Das neue Nintendo Switch-Modell nutzt keine Bildschirme von Sharp

    • Das neue Nintendo Switch-Modell nutzt keine Bildschirme von Sharp

      Vor kurzem berichteten wir darüber, dass laut Wall Street Journal zukünftige Nintendo Switch-Modelle mit einer neuen Display-Technologie ausgestattet werden könnten, bei denen es sich um sogenannte IGZO-Displays von Sharp handelt. Vor dem Hintergrund der neuen Hardware-Revision der Nintendo Switch und der bald erscheinenden Nintendo Switch Lite stellte sich die Frage, ob diese Displays schon bald zum Einsatz kommen könnten.

      Glaubt man jedoch dem Youtuber Kevin Kenson, der sich die neue Revision der Nintendo Switch genauer angesehen hat, kommen die Displays von Sharp dort nicht zum Einsatz. Wie ebenfalls bereits vermutet, könnten diese dennoch bei zukünftigen Nintendo Switch-Modellen Verwendung finden. Nichtsdestotrotz kommt die bald erscheinende Revision mit einem verbesserten Display daher. Das Video von Kevin Kenson könnt ihr euch hier anschauen:


      Würdet ihr euch den Einsatz von IGZO-Displays in zukünftigen Nintendo Switch-Modellen wünschen?

      Quelle: VGC, YouTube (Spawn Wave) – Newsbild: © Nintendo
      alias-op
    • Mir wäre das Sternschnuppe was für ein Bildschirm verbaut ist. So als absolut seltener Handheld Spieler bei der Switch setzte ich hier Funktionalität deutlich vor besseres oder gewohnte Display :thumbsup:
      Derzeit am Spielen:

      Animal Crossing, Luigis Mansion 3, Oceanhorn & Hyrule Warriros

      Forza Motorsport 7, FIA Truck Racing

      Mehr in der Game Challenge 2020 -> Letztes Update: 3. April

    • @Njubisuru
      Naja, mir reicht es vollkommen, wenn die sog. Pro oder XL Version der Switch auch nur eine 1080p Display bieten würde.
      Und da die neue Display Technologies eine höhere Auflösung mit bringen soll, spricht es auch sehr aus dem Nähkastchen, dass es sich dabei um eine neue hardwaretechnisch überarbeitete Revison handelt - klar verbinden es viele mit einer Pro Version.
    • @Micha-Teddy93 Es geht darum, dass diese neue Bildschirmtechnologie wesentlich weniger Energie verbraucht und gleichzeitig noch besser für Touch-Bedienung geeignet ist. Ergo würde es den Siegeszug der Switch noch weiter vorantreiben.

      Genauso essentiell finde ich, dass eine zukünftige Switch Revision (oder Pro-Modell) den neuen (mini)SD Standard 7.0 - mit Express SD und SD Ultra Capacity (SDUC), denn dann sind die Speicherkarten nicht mehr langsamer als der interne Speicher (auch der soll ja mal bzgl. Speichergröße wählbar werden) und es ist mehr als 2TB möglich, was in Zukunft bei den fallenden Speicherpreisen das Wechseln von miniSD-Karten und Neustarten der Konsole überflüssig machen wird (wenn man entsprechend in eine größere Karte investiert).

      Aber viel wichtiger sind Verbesserungen an der Software: Nintendo gibt dem Nutzer keine Möglichkeit, alle verfügbaren Updates für installierte Spiele zu installieren. Man muss jedes Spiel manuell auf Updates prüfen - und das nervt gewaltig, wenn man viele Spiele installiert hat.
    • Ich bin sehr gespannt, wie Nintendo mit der Switch agiert, sobald einmal Playstation 5, Xbox Scarlett, Stadia in unmittelbare Konkurrenz gehen. Derzeit versuchen sich sich wieder mehr in Richtung Third-Party, was ich gut finde. Generell ist die Switch eine super Konsole. Wenn jedoch der grafische Sprung so extrem ist, dass eine Portierung nicht mehr möglich ist, muss Nintendo darauf reagieren. Bin gespannt ob dann eine Pro-Variante kommt, oder vielleicht sogar eine neue Konsole? Wobei ich den natürlichen Lebenszyklus der Konsole noch 3-4 Jahre geben würde. Es bleibt spannend.
    • @Dark~ExxzoN

      Ok, habe deinen Beitrag etwas anders interpretiert.

      Es ist aber nicht zu leugnen, dass es auffällig ist wie ein Teil der Nintendo-Community hier sich ins eigene Messer freiwillig schneiden wollen. Während Sony- und Microsoft-Besitzer glücklich darüber sind, dass jedes Xbox One-/PS4-Spiel auf beiden Systemen - auf Xbox One/S und Xbox One X bzw. PS4/Slim und PS4 Pro laufen, wünscht sich eine sehr kleine aber extrem laute Minderheit diese Vorgehensweise auszuhebeln, in dem eine "Switch Pro" veröffentlicht werden soll, auf die Spiele kompatibel sind die auf der regulären Switch nicht laufen.

      Eine gewisse Mitschuld muss ich auch aber diverse Portale geben, da gerade sie diese Geschichte mit "Leistungsstärkere Switch" aus dem Wallstreet erst überhaupt entfacht und gar überinterpretiert haben. Statt eine Nintendo Switch mit 1 GB mehr Arbeitsspeicher erwarten die meisten eine komplett neuartige Nintendo Switch mit einer höherwertigen Grafik- und CPU-Einheit - ohne auf die technischen Standpunkte wirklich jemals eingegangen zu sein, da das technisch nicht einmal möglich ist. Ntower hat hier ursprünglich korrekt und unmissverständlich berichtet. Warum es noch immer Leute gibt, die mit einer Nintendo Switch Pro X rechnen, ist einfach überhaupt nicht nachvollziehbar.
    • ne Switch Pro müsste doch nicht bedeuten, dass Spiele nicht mehr auf der normalen laufen ...
      Gleiches als wie beim New 3DS XL oder Xbox One X/Pro. Auf der stärkeren Hardware sehen sie besser aus, auf der normalen Switch laufen sie weiter sub 720p.

      Was 1080p auf der Switch betrifft, kann man so aber auch sehr froh sein, dass die jetztige nur 720p hat. Sollte ein Upgrade mit 1080p kommen, muss die Leistung auch reichen, denn viele Handheld Games die mit 360-460p oder was auch immer laufen sehen kacke aus auf 1080p ;)