gamescom 2019 // Nintendo zeigt Gameplay von The Witcher 3: Wild Hunt - Complete Edition im Handheld-Modus

    • gamescom 2019 // Nintendo zeigt Gameplay von The Witcher 3: Wild Hunt - Complete Edition im Handheld-Modus

      Im Zuge der gamescom hat Nintendo auch neues Spielematerial vom kommenden The Witcher 3: Wild Hunt - Complete Edition in Form eines neuen "Nintendo presents"-Video veröffentlicht. In diesem Video ist auch Miles Tost von CD Projekt RED vertreten, welcher verschiedenste Details zur Handlung, den Gegnern und den Fähigkeiten von Gerält präsentiert. Dabei wird das Spiel im Handheld-Modus gespielt. Wenn ihr also einen Eindruck davon bekommen wollt, wie der Titel im Handheld-Modus aussieht, dann könnt ihr euch das folgende Video ansehen:


      Freut ihr euch auf das am 15. Oktober 2019 erscheinende Spiel? Fügt das Titel doch eurer Most Wanted-Liste bei ntower hinzu, indem ihr im entsprechenden Spieleprofil auf "Ich hätte es gerne" klickt!

      Quelle: YouTube (Nintendo DE) – Newsbild: Original-Artwork: © CD Projekt RED, Artwork-Komposition: © ntower
    • @Taneriiim
      Ich würde solch einen Port auch feiern, wenn es im Gameboy Look rauskommen würde.
      Auf die Grafik kommt es ja nicht immer an sondern auf deren Initiative kommt es ganz an, dass sie es geschafft haben ein ultra aufwändiges "Open-World" Spiel für ein kleines mobile Gerät umzusetzen, welches aus technischer Sicht 1000 Hürden mit sich bringt.
      Und das Ergebnis lässt sich sehen.
      Somit erwecken sie das Interesse andere Publisher ihre AAA-Title für die Switch zu porten/entwickeln, die bisher noch auf keiner Nintendo Konsole waren.

      Für Switch Verhältnisse ist die Grafik vollkommen i. O.
    • sollten einfach froh sein das Witcher 3 überhaupt kommt.
      Es sieht für Switch Verhältnisse egal ob Mobil oder Stationär sehr gut aus.Hätte jemand vor 2,5 jahren zurück gesagt das Witcher kommen würde hätte ich noch darüber gelacht.Freu mich sehr auf das Spiel und zur Überbrückung hab ich davor ja DQ11.
      Es ist einfach das Jahr der RPG für Switch.
      Besser als noch zu WiiU Zeiten wo man froh sein konnte das irgendwann ein Spiel erscheint und ich rede nur von den letzten 2 Jahren
    • @Dark~ExxzoN

      @Njubisuru

      War natürlich überspitzt ;) Aber die bisherigen Dock Gameplays sahen wirklich eher schlecht aus.

      Vielleicht habe ich auch nur nen falsches Video erwischt.

      Dass die Grafik einfacher ist stört mich null, aber die Auflösung sah so pixelig aus, ich dachte da echt ist das wirklich HD? Und ich sehe auch keine Gameplaybesonderheit die dieses Defizit ausgleicht (wie bei Doom zum Beispiel mit Motion Aiming usw).

      Aber ich bin der Erste, der das Spiel kauft wenn ich falsch lag, weil es inhaltlich ein Kracher ist, ist doch klar Mensch :)

      @Vank84man

      Dankbar bin ich für die Berücksichtigung der Switch! Aber es ist ein Unterschied, ob man dankbar ist dafür dass sie an die Switch gedacht haben oder den Port ohne Zögern aus Dankbarkeit auch kauft!

      Es ist ein netter Versuch und gute Leistung. Trotzdem sind Switch Besitzer ja keine Idioten. Wäre ja überheblich wenn ein Entwickler so denkt: „Nintendo User können froh sein dass sie überhaupt etwas bekommen.“

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Taneriiim ()

    • @Taneriiim
      Natürlich sieht es nicht wie auf der PS4/XboxOne aus aber Minecraft ist es jetzt sicherlich nicht. Man darf auch nicht vergessen, dass die Switch wesentlich kleiner als eine der anderen Konsolen ist, ein grosser Teil dieses Platzes vom Akku beansprucht wird, den die Konsolen nicht benötigen, und zu guter Letzt benötigt die Switch auch wesentlich weniger Saft als die Stromfresser der Konkurrenz. Bei all diesen Punkten ist es wirklich erstaunlich, dass sie es überhaupt geschafft haben ein so umfangreiches Spiel auf Nintendos kleine Kiste zu bringen. Kompromisse muss man bei Ports von solchen Titeln, die eigentlich für stärkere Hardware ausgerichtet waren, immer hinnehmen. Ich bin erstaunt, dass The Witcher auf einem mobilen Gerät so flüssig läuft, während andere Hersteller behaupten sie würden ihre popligen Sportspiele nicht mit allen Features auf die Switch bringen können.
    • Hab es heute selbst angespielt, im Handheldmodus. War mir die Stunde anstehen ansitzen wert. :)

      Ich habe die PC Version, und natürlich kann die Switch Version grafisch nicht mithalten. Aber alles andere war Original Witcher, die Atmosphäre war stimmig. Wer am liebsten im Handheldmodus spielt sollte auf jeden Fall zuschlagen. Wer im TV Modus spielen will und keine Alternativen hat auf jeden Fall auch. Das Spiel lohnt sich einfach. Nur wer eh im TV Modus spielen will und auch eine andere Konsole hat sollte es lieber für diese kaufen, wobei ich davon ausgehe das bei echtem Interesse das Spiel eh schon im Regal steht.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • Wer Witcher3 in HD ruckelfrei mobil spielen will kann sich ja den mal ansehen:

      smachz.com/

      Hab den auch mal antesten dürfen auf der Gamescom. Kostet halt nur 3-4 mal so viel wie eine Switch, aber dafür kann man da seine Steam Bibliothek nutzen und es sollte so ziemlich alles laufen...
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • Ich will dieses Spiel auf der Switch. Ich will aber hauptsächlich am TV Spielen. Folgendes wird passieren:

      Ich kaufe Witcher Day One. Ich werde es im Handheldmode anzocken und begeistert sein. Anschließend werde ich es ins Dock setzen und ernüchtert sein. Ich werde nach einiger Zeit entscheiden, dass ich das so nicht zocken will, es im Handheldmode noch ein paar Stunden zocken, dann weglegen und mich ärgern, dass es ist wie es ist und ich es gekauft habe obwohl ich genau wusste, dass es für den TV keine gute Alternative ist.
      Dann werde ich mich ärgern, dass ich 60 Euro ausgegeben habe, obwohl hier die XBox One X Version liegt. Und dann werde ich mir sagen, dass es schon ok war um CD PR zu unterstützen, bevor ich mich heimlich in den Schlaf weine und nie wieder Witcher 3 spielen*



      *bis dann in 2 Jahren das Update für die Switch Pro kommt und das Spiel stabil in 1080p/30f läuft...
      gaming since 1990 :!: :coin: :kirby: :pikachu: :triforce: :mushroom:
      kirbythoughts.wordpress.com > Gaming
    • Zitat von kirby7eleven:

      *bis dann in 2 Jahren das Update für die Switch Pro kommt und das Spiel stabil in 1080p/30f läuft...
      Dann müsste CD Projekt Red ein 10 GB grosses Update rausbringen, dass die Inhalte in 1080p umfasst.
      Und selbst wenn sie das gerne in Erwägung ziehen würden, muss Nintendo zuerst mal eine Switch rausbringen, das mindestens zweil bis dreimal mal so stark ist wie die aktuelle. Höchst unwahrscheinlich, das Nintendo in den nächsten Jahren bei einer Revision solch ein CPU/GPU Upgrade durchführt.
    • Mal davon abgesehen wäre eine Switch Pro absolut dämlich für die Entwicklung neuer spiele, da man dann statt zwei Modis vier berücksichtigen muss. Das verlängert die Entwicklung und macht den Optimierungsvorteil der Switch im Gegensatz zu Smartphones fast schon zunichte.
      Switch-Freundescode: SW-0816-3984-1103
      Ich spiele derzeit hauptsächlich online: Mario Kart 8 Deluxe, Splatoon 2
    • Tut mir leid und ich weiß ich bin da voreigenommen, aber es schaut furchtbar aus. Respekt an die Portierer, hätt nicht für möglich gehalten dasses so gut läuft und ausschaut, aber als jemand der das Spiel auf einem, nur mittelmäßig potenten, PC gespielt hat find ichs einfach nur hässlich und grob aufgelöst und was weiß ich nicht noch was.
      Ich bin wirklich froh, dies Spiel nicht erst auf der Switch erlebt haben zu müssen...jaja Grafik ist nicht alles, trägt aber doch zu nem Gutsteil zur Immersion bei und des kann die Switchversion, anhand der bisher gezeigten Vids einfach nicht liefern.