Erste Berichte über verbesserte Performance und Akkulaufzeit der Nintendo Switch-Revision

  • Kurz nach der Ankündigung der Nintendo Switch Lite überraschte Nintendo mit einem weiteren neuen Nintendo Switch-Modell, welches zwar optisch identisch zum Originalmodell ist, jedoch eine deutlich bessere Akkulaufzeit mit sich bringt. Die Konsole wird ab September verkauft (wir berichteten). Die Akkulaufzeit wird aber nicht durch einen besseren Akku verlängert, sondern dank eines neuen Prozessor-Chips aus der NVIDIA-Tegra-Familie. Der YouTuber DreamcastGuy hatte das große Glück, bereits einen Monat vorher eine neue Nintendo Switch-Revision zu ergattern. Welche Erkenntnisse er aus dem Anspielen entnommen hat, haben wir euch in diesem Beitrag zusammengefasst:

    • Der Inhalt der Verpackung hat sich nicht geändert. Wie Nintendo schon vorher ankündigte, unterzieht sich aber das Design der Verpackung äußerlich einer Änderung. Das neue Verpackungsbild seht ihr im Newsbild dieser News.
    • Die Akkulaufzeit wurde wirklich ordentlich verbessert. So können aufwendige Spiele, wie beispielsweise The Legend of Zelda: Breath of the Wild oder Mario Kart 8 Deluxe, bis zu sechs Stunden am Stück gespielt werden. Der alten Hardware ging bereits nach zweieinhalb Stunden der Saft aus. Einfachere und grafisch weniger aufwendige Spiele, wie zum Beispiel Final Fantasy VII oder auch Sonic Mania, können bis zu neun Stunden am Stück gespielt werden.
    • Die Grafik hat sich grundlegend nicht gebessert. Spiele wie zum Beispiel DOOM setzen darauf, dass die Auflösung in aufwendigeren Gebieten runtergeschraubt wird, damit die Nintendo Switch nicht zu starke Bildeinbrüche erfährt. Dies ist auch bei der Konsolenrevision der Fall, es ist keine Verbesserung zu erkennen.
    • Im Gegensatz dazu hat sich die Performance der Spiele etwas verbessert. Nicht wesentlich, aber die Spiele laufen dank des neuen Tegra-Chips stabiler. DreamcastGuy schätzt die Verbesserungen auf etwa zehn Prozent ein, das heißt, man darf zwar keine wesentlichen Verbesserungen erwarten, jedoch sind die leichten Optimierungen zumindest bemerkbar.
    • Die Ladezeiten der einzelnen Spiele haben sich auf der Konsole nicht auffällig verändert.
    • DreamcastGuy vermutet, dass die Joy-Con bei der neuen Konsole wesentlich robuster als im Originalmodell sind. Er ist sich aber nicht ganz sicher mit dieser Aussage, denn er vergleicht diese mit älteren Joy-Con, welche schon viele Spielstunden gespielt wurden. Er findet, dass sich der Analogstick stabiler anfühlt und damit etwas schwergängiger in der Bewegung ist und auch die Metallschiene scheint robuster zu wirken, wobei sich die Taste zum Lösen der Joy-Con deutlich leichter drücken lässt. Ob dies tatsächlich an der Hardware-Revision liegt, müssen umfassendere Tests zeigen.

    Die Nintendo Switch Lite wird den gleichen Tegra-Chip wie die Nintendo Switch-Revision enthalten, es ist also zu erwarten, dass sich die Performance ähnlich verhalten wird. Wie DreamcastGuy die Konsole einen Monat vor dem offiziellen Erscheinungstermin ergattern konnte, verriet dieser nicht.


    Vielen Dank @alfalfa für den News-Vorschlag!


    Lohnen sich diese Neuerungen eurer Meinung nach für einen Austausch?


    Quelle: YouTube (DreamcastGuy)

  • Wie erwartet hat man durch den effizienteren Chip nur eine verbesserte Akkulaufzeit und kaum messbare Perfomanceunterschiede. Also wer unbedingt mehr Akku haben möchte der kauft sich lieber eine powerbank

  • 10% mehr Stabilität in den Spielen wäre mir, zum derzeitigen Zeitpunkt, keine 300+€ erneut wert. Toll für Neueinsteiger. Mir reicht die jetzige aus :)

    Derzeit am Spielen:

    Animal Crossing, Luigis Mansion 3, Oceanhorn & Hyrule Warriros

    Forza Motorsport 7, FIA Truck Racing

    Mehr in der Game Challenge 2020 -> Letztes Update: 3. April


  • denke nicht das einfach so die Performance hoch geht, wenn dann müssten die Entwickler das durch Updates für jedes einzelne Spiel hinzufügen.
    Bin auch schon am überlegen sie zu holen.
    Ein Arbeitskollege sucht eine gebrauchte für seine Tochter, müsste dann zur die Differenz bezahlen
    :dk:

  • Diese kleine Steigerung kann die Switch gut gebrauchen. Für mich persönlich noch kein Grund um zu wechseln. Ich hoffe da in Zukunft auf eine stärkere Revision, die mindestens 720p mobil und 1080p docked bei >30fps halten kann. Ansonsten bin ich mit meiner jetzigen Konsole noch zufrieden. Das Joycon-Problem sollte nur bei der Revision nicht mehr auftreten.

  • Mir wär lieber zu wissen obs Wlan besser funktioniert. Irgendwie wird das Thema immer ignoriert, im Mesh findet es nie das stärkste Wlan, Joycons haben gerade mal 2-3 Meter Reichweite, Wlan hat auch noch trotz Sicht Verbindung auf 3 Meter nen verminderten Empfang.


    Ich hasse es, selbst der DS hatte besseres Wlan obwohl WPA2 fehlte. Ganz dicker fail für ne mobile Konsole.

  • @Ilja Rodstein dann nehm ich meine 20 anderen Wlan Geräte, mein 8 Jahre altes Smartphone hat volles Wlan durch ne Innenwand, die Switch 1 Balken. Mein 3DS, mein Drucker, mein PC mit ner internen Wlan Antenne per PCI, Alexa, selbst das Kindertablet für 69€ meiner Tochter hat weder Probleme mit dem Mesh noch mit dem Datendurchsatz.


    Aber die magische Switch von mir und 8 Kollegen haben alle miserables Wlan Signal und wir haben alle unterschiedliche Gebäude und Geräte.

  • Hört sich sehr gut an, gerade die Performance interessiert mich, hoffentlich macht Digital Foundry ein Video da zu, 10% hört sich schon gut an. Die Akkulaufzeit ist auch beeindruckend, da ich aber kaum im Handheld-Modus spiele, bereue ich es nicht, die Switch vorher gekauft zu haben. Für die, die viel im Handheld-Modus spielen, ist es aber definitiv ein Grund zum Upgraden.

  • Dreamcastguy ist ein solider Reviewer, aber definitiv kein guter Analytiker. Ich warte auf Digital Foundry für die Software und SpawnWave für die Hardware.

    Pokemon ist an dem Punkt nur mehr ein Waifu-Promotion-Tool für Ken Sugimori. RIP


    Still waiting for: Half Life 3, Megaman ZX3, Metroid 5, Far Cry Blood Dragon 2

  • Für Neukunden ist die Switch mit neuem Chip sicher ein Kaufgrund.
    Bestandskunden sind hoffentlich nicht so naiv sich für das bisschen mehr an Akkulaufzeit ne Neue anzuschaffen.
    Es sei denn das Portemonaie ist kurz vorm Platzen.
    Mich würde nur ne echte Pro Version hinterm Ofen vorlocken.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!