gamescom 2019 // Das ist Bethesdas Messe-Programm

    • gamescom 2019 // Das ist Bethesdas Messe-Programm

      Kurz nach der Veröffentlichung von Wolfenstein: Youngblood setzt Bethesda bei der diesmonatigen gamescom 2019 eindeutig auf den Weihnachtstitel DOOM Eternal, welcher ab dem 22. November auf allen Plattformen erhältlich ist – darunter auch auf der Nintendo Switch. Den Titel könnt ihr auch an drei Ständen anspielen, so zum Beispiel bei Bethesda selbst in Halle 8 oder auch bei Microsoft und Google Stadia.

      Die Anspielslots können kurz vorher im Internet reserviert werden, sodass ihr womöglich gar nicht in der Warteschlange stehen müsst. Dass die Nintendo Switch-Version des Spiels anspielbar sein wird, ist sehr unwahrscheinlich. Dennoch könnte es sich womöglich für euch lohnen in das Spiel reinzuschauen. Für weitere Informationen könnt ihr euch die folgende Pressemitteilung durchlesen:
      Bethesda auf der gamescom 2019 – Deutschlandpremiere DOOM Eternal, ein DOOM-Wald, das Fallout CAMP, ESO-Taverne und Gronkh Meet & Greet

      Am 19. August ist es wieder soweit: Die gamescom öffnet ihre Tore und bietet viele spannende Themen aus der Welt der Computer- und Videospiele. Bethesda ist natürlich wieder mit dabei und wir freuen uns sehr, dieses Jahr zusammen mit unserem Hardware-Partner ASUS alle Messebesucher in Halle 8 an Stand C020 – B021 zu begrüßen. So können alle Besucher auf absoluten Highend-PCs von Boostboxx mit Top-Hardware von ASUS Republic of Gamers spielen.

      Deutschlandpremiere DOOM Eternal & neues Warteschlangenkonzept

      Feiern Sie mit uns das Year of DOOM zum 25-jährigen Jubiläum der bahnbrechenden Reihe von id Software mit einem Stand direkt aus der Hölle, der ganz im Fokus von DOOM Eternal steht. Erstmals haben Spieler in deutschen Gefilden die Möglichkeit, das Spiel selbst zu spielen, ehe es am 22. November weltweit erscheint.

      In Halle 8 in der Entertainment Area stehen zahlreiche Spielestationen für die Besucher bereit, um ausführlich DOOM Eternal anzuspielen. Neben der traditionellen Warteschlange haben Besucher erstmals auch die Möglichkeit, sich über eine gamescom-Website für die digitale Warteschlange zu registrieren. Und für alle jene, die ohne langes Anstehen einen kurzen Blick auf unser kommendes Herbst-Highlight werfen möchten, bieten wir erstmals eine Spectator-Area an, in der Interessierte anderen Spielern über die Schulter schauen können.

      Und ganz nach dem Motto „Spiele DOOM und tue Gutes dabei“ pflanzen wir Bäume im DOOM-WOOD, genauer gesagt 0,666 m² für jeden Besucher, der DOOM Eternal an unserem Stand spielt.

      Aber natürlich gibt es noch viel mehr:

      LIVE VON DER GAMESCOM
      • Wir senden täglich live aus unserem MainStream-Studio vom Stand in Halle 8 mit einem vielfältigem Programm auf twitch.tv/bethesda_de
      WERDEN SIE ZUM DOOM-SLAYER
      • Spieler können sich in den DOOM-Slayer verwandeln und mit dem Helm aus der Collector‘s Edition (Europapremiere) vor einer einzigartigen Kulisse aus der Hölle posieren – BFG inklusive.
      PARTNER
      • Sie bekommen nicht genug von DOOM Eternal? Besuchen Sie unsere Freunde von Xbox in Halle 8 oder bei GOOGLE Stadia in Halle 9 für noch mehr Anspielstationen
      Die Community im Fokus

      Wie schon in den vergangenen Jahren, dehnen wir die Gamescom auch in diesem wieder aus und laden unsere Community herzlich zu diversen Events ein.

      Los geht’s mit der Premiere des Fallout CAMP am Donnerstag, den 22. August, im Meltdown Köln. 150 Fallout-Fans können dort ihren Ödland-Spirit ausleben und mit Gleichgesinnten quatschen, feiern, zocken und zahlreiche Goodies abstauben. Mehr Infos gibt’s auf Facebook.

      DOOM-Fans kommen dann am Freitag nochmals voll auf ihre Kosten: Deutschlands beliebtester Let’s Player Gronkh ist im totalen DOOM-Fieber. Treffen Sie ihn zum Meet & Greet am Freitag, den 23. August von 9 – 18 Uhr in der RedBull Area auf P8.
      Den krönenden Abschluss bildet schließlich am Samstag, den 24. August, die ESO-Taverne im Herbrand’s Ehrenfeld. Beim mittlerweile größten „The Elder Scrolls Online“-Community-Event der Welt können sich 400 Fans austauschen und mit zahlreichen Entwicklern der Zenimax Online Studios ins Gespräch kommen in gemütlicher Atmosphäre. Mit von der Partie sind Matt Firor (Studio Director), Rich Lambert (Creative Director), Mike Finnigan (Dungeon Lead) und Rob Garrett (Lead Gameplay Designer). Weitere Details finden Sie auf der Website.
      Werdet ihr einen Besuch bei Bethesda wagen?

      Quelle: ZeniMax-Pressemitteilung
    • Das neue Doom muss ich nicht sehen... vermutlich noch unschärfer und matschiger was soll das? Wo soll eine bessere Optik herkommen wenn Nintendo keine bessere Switch abliefert? Ich Wette das dann wieder 4k Bilder der PC Version im E-Shop zusehen sind, aber das finde ja viele scheinbar normal...

      Panic Button wird bestimmt wieder "zaubern" um 30fps zuhalten, aber zu welchen Preis?
    • @Muki geb ich dir vollkommen Recht, kann auch verstehen, dass manche es einfach für den Handheld Modus kaufen, aber grade bei Shootern nervt mich dann die miese Steuerung doch zu sehr (+ vor einigen Tagen, bekamen mein linker Release Joycon von jetzt auf gleich den Drift). Für Nintendo Only Spieler eine Option, ansonsten mMn unverständlich, warum man sich die Version antut, wenn man PC oder Xbox/PS4 Zuhause hat.
    • Ich danke Bethesda fur den Support.
      ich freue mich richtig auf Doom Eternal ! :)

      Sowohl Doom, aber besonders Wolfenstein 2 liessen sich richtig gut auf der Switch Spielen und haben mir sehr viel Spass bereitet. Egal ob Grafik Oder Gameplay! Im TV- Modus gibt es meiner Meinung nach nichts zu meckern!!
      Youngblood macht auch Spass, wirkt jedoch weniger ausgereift, zumindest für die Switch. Zudem bevorzuge ich eine richtige Solokampagne.
      Freue mich daher riesig auf Wolfenstein 3!! :)

      (Bei all diesen Spielen zocke ich jedoch zu 95% am TV, da die Spiele eher verwaschen im Handheld aussehen und man nicht immer alles direkt erkennt. )
    • @Jan1270

      Dachte eher an Fallout 3, Fallout New Vegas und Fallout 4. (Falls es machbar ist)

      Fallout 1+2 sind in der heutigen Zeit altbackene Spiele, die man nicht auf der Switch genießen könnte.

      Fallout 76 ist erst Ende 2019 brauchbar, wenn NPCs erscheinen & es eine Story gibt.

      "Man kann nichts gewinnen, wenn man nicht auch bereit ist Opfer zu bringen. Wenn man etwas Neues erhalten will, dann muss man etwas von gleichem Wert hergeben. So lautet das alchemistische Prinzip des äquivalenten Tausches"