zu erwerben gibt.
      Bei ein paar wenigen konnte ich zwar nicht widerstehen, aber ich hätte deutlich mehr Soundtracks, würde Nintendo die auch vernünftig vertreiben.
      Ich hoffe, da kommt was, das die Aktion rechtfertigt.
    • Ich finde das Vorgehen von Nintendo zwar aus unternehmerischer Sicht nachvollziehbar, als Fan dieses Soundtracks bin ich aber ziemlich enttäuscht.
      Der offizielle Soundtrack auf den CDs und dem Stick hat, soweit ich weiß, auch nicht alle Tracks aus dem Spiel drauf. Und meine Switch missbrauche ich ganz bestimmt nicht als mp3-Player.

      Würde den Soundtrack sehr gerne kaufen, dazu müsste er aber erhältlich und vollständig sein, tyvm.
      Is a keyboard a board "of" keys, or a board "for" keys?