Ring Fit Adventure

  • Ich spiele es in letzter Zeit auch wieder sehr häufig und es macht mega Spaß! Mein Ziel ist, einerseits überall S-Rang zu bekommen - seien es die Minispiele, die Übungen oder die Musikchallenges (zumindest auf den ersten 3 Schwierigkeitsstufen - bei der Ultraschwierigen Musik-Stufe bin ich mit A-Rang auch zufrieden, das ist teilweise echt hart :ugly: ).


    Und mein zweites, noch größeres Ziel: Ich will den Storymodus auf der maximalen Intensitätsstufe 30 schaffen. Zurzeit bin ich in Welt 5 und am schwersten finde ich überraschenderweise die Squats, meist lässt da nach ca. 15 Wiederholungen in Folge die Kraft extrem nach, sodass kurze Pausen dazwischen nötig werden. Die anderen Übungen gehen eigentlich trotz der hohen Stufe recht gut, die Bogenschützenübung finde ich bislang am besten - einerseits richtig cool inszeniert und andererseits ein richtiges Muskeltraining, das ordentlich Kraft und Ausdauer abverlangt :thumbsup:

  • Ich habe am Samstag mein Exemplar beim Müller empfangen und heut meinen 2. Trainingstag hinter mir. Macht echt Spass, ist motivierend und man merkt schon, wenn man 'gespielt' hat;).


    Also bisher kann ich auch hinsichtlich des Ringes und des Beingurtes von der Qualität her nichts beanstanden. Ich kann es nur empfehle und hoffe auf Nachschub seitens Nintendo, damit die Nachfrage gestillt werden kann:)

  • Sagt mal Leute vielleicht könnt ihr mir helfen, da ich folgendes Problem bei dem Spiel habe:


    Es geht es um die Übungen wo man die Beine anwinkeln soll, dort komme ich nicht durch das Tutorial weil das Spiel irgendwie meine Bewegung nicht erkennt, jemand eine Idee was ich da machen könnte? Alles andere klappt wie es soll nur bei diesen Übungen klappt etwas nicht, der Support hat sich noch nicht gemeldet.

  • Ich hatte auch schon Probleme mit Übungen, die nur über den Beingurt gesteuert werden. Hab neulich bereits vor Übungsbeginn bereits 20 Sekunden im Liegestütz verbracht bevor die Übung überhaupt los ging. aber woran das liegt weiß ich leider auch nicht.

  • Bei mir helfen zu mindest kleine positionsänderungen, fals die Übung nicht los geht.

    Ja, ich wollte auch gerade sowas in der Art empfehlen. Manchmal werden die Bewegungen nicht ganz genau erkannt, aber bei mir hilft es, den Gurt ein bisschen am Beim rumzuverschieben. Entweder nach links/rechts oder nach oben/unten und danach hat es dann immer funktioniert.

  • Oh man, ich habe leider das Problem, dass eine Übung bei mir gar nicht erkannt wird :( Es ist auch noch ausgerechnet eine der Übungen, die zufällig als "Zusatz" kommen. Eigentlich muss man da nur den Ring Con ständig nach vorne bewegen und leicht mit den Knien runtergehen. Es wird allerdings absolut keine Bewegung erkannt :( Nimmt richtig den Spielspaß, den die einzige Möglichkeit, dass Spiel fortzusetzen, ist, das Level noch mal bei zu starten.

  • Inzwischen spiele ich es so ca. 5 Mal die Woche. Wenn ich mal zwei Tage nichts gemacht habe und dann wieder eine schwierigere Passage kommt, merke ich es auch ganz schön. Momentan bin ich auf Trainingsintensität 20.

    Und hast du es zufällig motiviert durchgezogen und machst es immernoch?


    Wir machen es jetzt regelmäßig seit ca einer Wochen. Mache es auch 5mal die Woche und es ist echt nicht ohne. Macht bisher aber auch sehr viel Spaß. Mal schauen wie lange die Motivation hält.

    Einmal editiert, zuletzt von Zegoh ()

  • @Zegoh
    Ich muss sagen, dass mein Enthusiasmus im Laufe der Zeit nachgelassen hat. Hab dummerweise trotzdem ordentlich gefuttert, meine Ziele nicht erreicht und dann auch noch durch Kortison wieder zugelegt. Das hat an der Motivation genagt.


    Allerdings habe ich das Spiel keineswegs fallen gelassen. Ich spiele es nur deutlich seltener. Manchmal mache ich DDP Yoga oder benutze den Ringcon einfach ohne das Spiel, damit ich ingame einem ntower User Geschenke zukommen lassen kann. Und ich fahre mehr auf dem Heimtrainer. Im Endeffekt mische ich einfach, wie ich gerade Lust habe. Ring Fit Adventure läuft dabei vielleicht noch 4x im Monat.

  • Na, wer ist noch am Start?


    Ich hatte heute meinen 30. Übungstag, wuhu! Spiele natürlich schon länger, aber mache maximal 5 Tage die Woche Ring Fit und in der Spätschicht-Woche meist gar nicht. Mache dabei ca. 20-25 Minuten am Tag, hört sich wenig an, ist aber so anstrengend :D


    Hier mal mein heutiger 30ter Tag:


    Was mir auf jeden Fall aufgefallen ist: das Spiel motiviert erst, wenn man schon länger spielt. Am Anfang war das mit der Motivation echt so ne Sache...man muss sich ja eh überwinden Sport zu machen und sich auf das Game einzulassen. Es gibt viele viele coole Features - aber dieses kommen halt erst nach gewisser Zeit. Es gibt nen Skillbaum der sich ständig erweitert, man schaltet viel mehr Übungen frei - bedeutet mehr Abwechslung, mehr Tränke zum Mixen und und und. Also ich kann jedem nur raten: bleibt am Ball, es wird permanent besser!

  • Ich muss leider gerade aus gesundheitlichen Gründen aussetzen. Aber danach würde ich gerne, falls möglich, weitermachen.

    Der Fertigkeitenbaum levelt übrigens irgendwann nur noch vorhandene Übungen. Leider gibt es nicht „endlos“ neue. Ich hätte gerne in dem Spiel noch einen echten Laufmodus, in welchem einfach nur immer wieder weitere Abschnitte hintereinander gehängt werden, bis ich keine Lust mehr habe.

  • Holzkerbe

    Selbe Situation bei mir. Habe kürzlich nach einem halben Jahr auf der Couch gemerkt, dass der Drive beim Basketball eine Zeitlupen-Version meiner eigenen Geschwindigkeit ist. Seitwärtsbewegungen waren komischerweise schneller als zuletzt. Keine Ahnung, wie das sein kann...


    Jedenfalls habe ich Ring Fit Adventure ebenfalls zu Release kurz gespielt und dann rückten "wichtigere" Titel wieder in den Vordergrund. Seit ein paar Wochen will ich eigentlich wieder anfangen, kriege aber motivationstechnisch den letzten Schub nicht hin. Der innere Schweinehund und so.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!