Pokémon Schwert und Schild scheinen eine automatische Speicherfunktion zu besitzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pokémon Schwert und Schild scheinen eine automatische Speicherfunktion zu besitzen

      In der vergangenen Nintendo Direct-Präsentation gab es ein kurzes, dreiminütiges Segment zu Pokémon Schwert und Pokémon Schild. Findige Nutzer haben das Video ganz genau unter die Lupe genommen und für den Bruchteil einer Sekunde, den folgenden Hinweis in der rechten oberen Ecke des Bildschirms entdeckt:


      © The Pokémon Company, Nintendo

      "Now saving..." impliziert, dass das Spiel in diesem Moment den Spielstand automatisch sichert, nachdem der Spieler das Gebäude betreten hat. In wie weit diese automatische Speicherfunktion abstellbar ist und welche Unterschiede diese zur manuellen Speicherfunktion aufweist, werden wir spätestens zum Erscheinungstermin im November erfahren. Die beiden Pokémon-Spiele der kommenden Generation werden wie auch Let's Go, Pikachu/Evoli! keine Cloud-Speicherung unterstützen.

      Seid ihr der Meinung, dass diese Funktion den Spielen lange gefehlt hatte?

      Quelle: YouTube (Nintendo) – Newsbild: © Nintendo / GAME FREAK / Creatures
    • Gefällt mir nicht, ich speichere gerne manuell. Bin allgemein kein Freund von Auto-Saves in den meisten Spielen....

      Dass es keine Cloud-Speicherung besitzen wird war ja bereits bekannt. Hätte da auch keine Kompetenz in dem Bereich erwartet von GF.

      Hier mein MyAnimelist-Profil, wenn jemand über LNs/Manga/Anime quatschen möchte. ^^
    • Praktisch für Kiddies, die es nicht mehr gewöhnt sind manuell zu speichern. Komplett sollte diese Funktion jedoch nicht fehlen. Vor allem kann man nur hoffen, dass nicht automatisch nach dem Fangen von Legis und anderen einzigartigen Pokemon gespeichert wird. Das wäre dann nämlich der nächste K.O. Punkt für einige Pokemonspieler

      Beitrag von NiFaBo ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • @Murasaki
      Das befürchte ich aber schon, ein legendäres Pokémon so lange zu Fangen, bis es die Werte hat, die man sich wünscht ist schließlich auch eine Art von cheaten. Wenn man die Cloud aus diesem Grund nicht anbietet wäre es nur konsequent, nach dem Fangen jedes Pokémon automatisch zu speichern.
      Ob es den Spielern gefällt scheint denen sowieso relativ egal zu sein, ganz nach dem Motto: "Die kaufen es auch so." und vermutlich haben sie damit sogar recht.
    • @Ande
      Sehe ich auch so kommen. Ist ja alles immer "Cheating". Wenn es dann zu Beginn des Spiels auch sofort nach der Starterwahl bereits automatisch speichert und man aber gerne einen weiblichen Starter hätte, dann kann man wohl mehrere Male den Ganzen Anfang neu spielen, bis man wieder zur Starterwahl kommt, weil man ja immer nur eine Chance von 12,5% auf einen weiblichen Starter hat....

      War bereits nervtötend in S/M, wo ich bestimmt 10 mal mich durch die ganze Cutscene wo man von Kapu Riki gerettet wird durchquälen musste, wo man natürlich nichts skippen kann nur um endlich mein Starter als Weibchen haben zu können. :facepalm:

      @BuckUbel
      Und wo ist das Problem? Uuuuh, irgendjemand kann sich ein Pokémon kopieren, hachje wie schlimm. Da lassen wir lieber die Funktion weg, dass man seinen möglicherweise hunderte an Stunden gespielten Spielstand dauerhaft verlieren kann damit wir verhindern, dass niemand ein Pokémon kopiert. Das nenne ich alles andere als Kundenfreundlichkeit und sicherlich nicht das Wohl der Spieler im Sinn haben.
      Wenn sie dann unbedingt darauf beharren wollen, dass nix kopiert wird, dann soll halt Onlineanbindung Pflicht sein bei einem Pokémontausch. Mit dem System hätte ich zwar ein ganz anderes Hühnchen zu rupfen, aber es wäre besser als den Mist mit dem fehlenden Cloud-Speicher (aber hey, dass Back-Ups nur via Cloud und nicht Offline selbst möglich sind ist auch einfach nur bescheuert und wieder ein ganz eigenes Fass voller Würmer, das ich jetzt hier nicht weiter aufmachen will ;) ).

      Hier mein MyAnimelist-Profil, wenn jemand über LNs/Manga/Anime quatschen möchte. ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pit93 ()

    • @Pit93
      Ich kann es bei Pokémon aber schon verstehen. Man könnte ja z. B. einen Spielstand in der Cloud speichern, auf dem man seltene Pokémon besitzt. Dann kann man diese lokal an einen Freund tauschen, während man nicht mit dem Internet verbunden ist. Dann löscht man seinen Spielstand vollständig, stellt die Internetverbindung wieder her und stellt seinen alten Spielstand aus der Cloud wieder her, auf dem man die seltenen Pokémon weiterhin hat. Das wäre die einfachste Methode, Pokémon zu klonen, die es je in der Reihe gab und es würden nicht mal richtige Glitches ausgenutzt werden müssen.
      Was ist die Alternative, um Cloud-Speicherung nutzen zu können, ohne dass so etwas passieren kann? Sämtliche Tauschvorgänge im Internet zu registrieren, sodass wirklich lokale Tausche unmöglich sind? Das ist meiner Meinung nach die schlechtere Lösung, wenn man bedenkt, dass die Tausch-Server auch irgendwann abgeschaltet werden. Oder hast du einen besseren Vorschlag?

      Ich hoffe jedenfalls auch, dass sich dieses Auto-Speichern sich in den Optionen abschalten lässt oder nur in sehr wenigen genau vorhersehbaren Situationen auftritt. Sonst würde diese Änderung möglicherweise dafür sorgen, dass man Event- und Legendäre Pokémon nicht mehr zurücksetzen kann, bis sie das Wesen, die DVs und/oder den Kraftreserve-Typen haben, den man haben möchte. Das würde dafür sorgen, dass es wieder schwerer ist, auf legitime Art an kompetitiv gute Pokémon zu kommen, was wiederum Cheats fördert. Und genau das wollte Game Freak ja in der Vergangenheit verhindern, indem sie es immer einfacher gemacht haben, kompetitiv gute Pokémon zu bekommen.

      @Ande
      Das Spiel zurückzusetzen, bis man ein Pokémon so bekommt, wie man es möchte, ist kein Cheaten, sondern vollkommen legitim.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lasagne ()

    • Mir ist es generell wichtig, dass ich selbst Speicherpunkte anlegen kann, die nicht automatisch überschrieben werden oder Auto Save wahlweise eben auszustellen.
      Musste ich z.Bsp. bei RDR2 auch machen, damit sich sowohl meinen Spielstand mit John als auch mit Arthur weiterspielen kann, ohne dass sich die Spielstände ständig in die Quere kommen.
      Allerdings warnt dieses Spiel einen ja zumindest auch noch aufdringlichst, wenn man einem Auto Save-Punkt ankommt und die Funktion noch aktiv ist, wenn man eine bereits neuere Speicherdatei existiert und man kann das immer noch abwählen. :D
      :mushroom: SWITCH: SW-0939-3801-4497 :coin: PS4: MrsMerciless :mushroom:
    • @Shadowsoul980 @NiFaBo
      Automatisches Speichern bei Pokemon, anders als bei vielen anderen Spielen, ist aber schon was bedeutendes, denn das könnte die kompetitive Szene ganz schön verändern, also das Züchten, das Fangen von Pokemon etc.

      @Pit93 Das Problem ist, dass Cloud-Speicherung und Pokemon nicht so einfach vereinbar ist. Bei Splatoon bspw ist es ja vorrangig wegen des Rankings und das könnte definitiv online gespeichert werden. Aber Pokémon an sich würden sich kopieren lassen, hast du da eine Lösung dagegen?
    • Zitat von lasagne:

      Was ist die Alternative, um Cloud-Speicherung nutzen zu können, ohne dass so etwas passieren kann? Sämtliche Tauschvorgänge im Internet zu registrieren, sodass wirklich lokale Tausche unmöglich sind? Das ist meiner Meinung nach die schlechtere Lösung, wenn man bedenkt, dass die Tausch-Server auch irgendwann abgeschaltet werden. Oder hast du einen besseren Vorschlag?
      Ja, habe ich.
      Nachdem die Tauschserver abgeschaltet werden, wird ganz einfach das Tauschen via Offline möglich gemacht, fertig. Dass GF so etwas machen würde schließe ich allerdings aus, diese Weitsicht traue ich denen nicht zu.

      Und es ist nicht, das erste Mal, dass GF etwas in der Richtung machen würde. Bedenk, dass man Pokémon von der 5. Gen. auch nur via Internet in die 6. übertragen kann und ebenso nur via Internet von der 6. in die 7. und so weiter. Wenn die Server mal aus sind, geht das alles nicht mehr, es sei denn GF ändert das nachträglich in all diesen Games. :rover:

      Sorry, aber Cloud-Speicherung zu verbieten, weil man Pokémon klonen könnte, aber dadurch die Möglichkeit offen zu lassen, dass man Spielstände in die hunderte von Stunden geflossen sind verlieren kann ist einfach der falsche Kompromiss in meinen Augen. Da sind die Prioritäten von GF einfach (wieder mal) komplett verkehrt. Ist denen dann wohl wichtiger, dass sich die Leute an ihren ach so seltenen Event-Pokémon hochgeilen können und beim virtuellen Schwanzvergleich besser da stehen, als der kleine Junge von nebenan, der nicht von seinen Eltern zu 3 verschiedenen GameStops gefahren wurde um einen blöden Seriencode abgreifen zu können.

      Ist einfach der Unterschied bei GF zwischen einer "gönne ich dir" und "gönne ich dir nicht" Philosophie in meinen Augen. :/

      Hier mein MyAnimelist-Profil, wenn jemand über LNs/Manga/Anime quatschen möchte. ^^