Ein Kommentar in Videoform: Lohnt sich die Nintendo Switch Lite wirklich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Steuerkreuz des Pro-Controllers ist halt wirklich schlecht...

      Ich persönlich brauche sie auch nicht, aber sie wird bestimmt ihre Abnehmer finden und das ist doch auch gut so.
    • Okay, angeblich hat Dennis also lange darüber nachgedacht. Und bei seinen Überlegungen über Preisreduzierungen der Switch ist ihm nicht in den Sinn gekommen, dass selbiges auch auf die Switch Lite zutreffen könnte? Und dass es Eltern gibt, die nicht 330€ sondern eher 230€ für ein Videospielgerät ausgeben möchten? Und zufällig kommen mit Pokémon und Animal Crossing zwei Spiele für die Switch, die ihre größten Erfolge auf einem Handheld feiern konnten. Ach ja und die Switch Lite ist ohne die Schienen auch noch wesentlich robuster. Und letzten Endes soll es eben nur ein Handheld sein.

      Und jetzt frag ich mich, war das wirklich so abwegig, dass es einem nicht in den Sinn kommen konnte, oder wurde hier nur dem lautem Geschreie der verschiedenen Foren nachgeplappert? Ich als Vater würde meinem Kind, wenn es noch etwas älter als jetzt wäre, 100%ig eher die Switch Lite als die normale Switch holen.

      EDIT#1: Die Switch wiegt übrigens mit angeschlossenen Joy-Cons 398g. Damit wiegt die Switch Lite 123g weniger als die Switch (in etwa 30% leichter).
      Aktuelles Switch-Spiel: Super Smash Bros. Ultimate, 7 Billion Humans

      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Yokai Watch

      Aktuelles Wii-Spiel: The Last Story

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: Pokémon Go!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Mamagotchi () aus folgendem Grund: Es fehlte ein Komma :D "dir" --> "die"

    • Mein Bruder (besitzt keinen Fernseher) hatte sich den Kauf der Lite mal überlegt. Günstiger, den TV-Modus braucht er eigentlich nicht und längere Akkulaufzeit. Die Grösse ist eigentlich zu vernachlässigen, in der Hosentasche kann man es auch so nicht rumtragen. Jetzt erscheint aber bald die neue Version der Switch, die offenbar die Akkulaufzeit der Lite nochmals schlägt. Ausserdem ist es eine vollwertige Switch und dann auch mit allen Spielen kompatibel. Preislich ist der Unterschied zwar da, mit den vielen Abstrichen, die man aber machen muss ist der zu vernachlässigen.
      Leider befürchte ich auch, dass die Hersteller sich nun weniger Mühe geben. HD-Rumble und eine JoyCon-Steuerung wie z.B. bei Skyrim wird es wohl bald (noch) weniger geben.
      Aber das Kernfeature einer Konsole zu entfernen hat ja beim 3DS/2DS auch funktioniert. Wobei ich mich schon frage, ob der Verzicht auf die TV-Funktion wirklich so viel einspart. Eine Lite-Dockingstation hätte man ja auch einzeln für ein paar Euro anbieten können, so kann jeder selber entscheiden, ob er den TV-Modus braucht.
    • Vor der Ankündigung der Switch Revision hatte ich klar ja gesagt, aber da die Switch Revision einen stärkeren Akku (!) als die Lite bekommt und eventuell verbesserte, (hoffentlich) magische AntiDrift Joy-Cons erhält, kann ich mittlerweile nur noch sagen:
      Most Wanted Switch Crossovers:

      Grand Theft Mario Collection
      Assassines Shiek
      Call of Metroid
      Beyond Good & Donkey Kong
      Gears of Advanced Wars
      The Last of Toads
      Captain Toad: Dungeon Keeper
      The Legend of Dark Souls: Praise the Sun
    • @Mamagotchi

      Ich glaube auch, dass somit ehemalige 3DS Spiele geportet werden können bzw ehemalige klassische Handheld Spiele auf der Switch Erfolg haben.
      Ich glaube somit an ein Comeback von Yokai Watch 4 und dass Pokemon, wie damals von Masuda gesagt, eher als Handheld Spiel konzipiert worden ist.
      Würde also passen :)
      Das Problem ist die Leute gehen bei der Switch von Markt Preis 299 € und weniger aus. Aber der Preis von Nintendo ist 329 € und bisher gab es keine Preissenkung.
    • Für mich ist der einzige große Vorteil der Lite mit der längeren Akkulaufzeit gegenüber der Switch durch die neue Switch-Revision hinfällig geworden.

      Wobei ich mich hier frage, ob die Lite eigentlich auch den neuen Chip enthält?
      Wenn Nein dann benutzt man wohl das Lite-Modell als Abverkaufsplattform für den alten Chip. Dann würde ich mir als Konsument betrogen vorkommen und lieber abwarten bis auch beim Lite-Modell der neue sparsamere Chip verbaut wird und die Akkulaufzeit somit nochmals besser ausfällt.

      Wenn JA dann ist es ein Armutszeugnis, dass man für eine reine Handheldplattform nicht auf einen mindest gleichstarken Akku wie bei der neuen Revision setzt. Denn das wäre die Schlussfolgerung daraus.

      So bleibt es für mich am Ende ein abgespecktes leichteres kompakteres Modell ohne Docking-Station und "Switch"-Funktion für über 200€. Da muss jeder für sich selbst eine Entscheidung fällen, ob er so etwas unterstützt.
      Denn wie robust und zuverlässig das Gerät gegenüber der Ur-Switch ausfällt, kann zum jetzigen Zeitpunkt keiner sagen. Wenn es aber der gleichen "Qualität" wie der Switch und seinen Joycons entspricht: Viel Spaß damit :troll:

      Wenn es hingegen dem nahezu unverwüstlichen Wii U-Tablet ähnelt, ist es am Ende zumindest als Zweitgerät und für Kinder gut geeignet.
    • Da bin ich wohl einer der wenigen, der sich tierisch auf die Lite freut.
      Ich habe bei meiner Switch nicht einmal die Joy Con abgehabt, um damit zu spielen. Die Dockingstation habe ich auch nie angeschlossen, nicht mal um es auszuprobieren.
      Ich bin only Handheld Spieler mit sehr kleinen Händen. Die Größe der Switch hat mich vom ersten Tag an gestört. Das mit der Zeit die Joy Con angefangen haben rumzueiern und das obwohl ich die nie aus den Schienen gezogen habe, geht mir auch richtig auf den Sack.
      Die Lite ist genau dass, was ich mir erhofft habe. Wenn die sich jetzt auch noch robust anfühlt, dann steht meinem Glück nichts mehr im Weg. Wer Day One kauft zahlt halt mehr, der Preis schreckt mich aber nicht ab.
    • @Mamagotchi

      Danke für deinen Kommentar. Besonders bei solchen Kommentar-Videos finde ich Kritik immer gut. Diese Kommentar-Videos sind reine subjektive Beiträge seitens ntower und wir versuchen immer die Meinung über einen längeren Zeitraum genaustens zu überlegen. In den ersten Tagen fand ich die Nintendo Switch Lite sogar selber ziemlich attraktiv, doch nach und nach wurde mir bewusst, wie sinnfrei eigentlich dieses Modell ist. Besonders im Hinblick auf die kleine neue Revision des normalen Nintendo Switch-Modells.

      Leider hat mich dein Ton in deinem Kommentar sehr enttäuscht, denn es kam mir etwas so rüber, als wäre meine Meinung nichts wert. Ich kann Dir versichern, dass ich keine anderen Meinungen "nachplapper". Das ist hier ein reines Meinungsvideo mit meiner eigenen Meinung. Über einen sachlichen Ton deinerseits hätte ich mich sehr gefreut.

      Auch auf die Preisfrage habe ich mir eine lange Zeit Gedanken gemacht, denn schließlich hat Nintendo das normale Nintendo Switch-Modell ohne TV-Station in Japan angeboten. Preislich macht es in Japan einen minimalen Unterschied, aber zum Vergleich in Europa schauen wir da sehr tief in die Röhre.

      Ich hoffe, du verstehst jetzt auch ungefähr worauf ich hinaus wollte. Eigentlich hatte ich auch ursprünglich vorgehabt den New Nintendo 2DS XL zu erwähnen, aber meine lokalen Elektrohändler "verschenken" gerade die letzten Modelle mit niedrigen Preisen. Langsam aber sicher wird der Platz für die Nintendo Switch komplett geräumt. Da fand ich den Vergleich sehr unfair.

      BTW: Ich persönlich spiele sogar Animal Crossing lieber auf dem Fernseher und freue mich deshalb so sehr, dass wir endlich wieder einen Teil auf dem TV spielen können. :) Aber ja, den größten Erfolg hatte es auf der Nintendo DS-/3DS-Reihe gefeiert, diesmal bestimmt auf einer Hybrid-Konsole. :)
      ntower 2007 - unendlich

      Dennis auf Twitter

      Of course. I'm nuts.
    • @FALcoN
      Wie gesagt, ich vermute nur, dass die Lite die neuere Technik nutzt. Kann natürlich sein, dass man noch die ältere Technik verbaut, aber das würde wenig Sinn im Hinblick auf die Zukunft machen, da Nintendo dann zwei Fertigungsstraßen benötigen würde.

      Ein kleinerer Akku ist günstiger, und bei der Lite ist alles auf Sparen ausgerichtet.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Also ich freue mich schon auf meine Switch Lite.

      Eins ist mir im Video aufgefallen: Du sagst, die normale Switch wäre nur 20 Gramm schwerer. Das mag sein, aber du musst sie im Handheld Modus vergleichen. Und da sind es ganze 123 Gramm. Denn laut Nintendo Homepage hat die Switch MIT angedockten Joycons ein Gewicht von 398 Gramm gegen die Switch Lite mit einem Gewicht von 275 Gramm.

      Das sind 123 Gramm Unterschied, und das ist schon eine ganze Ecke mehr. Zur Einschätzung des Gewichts: Mein iPhone 7 bspw. wiegt lt. Apple Homepage 138 Gramm.

      Zum Thema Joycons und nicht auf TV spielbar: Ich bin seit vielen Jahren PC Gamer, habe aber auch nebenbei den New2DS XL und finde den mega klasse. Am PC spiele ich hauptsächlich, der New2DS bzw. bald Switch Lite sind für Couch, Bett und Urlaub / Reisen gedacht. Denn ich liebe einfach Nintendo Spiele.

      Und mir z.B. ist schon fast der New2DS XL zu schwer wenn ich damit ein paar Stunden spiele (danke Donkey ;) ) Da wäre mir die normale Switch mit Sicherheit zu schwer, daher für mich auch die Switch Lite.

      Die Joycons sind mit Sicherheit besser verarbeitet da ja auch auf GamePro jemand die neue Switch Revision unter die Lupe nimmt und die Joycons scheinbar generell ein bisschen anders sind, wir können nur das Beste hoffen.

      Und ich bin der einzige der damit spielt, meine Frau nicht. Desweiteren hat man keine Docking Station herum stehen wenn man das Feature sowieso nicht nutzt, weil der TV besetzt ist. Zudem bin ich Single Player, nur ein Pärchen in meinem Bekanntenkreis hat eine Switch, und wenn ich mal mit jemandem spielen wollen würde, sehe ich es nicht ein, 80 Euro pro Controller auf den Tresen zu legen. Das ist mir für den kurzweiligen Spaß dann doch eine Spur zu viel.

      Zudem wird die Sammlung dann immer größer. Joycons aufladen während dem spielen, also die Schale mit Ladeport gekauft oder besser gleich den Pro Controller. Dann noch mehr Joy Cons etc. So hab ich mit der Switch Lite alles in einem Gerät.

      Ich denke es kommt also ganz auf die Bedürfnisse eines jeden einzelnen an, auf die Lebensumstände und wie das Umfeld ist (wenn ich z.B. etliche Freunde hätte die auch ne Switch, und damit eigene Joy Cons, hätten, sähe die Entscheidung vielleicht auch anders aus ;)

      Fazit für mich persönlich: Egal wie andere die Lite finden, ich freue mich drauf und die Vorbestellungen oder vielmehr die Tatsache, dass man die nirgendwo mehr vorbestellen kann lässt schon den Trend erahnen, dass definitiv ein Markt für die Switch Lite da ist. Und darauf wird dann natürlich auch direkt das neue alte Zelda gespielt :) PS: Hätte ich schon eine normale Switch wäre meine Entscheidung auch wieder anders, dann würde ich mir die Lite nicht kaufen.

      Wünsche uns allen viel Spaß beim zocken, egal ob mit einer normalen Switch, oder eben einer Switch Lite :)
    • @GameKiller Bitte schreibe doch etwas deutlicher , mit Satzzeichen und etwas mehr deutscher Grammatik :ddd:

      Die eine Sache , woher hast du deine 2,9-7%? In Los Angeles musste ich 17% zahlen im Apple Store :dk: Mhhh ...

      Und die andere Sache , warum denkst du , dass die beide Kindern Erfolg hat ? Ich kann dir ohne zu überlegen ein Grund dagegen nenne. Was ist , wenn man zwei Kinder hat ? Würdest du 2 Lites für insgesamt 440€ holen , die wesentlich abgespeckt ist oder würdest du dir eine Switch holen , wo mehr als 2 damit spielen können .
      Was ist mit Mario Party?.... das könnten deine Kinder dann nicht zocken .

      Ich verstehe den sinn dahinter nicht so wirklich bzw. Warum heißt das Ding überhaupt Switch ? Jede Konsole hatte ihren spezifischen Namen , was die Funktion widerspiegelt.... SwitchBoy wäre um einiges besser fürs Marketing gewesen , bin ich der Meinung .

      Dann würde es man viel weniger mit einer Switch assoziieren ....
      für mich ist eine Switch ein Handheld und eine Heimkonsole zugleich. Egal ob eine Pro, Lite, Deluxe oder sonst was.
      Aber diese Nintendo Switch Lite ist für mich persönlich Marketing mäßig ein Reinfall. Viele werden zur verbesserten Switch greifen. Mehr als 100 € kosten auch 2 Joy cons und die docking Station zusammen, also spart man im normalen Switch Bündel sogar , und man hat eine Art Tablet und nicht nur eine Handheld.
      Switch Freundescode: SW-5825-8427-7298
    • @Dennis Meppiel Vorne weg möchte ich mich erstmal für meinen schroffen Ton in meinem letzten Kommentar bei dir entschuldigen. War gestern einfach nicht mein Tag...

      Abgesehen von der Art und Weise meines Kommentars enthält er doch viel Wahres. Zum einen zeigt er, dass du fachliche Fehler gemacht hast. Das trifft zum einen auf den Gewichtsvergleich als auch auf den Preisvergleich. Auf Letzteres will ich kurz nochmal eingehen. Die Rechnung "Switch Lite + Joy-Cons + Dock > Switch" stellt sich für die Zielgruppe nicht, da sie nur einen Handheld oder die günstigste Variante zum Spielen von Nintendo-Titel haben wollen. Das heißt aus der Sicht der Zielgruppen heißt es beim Preis "Switch Lite < Switch". Sie wollen nicht noch für irgendwelche Extras bezahlen, die sie dann eh nicht nutzen werden. Und sie wollen auch nicht das Zubehör mühseelig verkaufen, um dann günstiger zu sein.

      Und "Zielgruppe" ist sowieso ein wichtiger Punkt (eigentlich überlegt man nach Bedarfen, aber mit dem Begriff "Zielgruppe" können die meisten mehr anfangen). In dem Video hast du Szenarien für verschiedene Zielgruppen beschrieben, bei denen sich der Kauf eben nicht lohnen würde. Nebenbei bemerkt gehöre ich auch dazu und würde mir keine Switch Lite kaufen. Und zu den Szenarien hast du dann Argumente gesucht, die diese untermauern. Aber das war alles zu sehr aus einer einer Perspektive aus betrachtet und das hat mich dann eben so aufgeregt. Eben weil es offensichtliche Parallelen zu vorherigen Vorgehensweisen bei Nintendo gibt, die auch erfolgreich waren. Eben weil Nintendo die Handheldspieler vom 3DS mit der Switch nicht als Kunden verlieren möchte.

      @yoda960 "Switch" ist der Oberbegriff von Nintendos aktueller Gerätefamilie. Und da man darauf auch nur ausschließlich Spiele für die Switch (mit Einschränkungen) spielen kann, passt der Name ganz gut.
      Und natürlich würde ich beiden Kindern dann eine Switch Lite kaufen (wenn es vom Alter passt, sie überhaupt Interesse haben und es einen Anlass wie Weihnachten wäre). Ansonsten fängt dann das Geschrei an, dass Kind1 der Meinung ist, dass Kind2 schon viel zu lang spielen würde und Kind1 auch mal an die Switch möchte. Das geht dann hin und her und am Ende ist man einfach nur genervt. Nö darauf hab ich keine Lust. Natürlich alles unter der Prämisse, dass meine Kinder verstehen, dass die Switch Lite kein Wegwerfspielzeug aus dem Ü-Ei ist.
      Aktuelles Switch-Spiel: Super Smash Bros. Ultimate, 7 Billion Humans

      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Yokai Watch

      Aktuelles Wii-Spiel: The Last Story

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: Pokémon Go!