Shantae 5 heißt nun Shantae and the Seven Sirens – WayForward gibt neue Details bekannt

  • Nachdem im vergangenen Juli die Opening-Sequenz gezeigt wurde, hat WayForward nun neue Informationen zum nächsten Shantae-Ableger veröffentlicht. So wird der fünfte Teil offiziell Shantae and the Seven Sirens heißen und wird, wie bereits angekündigt, für Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One, PC und Apple Arcade erscheinen.


    Erneut werdet ihr als Shantae ein Abenteuer bestreiten und dabei neuen sowie alten Gesichtern – zum Beispiel Rottytops, Sky, Bolo oder Risky Boots – begegnen. Ihr verbringt eure Zeit auf einer tropischen Insel, auf der es aber nicht lange friedlich bleibt. Eine wichtige Rolle werden scheinbar die "Seven Sirens" spielen, welche die sieben weiblichen Charaktere neben Shantae auf dem neuen Artwork – siehe Newsbild – darstellen könnten. Nachdem sie von den düsteren Geheimnissen der Insel erfahren hat, wird Shantae diese mithilfe allerlei neuer Tanzfähigkeiten und WayForward – zum Beispiel als Molch – erkunden können.


    Im Gegensatz zu den letzten Teilen soll wieder auf eine nicht-lineare und zusammenhängende Welt gesetzt werden. Dabei werdet ihr erneut Städte und Labyrinthe erkunden sowie hinterhältige Bosse bekämpfen können. Mit dem neuen Sammelkartenprinzip werdet ihr des Weiteren die Möglichkeit haben, Shantaes Fähigkeiten an euren Spielstil anzupassen. Minispiele für den Zeitvertreib sind ebenso mit dabei.


    Auf Geräten, die eine 4K-Auflösung bieten, wird die handgezeichnete Optik noch besser zur Geltung kommen. Es wird übrigens auch mehr animierte Zwischensequenzen als nur das Opening geben. WayForward veröffentlichte ebenso die ersten Screenshots zum Spiel:


    Spielegalerie zu Shantae and the Seven Sirens


    Wie ist euer Eindruck von den neuen Informationen und ersten Screenshots zu Shantae and the Seven Sirens?


    Quelle: WayForward – Newsbild: © WayForward

  • Shantae ist auf jeden Fall eine der besten Jump'n'Run Reihen auf dem Markt, schon die Game Boy Teile waren super. Etwas schade ist, dass der Grafikstil anscheinend kaum verändert bzw verbessert wurde. Aber in Sachen Gameplay hab ich volles Vertrauen in Way Forward, dass da wieder ein erstklassiges Hüpfspiel auf die Switch kommt.

  • Letzen Monat endlich Half-Genie Hero durchgespielt. Freu mich wirklich, dass die Serie es geschafft hat vom Gameboy Color bis jetzt durchzuhalten. Als Indie Titel ist das schon beeindruckend.


    Hoffe auch auf ne LAdenversion. Werd daher wohl wenn bis zum Release nichts bekannt ist erstmal was warten mit dem Kauf und schauen ob da nochw as kommt. Ist ja nicht so, dass ichschon genug Spiele habe die darauf warten endlich gespielt zu werden...


    @Mario_ Also ich glaube (fürchte) auch dass sich in der Richtung in der nächsten Generation einiges tun wird. Aber grade Stadia ist im Moment nach dem ersten Hype doch ziemlich ernüchternt. Von den technischen Hürden auf Kundenseite (nicht nur in Deutschland ist das Internet schlechter als es sein sollte) finde ich das Preismodell sehr unatraktiv. Monatliche Gebühr und trotzdem für einzelne Spiele (recht viel) bezahlen ist eigentlich genau nicht was ich mir unter Netflix für Spiele vorstellen würde.
    Davon, dass Google zugegeben hat das es keine Garantie gibt das man "gekaufte" Spiele dauerhaft sicher hat wenn ein Publisher die nicht mehr anbieten will mal abgesehen...

  • Hoffentlich kommt mal eine Collection aller Teile... ich kann mir die Reihenfolge der Titel schlecht merken....


    Ist eigentlich jeder Titel in sich abgeschlossen?

    Sammel Amiibokarten der Serie 3 und 4. Bei Tauschinteresse einfach anschreiben.


    Lasst uns Spielen. Denn es macht Spaß! :*

  • @Devil1983 Ja,gegen eine Nummerierung vor dem Titel hätte ich auch nichts, komm da auch ständig durcheinander.
    1. Shantae
    2. Risky's Revenge
    3. Shantae and the Pirate's Curse
    4. Half-Genie Hero


    Jeder Titel ist Handlungsmäßig erstmal in sich abgeschlossen. Aber in jedem neuen Teil tauchen bisher immer wieder Figuren auf die in vorherigen Titeln eingeführt wurden und es gibt durchaus einige Referenzen zu den älteren Teilen in der Handlung.


    Man muss nicht die Vorgänger gespielt haben um der Handlung zu folgen zu können, dafür ist die jetzt auch nicht komplex genug, aber es gibt da ein paar Momente, besonders bei Bossgegnern wo einige Dialoge nur Sinn machen wenn man die Teile davor kennt.


    Es lohnt sich also die Teile in richtiger Reihenfolge zu spielen, aber es sollte keinen davon abhalten einen beliebigen Teil zu spielen.

  • Wird wie die Vorgänger irgendwann im Sale geholt, sehr schöne Spiele, aber leider an einem Tag locker durchzuspielen. Das Gameplay ist aber wirklich bislang sehr gut gelungen, sowie Artdesgin und Leveldesign.

    Man stelle sich vor: ein Atheist, ein Philosoph und ein Theologe sind zusammen in einem dunklen Raum gesperrt. Sie sollen eine schwarze Katze finden: Der Atheist sucht erst gar nicht. Für ihn steht fest: Es gibt keine schwarze Katze in diesem Raum. Der Philosoph tappt fleißig im Dunkeln herum, um die Katze zu suchen. Aber seine philosophischen (Be-)Griffe sind ein Haschen nach Wind. Der Theologe schreit sogleich: „Ich hab sie!“ Es ist aber nur eine Behauptung.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!