Acht neue Belohnungen bei My Nintendo erhältlich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Acht neue Belohnungen bei My Nintendo erhältlich

      Mit dem Beginn des Augusts hat Nintendo wieder neue Belohnungen bei seinem Belohnungsprogramm My Nintendo hinzugefügt. Sieben neue Rabatte für verschiedenste Nintendo 3DS-Spiele und ein neues Design sind im Tausch gegen Platin- und Goldpunkte erhältlich. Alle neuen Belohnungen, die bis zum 1. November 2019, um 9:00 Uhr verfügbar sind, haben wir euch folgend aufgelistet:

      Nintendo 3DS-Rabatte
      Nintendo 3DS-Design
      • Super Mario (Blau) für 20 Goldpunkte
      Erwecken manche der Belohnungen euer Interesse?

      Quelle: My Nintendo
    • @Njubisuru
      Solche Vergleiche sind heute kaum relevant, wenn für viele der Platz und "alles auf einer Platform" haben als Argument zählt.
      Wenn ich länger unterwegs bin, brauch ich keine 50 Spiele rumzuschleppen.

      Zumal man Shops wie Amazon nicht unterstützen sollte, wenn man Lokale Läden bei der Existenz helfen will

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • Zitat von Sib:

      Solche Vergleiche sind heute kaum relevant, wenn für viele der Platz und "alles auf einer Platform" haben als Argument zählt.
      Wenn ich länger unterwegs bin, brauch ich keine 50 Spiele rumzuschleppen.
      Zumal man Shops wie Amazon nicht unterstützen sollte, wenn man Lokale Läden bei der Existenz helfen will
      Lokale klassische Einzelhändler gibt es kaum noch. Wenn du mit "lokale Geschäfte unterstützen" so etwas meinst wie, den Saturn/Media Markt und Gamestop zu unterstützen, dann lass mich klar stellen, dass solche Läden alles andere als Unterstützung brauchen. Service, Preis/Leistung und Garantiefälle sind in diesen Konzerne praktisch kaum vorhanden. Du zahlst oft 50 bis 100 % für die selbe Ware obendrauf. Videospiele sind im Schnitt 10-15 € teurer als anderswo. Solche "Einzelhändler" würde ich keinesfalls unterstützen. Einzig und allein der Müller als Einzelhandel lohnt sich, da diese eine sehr gute Preis/Leistungsverhältnis bieten und Videospiele zu Internetpreise anbieten - meist sogar günstiger.

      Warum man Amazon nicht unterstützen sollte, musst du mir erklären. Ich kenne die Argumentation der Steuerhinterziehung - wer aber Amazon nicht aufgrund der Steuer nicht unterstützen möchte und stattdessen lieber bei nachweislich teureren MediaMarktSaturn kauft, der fährt eine gewisse Doppelmoral auf - nichts gegen dich persönlich, sondern ganz Allgemein gesagt. Leider ist es zugleich auch Trendig geworden, Amazon schlecht zu reden, weil es alle tun - was ich dir natürlich nicht unterstellen möchte, aber viel zu deutlich auffällt.

      Die Vergleichspreise, die ich genannt habe, sind nur deshalb die Amazon-Preise aufgelistet, weil Amazon exakt diese Spiele zu einem wesentlich günstigeren oder vergleichbaren Preis anbietet. Verfolgst du meine Beiträge öfters mal, poste ich gerne Preisvergleiche und da sind in der Regel ganz andere Plattformen dabei. Amazon hat sich zufällig bei genau diese Produkte als der günstigste Anbieter rausgestellt - ansonsten wird Amazon eigentlich nicht sehr häufig von mir erwähnt.

      Die Vergleiche sind übrigens durchaus relevant. Sehr sogar. Ich kann es verstehen, dass "alles auf einer Plattform" für die meisten schon als Argument ausreicht. Digitalspiele besitzen dennoch eine katastrophale Preis/Leistungsverhältnis. Einmal ein Spiel digital gekauft, besitzt es einen Wertverlust von exakt 100 %. Ein Fehlkauf bleibt bei 100%-Wertverlust. Bei einem Retail verliert man nur 50 % oder weniger durch den Weiterverkauf, zumal ein Weiterspielen möglich ist, falls die Switch/3DS kaputt geht und keine Möglichkeit mehr existiert, das für den Vollpreis eingekauften Spiel neu herunterzuladen.

      Ich hoffe, du kannst nun meinen Hintergrund besser nachvollziehen. Trotzdem ein interessantes Gespräch, den wir hier führen.