gamescom 2019 // Nintendo zeigt Gameplay von The Witcher 3: Wild Hunt - Complete Edition im Handheld-Modus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zitat von kirby7eleven:

      ch bin da leider genauso skeptisch wie du. Aber im Handheld-Mode soll das wohl richtig gut wirken. Und man merkt ja auch am MArketing, dass es dafür gemacht wurde...
      Find ich gut, dass sies eher als Handheld Spiel anpreisen. Nur leider ist das ganze Spiel eher nicht so aufgebaut. die Story Questlines sind einfach zu lang und aufwendig mit anand verwoben und die Schwarze Brett Quests zu langweilig...mitter Zeit als dass ich echten Mehrwert fürn Handheld seh.
      Wers Spiel zum erstenmal aufer Switch spielen kann....go for it, nach jetzig gezeigtem footage..holts euch! Tonnen and Stunden an Spielzeitfreude erwarten euch, aber habts ihr nen halbwegs brauchbaren PC gehts zu gog und fire away.
      Es ist einfach kein mobile Titel, die Storyline ist zu verwoben für ein mal eben inner Bahn zocken, des Spiel erfordert eure Aufmerksamkeit und, finde ich, bestraft euch für ne "ich zock mal rein" Einstellung.
    • habs mir auf der GC angucken gucken.
      Auch im Handeheld Modus sind die Texturen verwaschen.
      Jedoch läuft es wirklich stabild. In der Demo gab es zumindest tatsächlich nicht einen einzigen ruckler, was mich sehr beeindruckt hat. Es lässt sich also sehr flüssig spielen. Auch sehr gefallen hat mir die Präzise und schnelle Steuerung.
      Aufm TV würd ich nicht spielen wollen. Da sieht es leider wirklich nicht so prall aus. Der TV der da im Raum hin war keine 55" groß und da sah es schon schlecht aus.