So viel Speicher belegt der Download von The Witcher 3: Wild Hunt - Complete Edition auf der Nintendo Switch

    • So viel Speicher belegt der Download von The Witcher 3: Wild Hunt - Complete Edition auf der Nintendo Switch

      CD Projekt gab ja bereits nach der E3 bekannt, dass das komplette Spiel für die Nintendo Switch – also Hauptspiel plus Erweiterungen – auf ein Modul mit 32 Gigabyte Speicher passe. Nun ist auch die Größe der Download-Version zu The Witcher 3: Wild Hunt - Complete Edition bekannt: Das Spiel erfordert 28,1 Gigabyte freien Speicher auf eurem Gerät. Es ist außerdem damit zu rechnen, dass das epochale Rollenspiel bereits vorab geladen werden kann, dass auch Käufer der digitalen Fassung bereits am 15. Oktober mit dem Hexer Geralt auf Plötze durch die Wildnis reiten können, ohne den lästigen Download abwarten zu müssen.

      Freut ihr euch schon auf Oktober? Wie verbringt ihr die Zeit bis dahin?

      Quelle: Nintendo Life – Newsbild: © Bandai Namco
    • Hätte mich jemand nach der Download-Grösse von The Witcher 3 für die Switch gefragt und bevor das Spiel eigentlich angekündigt wurde, wäre meine Antwort, dass man für diesen Schinken mindestens eine 64 GB grosse Cartridge benötige. Wahnsinn, dass es auf nur 28 GB implementiert wurde.
      Ein absolutes Meisterwerk und vorbildliches Marketing von CD Projeckt Red.
      The Witcher I und II sind auf der Switch genauso wilkommen :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dark~ExxzoN ()

    • @Sorainthy Die sind aber auch was physische Versionen angeht echt erstklassig!
      Ich glaub solange es irgendwie geht werde ich von CD Project Red nur physikalisch kaufen. Auch wenn in Cyberpunk 2077 beim PC nun ja nur noch ein GoG Code in der Hülle liegt.
      Was man bei denen aber halt immer in der 0815 Version an extras reingepackt bekommt in den Karton ist einfach nicht zu toppen.
      Ich weiß, dass ich den Laden noch mehr unterstützen würde wenn ich Cyberpunk direkt auf GoG digital kaufen würde, aber wenn die wirklich wollten das ich das mache würden die nicht so viel gratis Zeug in die Handelsversionen stopfen, oder? :D
    • @Dark~ExxzoN
      Ist ja auf den anderen Konsolen auch nicht so gross und die Switch-Version kommt wohl mit niedriger aufgelösten Texturen aus, das macht dann schon einiges aus. Auf einer 32 GB-Karte ist vieles möglich und ein Grossteil der Spiele, die auf einen Zwangsdownload setzen, hätten da drauf gepasst. Die Herstellung dieser Karten würde ja auch billiger werden, wenn man mehr davon produziert. 64 GB Karten sind theoretisch auch möglich, sind dann aber natürlich noch eine Ecke teurer. Da braucht man momentan eigentlich gar nicht daran denken, obwohl Nintendo ja das Ziel hatte diese anzubieten, damit hätte man ja etwas mehr Platz als auf einer standart Dual-Layer-BluRay.
    • Ich würde gerne die Jungs von EA mal bei den „Portierern“ von Witcher vorbeischicken.

      Butter bei den Fischen:“EA hat kein Bock auf die Switch. Seid wenigstens so ehrlich und gebt es zu und verschont uns mit euren Ausreden!

      Wieso schreib ich das? -> weil ich wirklich so blauäugig war und geglaubt habe dass EA Ihren Support verbessert - Stichwort Frostbite
      aktuell gespielte Games:
      - Hearthstone (iOS/PC)
      - Overwatch (PS4 / coming soon Nintendo Switch)
      - Diablo 3 (Nintendo Switch)
      - Fifa (PS4)
      - Stardew Valley (Nintendo Switch)
    • die größe überrascht doch nicht, wenn der hexer mit 560p übers display huscht...
      die haare haben auch federn gelassen, genau so wie feuer effekte, reflexionen auf rüstungen usw.

      ist schon ein deutliches downgrade geworden, wenn auch beachtlich, dass man das ding auf der keksdose zum laufen gebracht hat.
    • Zitat von Rikibu:

      ist schon ein deutliches downgrade geworden, wenn auch beachtlich, dass man das ding auf der keksdose zum laufen gebracht hat.
      Optimierung. Eine Fähigkeit, die viele Programmierer während dem Übergang der letzten zur aktuellen Generation verloren haben. Heute wird kaum darum gescherrt, dass das Spiel auf einem PC optimal läuft, da das Basissystem von dem man programmiert immer von einem 32 GB GTX 1080 i9-9900k ausgeht. Optimierung wird nur minimal betrieben. Man beachte die aktuellen Spiele wie Call of Duty: WWII oder Battlefield, die selbst aktuelle Hardwarekonfiguration ohne ersichtlichen Grund zu stark beanspricht werden. Siehe die tausende Forenbeiträge von den Leuten in allen möglichen Plattformen.

      The Witcher 3 ist neben Hellblade, Fast RMX, Wolfenstein und mehr nur ein weiteres Beispiel, dass selbst ein grafisch-aufwendiges Spiel auch auf der Switch läuft was du hier liebevoll als "Keksdose" bezeichnest - wenn man es nur möchte, auch ohne dass es viel schlechter aussieht, siehe die erwähnten Spiele. The Witcher 3 sieht auch hier nicht wirklich viel schlechter aus. Es sieht großartig auf der Switch aus. Natürlich: Es gibt keine Grafikmods oder die "Ultra-Einstellung" - aber das Spiel tut was es soll: Gut genug aussehen und problemlos auf der Switch spielbar.
    • Krass wie gut dieses Spiel auf der Switch aussieht. Andere Spiele können sich da eine scheibe von abschneiden. Nicht wahr ARK? :reggie:
      Verrückter Typ den alle bei Twitch den "Ober Mongo" nennen.
      Nebenbei auch ein bekloppter Nintendo Let's Player der ab und zu nicht weiß was er sagen soll und dann lieber die Musik mit summt. Ach und Dubben tut er auch ganz gern! xD
    • @Njubisuru

      Optimierung hin, optimierung her. Im Falle von Witcher 3 ist die Lauffähigkeit doch eigentlich ausschließlich mit einem Sack voll Einschränkungen erkauft worden, und nicht ein einziges Pro Argument kommt hier zum tragen.

      weniger Grafikeffekte, kein hdr, matschige auflösung im dock,

      alles kompromisse - und das bei einem 4 1/2 jahre alten spiel...
      ich bin ja großer Fan der serie, aber ein downgrade an allen fronten, nur damits läuft, wird der Serie unterm Strich nicht gerecht.

      und das wohlgemerkt zum vollpreis ist schon sportlich... mehr zahlen für weniger...
    • Du kritisiert gerade nur Grafik und das bei Nintendo Jünger, echt schlau. Grafik ist uns scheiß egal, es geht um Spielspaß und der ist definitiv da und wir kriegen das beste Ergebnis was möglich ist. Das Spiel läuft rund und ohne Absturz und die Leute heulen wegen Grafik, was zum Fick?! Das Switcher passiert, ist ein geschichtsträchtiger Moment in Nintendo Geschichte und ein Studio hat da sauviel Arbeit reingesteckt, um allen Kritikern und Nörglern zu zeigen, es ist möglich und das Ergebnis ist top!
    • Verstehe auch ehrlich gesagt nicht, was man sich hier schon wieder beschwert. Das spiel kann, wie bereits oft genug erwähnt wurde, seit gut 4(?) jahren in bestmöglicher optik auf diversen Plattformen gespielt werden. Jedem dem es auf der switch nicht hübsch genug ist hat also genug Alternativen.
      Persönlich kann ich es auf der xbox one x empfehlen. Sieht einfach traumhaft aus!
      Und obwohl diese wunderbare version in unserem haushalt vorhanden ist, kauft es meine frau lieber nochmal für ihre switch.
      Erst wurde genörgelt, weil spiele vom kaliber witcher 3 sowieso niemals für die switch erscheinen und jetzt wird genörgelt weil es kein hdr hat bzw nicht aussieht wie auf der one/ps4/pc?
      Leute, es gibt witcher 3 für ne mobile konsole!!!

      Ein Forum ersetzt nicht den gesunden Menschenverstand!