Minecraft: Entwicklung des "Super Duper Graphics Pack" eingestellt

    • Minecraft: Entwicklung des "Super Duper Graphics Pack" eingestellt

      Bereits auf der E3 2017 wurde das "Super Duper Graphics Pack" für Minecraft angekündigt. Seitdem wurde es um die Erweiterung allerdings ziemlich ruhig. Nun hat sich Entwicklerstudio Mojang per Statement an alle Fans gewandt, die sehnsüchtig auf das Pack warteten. In diesem gibt es jedoch keine gute Nachrichten, denn das "Super Duper Graphics Pack" wurde auf Eis gelegt, da sie mit dem Ergebnis unzufrieden waren.

      Das übersetzte Statement könnt ihr im Folgenden nachlesen:

      Zitat von Mojang:

      Einige von euch erinnern sich vielleicht an die Ankündigung des "Super Duper Graphics Pack" auf der E3 2017. Es war eine ehrgeizige Initiative, die Minecraft ein neues Gesicht verleihen sollte, sich jedoch technisch als zu anspruchsvoll erwies, um es wie geplant umzusetzen.

      Wir sind uns bewusst, dass dies für einige von euch enttäuschend ist – immerhin gab es große Begeisterung innerhalb und außerhalb des Studios – aber leider sind wir mit der Ausführung des Packs auf allen Geräten nicht zufrieden. Aus diesem Grund stoppen wir die Entwicklung und suchen nach anderen Möglichkeiten, Minecraft mit einem neuen Look zu erleben.

      Minecraft ist auf einer Vielzahl von Plattformen verfügbar und wir sind ständig bemüht darum, die technische Architektur der einzelnen Plattformen optimal zu nutzen. Wir werden in Kürze mehr zu diesem Thema mitteilen können.

      Vielen Dank für eure Geduld und entschuldigt bitte, dass wir unsere Pläne nicht einhalten können.
      Seid ihr über diese Entscheidung enttäuscht oder habt ihr aufgrund der langen Stille schon mit diesem Ergebnis gerechnet?

      Quelle: Mojang – Newsbild: © Mojang
    • @ForTN0X @Vank84man Als ich das erste mal Minecraft gespielt hab, konnte ich auch wenig damit anfangen, aber als ich mich näher damit befasst hab bin ich nicht mehr davon weg gekommen und spiele es durchgehend seit der alpha.

      Es wäre unfair zu sagen "geile Grafik macht ein Spiel nicht besser" weil es ist aber auch auf gewisse Art Geschmackssache, man sollte halt schon eine gewisse kreative Ader haben und sich selbst Ziele stecken können, man wird hier halt nicht an die Hand genommen. Ein schlechtes Spiel ist eine Sache aber ein Gutes spiel welches einem nicht liegt eine komplett andere.

      Ich kenne aber auch leute die das Grundspiel nicht mögen, aber Modpacks lieben. Der Konsolenversion fehlt hier halt ein riesen teil dessen was Minecraft eigentlich aus macht. Modpacks ändern das Spielgeschehen drastisch, vieleicht wäre das ja was für euch.

      @Kiramos Von den wenigen Videos die veröffentlicht wurde sah das Grafikupdate schon anders aus als die Standard shader mods. Achte mal genau auf die Trailer die veröffentlicht wurden.

      Das sah sehr danach aus als würden Grafikefekte unterschiedlich nach Zeit und Umgebung dargestellt werden. Zum Beispiel der Nebel in den Wäldern. Ich denk genau das ist es was das ganze von der Umsetzung her schwierig macht. Beim generieren der Karte lässt sich einfach Bestimmen wo welches gebiet ist, aber wenn dann irgendwo ein Haus steht möchtest du keinen Nebel in deinem Haus haben.

      Das sind profesionelle Spieleentwickler, die gehen da mit nem anderen Ansatz ran als jemand der sone Shadermod nebenbei in seiner Freizeit macht. Wenn die da auf Stolpersteine stoßen dann wird das schon nen Grund haben. Man möchte sicher mehr machen als "nur" eine einfache Shadermod.
    • Habe mich nur am Rande mit Minecraft beschäftigt, aber die Möglichkeiten bei Minecraft sind enorm, während andere Spiele dieser Art sich oft auf Klötzchen stapeln beschränken, aber dafür ihre Stärken in anderen Bereichen haben.
    • Unfähige Programmierer....andere bringen ray tracing als Mod in Minecraft und was können die?!? Die schaffen es ja nichtmal hd Texturen für die switch zumachen...



      Scheinbar ist der zocker-nerd im Keller der bessere "Entwickler"...

      Aber OK, majong hat ja nie was neues geliefert, das war ja eigentlich erst Microsoft?!?
    • @Kimiko
      Ähem, bitte ich habe das Gefühl du hast mich da etwas falsch verstanden.
      Ich wollte nie sagen, dass das Spiel kacke ist und auch durch eine Grafikmod nicht mehr zu retten ist.
      Was ich meinte war, dass ein Spiel, ganz egal wie gut oder schlecht es ist, durch eine geilere Grafik nicht besser wird. Das Spiel bleibt im Endeffekt gleich gut oder schlecht. Aber im Internet wird man ja irgendwie immer falsch verstanden...

      Und ich bezog mich auch nur auf die Grafik, nicht auf andere arten von Mods.
    • @ForTN0X Hab ich schon richtig verstanden, ich meinte nur, vieleicht wären Mods was für euch, die ändern das Gameplay drastisch.

      @Muki 0-8-15 Shadermod und richtiges Grafikupdate sind 2 verschiedene sachen. Siehe meinen Post weiter oben.

      HD Texturen auf der Switch sind ein sehr schweres Thema, die Switch hat "nur" 4GB shared RAM, den müssen sich Spiel und Grafik teilen. Das ist nicht gerade viel und HD Texturen nehmen enorm viel VRAM weg. Vorallem musst du bedenken dass in Minecraft alle Texturen des Spiels immge geladen sein müssen, da du ja jeden Block überall aufstellen kannst. In anderen Spielen ist es von vorn herein klar welche Texturen wo gebraucht werden, da müssen nicht immer alle im VRAM liegen.

      Das kannst du absolut nicht mit dem PC vergleichen wo du praktisch resourcen ohne Ende hast. Laut Steam statistik haben die meisten Steamnutzer einen PC mit 8 oder 16 GB RAM und eine Grafikkarte mit 2 oder 4 GB VRAM. Das ist um ein vielfaches mehr als auf der Switch. Und das Switch OS nimmt ja auch noch was weg.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kimiko ()

    • @Vank84man

      Ich finde DQB im Vergleich lahm, weil Minecraft einem mehr Freiheiten gibt und offener ist. Aber in Sandbox Spiele wie Minecraft muss man sich halt etwas reinspielen, während man in DQB an die Hand genommen wird.

      Ansonsten: Ich denke Minecraft braucht diese Mod nicht. Grafisch ist es ausreichend, ein besser verbessert das Spielerlebnis für mich auch nicht.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • Ach, brauch ich nicht. Auch wenn ich verstehen kann, warum Andere das wollen, so finde ich den Pixel-Look weitaus charmanter. Abgesehen davon wurde dieser letztens geupdated und sieht nun noch besser aus als vorher. :)

      Nun, was viele hier vergessen ist, dass man als "Künstler" oder "Erschaffer von Dingen" auch mit dem eigenen Werk zufrieden sein muss. Wenn das Team sich nicht einig wird und das Gefühl hat, es passt nicht, dann muss man das akzeptieren. Es gibt genug kreative Köpfe, die sich heute noch über Werke aufregen, die sie vor X Jahren nur halbherzig beendet haben.
    • @Kimiko

      Zitat von Kimiko:

      man sollte halt schon eine gewisse kreative Ader haben und sich selbst Ziele stecken können, man wird hier halt nicht an die Hand genommen. Ein schlechtes Spiel ist eine Sache aber ein Gutes spiel welches einem nicht liegt eine komplett andere.
      Das klingt aber als ob du mir vorwirfst, dass ich das Spiel als schlecht bezeichnet hätte obwohl es nur eventuell nicht zu mir passt. Das habe ich aber nicht getan. Ich weiß, dass das Spiel einfach nichts für mich ist.

      Zitat von Kimiko:

      @ForTN0X Hab ich schon richtig verstanden, ich meinte nur, vieleicht wären Mods was für euch, die ändern das Gameplay drastisch.
    • Ich glaube nicht, dass die Optik eine wichtige Rolle bei Minecraft spielt. Vielleicht ist sogar das Gegenteil der Fall, dass viele Spieler die schlichte Optik vorziehen.

      Zudem sehe ich es ähnlich wie @DonF204, dass die Hochglanz-Optik möglicherweise nicht auf allen Plattformen realisiert werden konnte, oder man hat einfach gemerkt, dass es in Hochglanz keinen Spaß macht.
    • Da kann ich auch nur sagen schlecht!
      Allerdings ziehen die Mods schon hart an der Rechnerleistung!
      Doch man könnte locker nochmal die Texturen auf 64x64 Pixel bringen. Dann sieht es imerhin nicht mehr ganz so schäbig aus! ;D
      Naja, an alle die Enttäuscht sind und auch n PC besitzen: Jetzt solltet ihr es euch lieber auf der Ursprungsplattform reinziehen. Ich fand die Konsolen Versionen schon immer irgendwie nur halbgar!
      • :block: Most Wanted Switch Games: Fzero, Metriod, Panzer Dragoon, NewDonkeyKong und LuigisMansion! :block:
    • Sehr schade. Ich habe mich die ganze Zeit zwar eh gefragt, wie das auf einer Switch möglich sein soll, aber wenn sie es ankündigen, wirds wohl auch gehen, dachte ich.

      Nun ja. Mal sehen, was als Ausgleich kommt. Ich wünsche mir immer noch einen optionalen roten Faden, z.B. in Form von Quests. Die Dorfbewohner sind mir da