Vom Spieler zum Entwickler – FUZE⁴ erscheint Ende des Monats für die Nintendo Switch

  • Zuletzt berichteten wir vor zwei Jahren von FUZE⁴. Nun gab Nintendo endlich grünes Licht. Die Anwendung zum Programmieren eigener Spiele wird voraussichtlich am 30. August erscheinen und 34,99 Euro kosten.


    FUZE⁴ vereint das Know-How erfahrener Personen aus der Spielewelt – darunter Programmierer, Designer und natürlich Spieler. Deren Ziel war es, eine Entwicklungsumgebung zu erschaffen, mit der sowohl blutige Anfänger als auch Veteranen auf dem Gebiet arbeiten können und wollen.


    Die umfangreiche Anwendung bietet dem Nutzer alles, was dieser braucht, um seine Idee zu verwirklichen. Ob Textadventure, 2D-Platformer, Dungeon Crawler oder 3D-Rennspiel – alles ist möglich. Mithilfe dieser Anwendung, der Bereitschaft, Programmieren zu lernen, und etwas Geduld ist es nun möglich, das eigene Traumspiel zu basteln oder alte Lieblingstitel nachzubauen und diese anschließend mit anderen zu teilen.


    Die Anwendung bietet euch alle möglichen Funktionen, darunter Folgendes:

    • Eine fortgeschrittene 2D- und eine ebenso unglaubliche 3D-Engine.
    • 3D-Modelle, 2D-Sprites und Soundeffekte im Wert von 1.000,- Dollar.
    • Eine intuitive und leicht zu verstehende Benutzeroberfläche.
    • Einen integrierten Synthesizer, um eigene Melodien und Soundeffekte zu komponieren.
    • Diverse Editoren für Code, eigene Grafiken, Spielwelten und vieles mehr.
    • Unterstützung der Joy-Con und deren Funktionen wie den Gyrosensor, HD Rumble und natürlich die Analog-Sticks.
    • Die Möglichkeit, mit einer USB-Tastatur zu arbeiten.
    • Tutorials, Beispiele und andere Sorten von Hilfe.

    Das ist nur ein Bruchteil von dem, was FUZE⁴ alles bieten wird. Wer sich einen genauen Überblick verschaffen möchte, sollte mal auf der Herstellerseite vorbeischauen.


    Eine kleine Demonstration der ganzen Funktionen seht ihr in diesem Trailer:



    Habt ihr mit so etwas gerechnet? Wagt ihr euch an die Entwicklung eines eigenen Titels heran?


    Quelle: FUZE – Newsbild: © FUZE

  • Ich höre gerade zum ersten mal davon und bin gerade ein klein bisschen hyped ^^ Wir haben Programmieren im Studium und ich versuche das alles noch privat etwas zu vertiefen weil es mir echt Spaß macht. Da kommt sowas gerade perfekt! :thumbsup:

  • Laut den Entwicklern kann man seine Projekte auch mit Leuten in der Switch Freundesliste teilen, wenn diese ebenfalls Fuze auf der Switch besitzen.


    Die geteilten Projekte können nicht nur gespielt, sondern auch selbst weiter editiert werden.
    Theoretisch könnte man also zusammen mit Freunden ein Spiel entwickeln.

  • Kein Scherz: Ich habe mir die Switch vor zwei Jahren nur wegen Fuze4 gekauft. Geblieben bin ich dann wegen der guten Spiele.


    Fuze-Basic kenne ich vom Raspberry Pi her. Auf der Himbeere habe ich es mir zunächst nur aus Nostalgie angesehen. Es ist aber weit mehr als nur eine Reminiszenz an die Basic-Dialekte der Heimcomputer-Ära. Zumindest auf dem Raspberry Pi steckt viel pädagogisches und didaktisches Können drin: Der Anspruch, Kindern das Programmieren beizubringen, wurde meines Erachtens sehr gut erfüllt. Auch alte Hasen, die nach ihrer Zeit mit C64 & Co. richtig programmieren gelernt haben, können ihren Spaß mit Fuze auf dem Raspberry Pi haben. Ob Fuze für gegenwärtig Studierende förderlich ist, kann ich nicht beurteilen.


    In jedem Fall freue ich mich, dass Fuze4 endlich für die Switch kommt. Die 35 Euro sind wirklich ein Schnäppchen, wenn man etwa bedenkt was ähnliche Produkte wie AppGameKit für den PC kosten.
    Gespannt bin ich auch auf die Dokumentation sowie die Lehr- und Lernmaterialien. Die waren schon für den Raspberry Pi erstklassig.

  • Habe 0 Kenntnisse was programmieren angeht, aber schon immer Interesse gehabt. Werde das Thema gespannt weiter verfolgen. Aber wird man das Erstellte von jedermann ausprobieren können? Wäre ja dann wie bei Mario Maker. Falls wirklich nur Werke von Freunden geteilt werden können, würde mich das Ganze nur noch bedingt interessieren.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!