Inti Creates über die Zukunft der GUNVOLT-Serie und Azure Striker GUNVOLT 3

    • Inti Creates über die Zukunft der GUNVOLT-Serie und Azure Striker GUNVOLT 3

      Inti Creates geht mit der Gunvolt-Serie in eine etwas andere Richtung, denn nach einer Reihe von Azure Striker Gunvolt-Ablegern steht als nächstes die Veröffentlichung von Gunvolt Chronicles: Luminous Avenger iX für die Nintendo Switch an – ein Projekt mit Copen in der Hauptrolle. Was bedeutet das für die Zukunft des gesamten Franchises?

      Takuya Aizu, CEO von Inti Creates, hat die Situation kürzlich in einem Interview geschildert. Er wies darauf hin, dass es verschiedene Serien gibt, die von unterschiedlichen Direktoren geleitet werden. Yoshihisa Tsuda habe sich dazu verpflichtet, Azure Striker GUNVOLT 3 irgendwann zu verwirklichen, konnte das Projekt bisher aber noch nicht weiter voranbringen. Auf die Frage nach der Zukunft der GUNVOLT-Serie hatte Aizu Folgendes zu sagen:

      Bei Azure Striker GUNVOLT und Gunvolt Chronicles handelt es sich um verschiedene Serien, demnach können beide in der Tat weiterhin unabhängig voneinander existieren. Für die iX-Serie ist Toshiaki Tai verantwortlich, während die Hauptserie natürlich von Yoshihisa Tsuda geleitet wird, sodass sie jetzt jeweils für ihre eigene Serie verantwortlich sind. Zu diesem Zeitpunkt haben wir noch nichts konkretes zu Azure Striker GUNVOLT 3 gehört, da Yoshida bisher noch nicht in der Lage war, sich damit zu beschäftigen. Er ist allerdings entschlossen, das Spiel irgendwann zu machen.

      Freut ihr euch auf Gunvolt Chronicles oder würdet ihr lieber den nächsten Teil der Hauptserie spielen?

      Quelle: Nintendo Everything – Newbild: © Inti Creates
      alias-op