Xenoblade Chronicles Definitive Edition

    • @Wowan14
      @Miriam-Nikita

      Gerade DQ11 hat doch eine wirklich geniale Story mit überraschenden Wendungen. Wer das Spiel nur bis zum vermeintlichen Ende spielt erlebt eine ganz andere Story als derjenige, der das Aftergame spielt. Durch das Aftergame bekommt die gesamte Story eine komplett neue Bedeutung und vieles was man glaubte stellt sich als falsch heraus. Teilweise gibt es 180° Wendungen. Hat mir sehr gut gefallen.

      Auch die Story von XC2 fand ich ganz gut. Nicht überragend, aber ganz gut. Bei XC2 fand ich besonders die ganze Welt sehr gelungen und die Klingenquests waren absolut genial.

      Aber DQ 11 hat sich bei mir definitiv ganz oben eingefunden, was die Story betrifft.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • @tdiver1 naja wenn du alle Sidequest mitnimmst die es gibt im Spiel kann es sein, dass du schnell überlevelt bist. Dann hast du keine Herausforderung mehr bei den Storybossen und schnetzelst dich nur noch durch das Spiel. Durch den Expertenmodus kannst du dein Level frei anpassen. Du levelst ja trotzdem weiter durch Kämpfe. Nur die restlichen Ep werden gesammelt statt zum Leveln verbraucht zu werden.
    • @Mani501

      Hinzufügen kann man, dass das ebenfalls für erkundet Orte gilt. Die EXP wandern dann direkt ins Lager.

      Finde ich bei den Geheimorten sinnvoll, weil man sonst früh viele EXP erhalten kann, im Level aufsteigt und dadurch dann weniger EXP durch Kämpfe bekommt.

      Und so kann man diese gerade im Endgame gut nutzen, denn dann dauert das Leveln mmn echt lange.

      @XenoDude

      Ich finde aber auch, dass sich ein Soundtrack während des Spielens anders anfühlt, als das bloße anhören. Und in Colony 9 hat das gute Stück in Kombination mit dem visuellen und den Stimmen der Charakteren einfach gepasst (für mich).

      Aber Schade, dass man die Stücke nicht einzeln auswählen kann, dann könnte jeder seine Favoriten auswählen
    • @tdiver1 Anders als in XC2 sind die Kämpfe nicht so langatmig keine Sorge. Aber wie schon erwähnt wurde kannst den Modus doch einfach an machen und wenn du das Gefühl hast, du brauchst zu lange für die Kämpfe, dann level deine charaktere 1-2 Level durch die EXP, die man von Nebenquests/Ortserkundungen bekommen hat, auf. Schaden tut es ja nicht. Aber wenn du das Spiel komplett ohne Strategie durchboxen willst, dann ist es wirklich wie XC2....

      @Shulk meets 9S habe jetzt das erste Portal erreicht, kommt bei der Kniescheibe.
      Die Portale sind anscheinend nix anderes wie das von XC2, wo man Herausforderungskämpfe beim Erzweisen abschließen kann und durch die Punkte Zeug eintauschen kann. Man levelt da also nicht. Wer weiß vielleicht kommen da auch Cameo Kämpfe? finde klasse diesen Modus wenigstens in einem "guten Xenoblade" ausleben zu können. Und immerhin konnte ich die ersten 2 Herausforderungen die verfügbar waren auf S Rang abschließen :ugly:

      Kaum Kniescheibe erreicht, was mache ich als erstes? In den Tod springen xD (Für die "Wie die Lemminge" Trophäe) und vergessen vorher den Reisepunkt zu aktivieren und nochmal dahin laufen xD

      @Rincewind ich kenn die ganze DQ11 Story und dennoch konnte sie mich nicht sonderlich begeistern. Zwar war die Idee ganz gut aber ich denke der typische langweilige DQ Flair und die Dummheit des Protagonisten (bei allem Respekt er hätte seine Kameraden ruhig warnen können, er wusste ja was passieren wird und pennt dann freiwillig bei dem auch noch xD was hat er erwartet was passieren wird?) schadeten dem sehr. Auf emotionaler Ebene hat mich irgendwie nur der Abschnitt mit der Meerjungfrau gepackt, alles andere war halt "ok".
    • @tdiver1 Die Kämpfe in XC1 sind deutlich kürzer. Das Spiel macht deutlich mehr Laune, wenn man nicht überlevelt ist glaub mir :) Bei 2 dauern sie nur solange, weil das Kampfsystem darauf ausgelegt ist längere Kombis rauszuknallen. Das nervt anfangs, weil man noch nicht alles kann, später hab ich mich gefragt warum die Monster so wenig Leben haben. Ist also ansichtssache :D
    • Bin auch wieder total drin... ^^

      find es nur sehr schade das man die leichten Gegner, die mehr als 5 Level unter dem eigenen sind, nun garnicht mehr "markiert" sieht mit nem Icon, sondern das die quasi unsichtbar über die Karte huschen... Wobei die Markierungen der Gegner ein Witz sind, so winzig das Icon, das erkennt man kaum...

      Und komischerweise komm ich noch nicht so ganz mit der Steuerung und Kamera klar, da muss ich wohl noch feinjustieren ^^

      Und wer bitte hat diese unglaublich schlechte Schrift ausgewählt in den Sequenzen? Die ist sowas von schwer zu lesen mit den ganzen Schnörkeln, und das kleine G ist ist am schlimmsten zu lesen...

      Schade auch das man die EP in der Charakteransicht nicht mehr sieht, so weiß man nicht wie viel man noch braucht und kann sich nur an dem winzigen Balken orientieren... Und der Wegfall des Talentbalkens ist eine Frechheit... So verpasst man ja noch mehr den Talentzweig zu wechseln, wenn alles voll ist :/

      Aber ansonsten bisher sehr schön :)
    • @evgeniat Dafür wird man durch den roten Punkt bei Talenten immerhin informiert, wenn ein Talent voll trainiert ist, sodass man eventuell so mitbekommt, wenn es voll ist. Finde das generell dämlich, dass die Talente nicht automatisch bei max umschalten.

      Das mit den Gegnern habe ich bisher nicht mitbekommen die 5 level drunter sind. Weiß nur dass deren symbole halt farbloser sind, weil sie einen nicht mehr entdecken können
    • Hab jetzt 16h hinter mir, habe alle Side-Quests gemacht, die man machen konnte, bin bei Kapitel 6 und
      Spoiler anzeigen
      Duncan... ups, ich meine Dunban ist jetzt in meine Gruppe
      :thumbsup:

      Das Spiel ist ziemlich einfach bisher, insbesondere wenn man alle Sidequests macht und dann überlevelt ist, ich überlege daher den Exptertenmodus dauerhaft an zu lassen - wobei ein ordentlicher schwere Schwierigkeitsgrad via Update schon was hätte.

      Btw. wenn man an den gerade spielenden Charakter nahe genug ran zoomt, kann man das ganze Spiel in Ego-Perspektive/First Person spielen :D

    • @Mani501

      "Die Kämpfe in XC1 sind deutlich kürzer."

      Findest du?
      Ich hab den zweiten für meine Freundin nochmal in 2 Tagen durch gezogen. Und mir kommen die Kämpfe teilweise in XC 1 länger vor. Wobei ich jetzt mit lvl 20 wieder das Gefühl habe durch zu schnetzeln. Aber den Anfang fand ich zäher.

      @Frog24

      Ohne den Modus wäre ich jetzt lvl 28 oder so. :ugly:
      Hab's genauso gemacht.
      Most Wanted? Xenoblade was sonst!
    • @Raveth Ja ist eindeutig sein.
      Ich mein, dass bildet man sich sicher nicht ein, wenn das so stark auffällt. Gerade weil die Kämpfe in XC2 so zäh aber nicht schwer waren, habe ich dank dem season pass den Schwierigkeitgrad zumindest so umbearbeitet, dass ich die flotter hinter mir habe. Vorallem fühlten sich ja schon einzelne Monster zu bekämpfen wie eine Ewigkeit an, während es bei XC1 eher gegen eine Gruppe auf gleichem Level sich so anfühlt.

      @Frog24 ja story und sidequests bosse sind dann ein Witz ohne den Expertenmodus, habe den somit schon seit Level 10 an. Kürzlich mal mich gegen das einzigartige Spinnenmonster (das im englischen den Beinamen Bayern hat xD) auf Bein des Bionis etwas unterlevelt angelegt (ich war 25,29,29 und dieses war 32) und gott war das ein toller langer Kampf. Das Kampfsystem rockt einfach bei den ausdauernden Kämpfen in XC1. Leider hat es mich nach 10 Minuten Kampf gegen Ende durch spammen seiner Sprungattacke erledigt X/ dennoch spaßig.

      @Shulk meets 9S ja das war finde ich definitiv nötig. Bei der Standardeinstellung finde ich sind die stimmen und musik lauter als während dem gameplay sodass man das anpassen sollte. Heute den ganzen Tag echt nur am erkunden vom Bein des Bionis verbracht, Juju kann warten :troll:
    • Neu

      @Raveth ja klar. Du kannst ja jedes Monster direkt mit Backslash angreifen und halbierst die meistens damit schon auf gleichem Level :D Bei XC2 hatte er nen Kratzer und lachte dich dann 5 Minuten aus bis er besiegt war :D Die größeren Monster sollen ja auch mehr aushalten, damit man mal Kombis raushauen kann. Das find ich ja auch gut, aber wenn da so ein Flami steht und dich ne gefühlte Stunde anpickt hab ich keine Lust drauf :D
    • Neu

      Das Kampfsystem gefällt mir besser als in XC2. Fühlt sich einfach direkter und schneller an und ich finde es gut, dass nicht jeder random Kampf gefühlt eine Ewigkeit dauert :D
      Das Spiel macht aufjeden Fall richtig süchtig auch wenn die Story jetzt nach ungefähr 6 Stunden noch nicht so viel Fahrt aufgenommen hat.
      Neue Freunde sind immer gern gesehen :)

      SW-6071-7844-9901