Nintendo Switch-Spieletest: Astral Chain

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Rincewind komm schon, die Story in MGR ist doch geil trashig. Klar keine Mega durchdachte aber passt doch prima
    • @giu_1992 naja, finde die Story von nier jetzt nicht unbedingt krasser als bei Astral Chain, Ende Kapitel 2 war doch geil flashig. Klar, nier automata ist mein lieblings ps4 Spiel, keine Frage. Story ist es aber nicht was mich flasht eher die Welt und das gefühl sich darin zu bewegen und die mucke die zu 100% passt.

      Muss aber ehrlich sagen das ich selbe feelings auch in den ersten beiden Kapiteln Astral Chain hatte, vorallem Kapitel 2 bislang.

      Was story technisch nicht mithalten kann von Platinum ist mMn Bayonetta
    • Finde eher Bayonetta gehört zu den stärkeren Ablegern, was Story betrifft. Bayonetta schafft es durch die Inszenierung und den Humor (genau mein Humor^^) es interessant zu halten und hat gute Twists drin (s. Teil.2 Endsequenz). Das hat AC bei mir leider nicht geschafft. Bei Bayo 1 und 2 wollte ich immer wissen wie es weitergeht, AC spiele ich hauptsächlich wegen dem coolen und neuen kampfsystem. Die Story von AC ist mMn schon deutlich unter Bayo. Kaum Plottwists, Charakter schicksale und rückblenden haben mich selbst beim 1. Durchlauf null gejuckt, die character sind für mich einfach zu eindimensional und irgendwie catchen sie mich auch einfach nicht.

      Aber so sind Geschmäcker verschieden :)
      The flow of time is always cruel...
      :triforce:
    • @Shulk meets 9S

      So viel gibt's da auch nicht zu verstehen, ist eben wie immer bei Zeitparadoxen: Aus einen Winkel ergibt es einfach keinen Sinn^^

      Im Endeffekt stellt die endsequenz von Teil 2 ja nur eine Zeitschleife dar. Also alles wiederholt sich in einer anderen Zeitdimension eben wieder. Kann man jetzt als Platinum Joke nehmen und sagen, sie deuten damit das "Mehrspielen" der Titel an oder es war geplant und in Teil 3 wird gerade das aufgerollt.

      Abgesehen davon fand ich die Chars in AC leider nicht so gut, weshalb mich auch der gesamte Story aspekt nicht gecatcht hat. Bayonetta hat mehr Charakter als ganz AC zusammen :ugly:

      W101 war der Hammer! Allein der Final fight xD herrlich!
      The flow of time is always cruel...
      :triforce:
    • Bin jetzt grade in Kapitel 4 mit über 5 Stunden Spielzeit (wollte eigentlich gestern nur mal eine Stunde antesten) und finde das Game + Gameplay einfach überragend, habe auch absolut keine Probleme mit der Spielmechanik, außer bei manchen Kettensprüngen, ist halt mal was völlig anderes und fühlt sich total frisch an. Die Story, das Erkunden und das Anpassen des Charakters und der Legions finde ich einfach genial. Das Headquarter ist super ausgearbeitet, ebenso haben meine "Arbeitskollegen" alle Ihre eigenen Charme und mir macht es Spaß jeden Winkel zu erkunden und die Aufgaben zu erfüllen. Bin absolut begeistert, mMn ist das einer der Systemseller der Switch. Hier hätte man deutlich mehr Werbung machen sollen, viele meiner Kollegen kennen Astral Chain nicht einmal, dafür aber jedes xbeliebige Mario Spiel :| . Chapeau, was Platinum Games hier abgeliefert hat, macht mir bereits jetzt genau so viel Spaß wie damals NieR: Automata, wovon ich allerdings auch echt gerne noch eine Switch Umsetzung hätte :P
      PS: Bayonetta daneben fand ich zwar auch ganz nett, allerdings war mir das immer zu sehr auf Möpse und reines Button Smashing fokussiert. Keine Pausen, unverständliche Story mit wenig Tiefe, austauschbare Charas, quasi keine anderen Gameplay-Elemente, Anpassungsmöglichkeiten etc., war mir immer schleierhaft, wie das so hohe Wertungen kassieren konnte.
    • @giu_1992

      Nier hat mir etwas besser gefallen,aber hauptsächlich wegen der gedeckten Farben, Astral Chain ist mir etwas arg bunt.
      Was das Gameplay angeht ist es aber (abseits der in dir bereits erwähnten Kettensprünge)eine regelrechte Offenbarung.
      Bin bei 25 h und in Kapitel acht,habe aber schon einige Kapitel wiederholt.
    • @Zarathustra ich weiß was du meinst - optisch gefällt mir das Endzeitsetting von NieR auch etwas besser, allerdings war die Welt dafür auch leerer. Der Soundtrack von NieR ist auch immer noch einzigartig bzw. habe ich auch ein PS4 Theme von 2B und muss immer mal im Menü innehalten um mir die Melodie ganz reinzuziehen :D Muss aber sagen, dass AC bisher vom Score her nichts verkehrt macht, absolut stimmig.

      Bin echt gespannt was da noch so alles kommt, bereits zu Anfang, ist das doch schon deutlich düsterer und ernster, als in den Videos von mir vermutet, was ich übrigens sehr gut finde. Etwas Japan Kitsch, wie in NieR kann ruhig sein, aber es sollte sich in Grenzen halten :P
    • @giu_1992

      Ich fand das leere der Welt voll cool bei nier ,durch die Tiere war das extrem stimmungsvoll finde ich.
      Soundtrack war super,der von Astral Chain ist es aber auch.
      Das Studio beweist sich einfach als extrem vielseitig und hat trotzdem Wiedererkennungswert,sowas bewundere ich.

      Zur Story will ich dir nix vorwegnehmen,ich sage Mal sie hält einen bei der stange.finde ich.