Japan: Square Enix kündigt einen Livestream mit Masahiro Sakurai zur Veröffentlichung von Dragon Quest XI S an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Japan: Square Enix kündigt einen Livestream mit Masahiro Sakurai zur Veröffentlichung von Dragon Quest XI S an

      Bereits am kommenden Freitag erscheint mit Dragon Quest XI S: Streiter des Schicksals – Definitive Edition das sehnlichst erwartete Rollenspiel im Nintendo eShop und als Handelsversion für die Nintendo Switch. Im Zuge dessen wird Square Enix am 26.09.2019 von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr unserer Zeit einen vierstündigen Livestream ausstrahlen, in welchem einige der Entwickler und japanischen Synchronsprecher über das Dragon Quest-Universum sprechen, und die Veröffentlichung von Dragon Quest XI S ausgiebig feiern werden. Es ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt, auf welcher Plattform der Livestream übertragen wird – höchstwahrscheinlich jedoch auf dem japanischen YouTube-Kanal von Square Enix.

      Für einen ganz besonderen Moment werden höchstwahrscheinlich Dragon Quest-Schöpfer Yuji Horii und Super Smash Bros. Ultimate-Director Masahiro Sakurai mit einer Diskussionsrunde sorgen. Die Gesprächsthemen der Diskussionsrunde sind natürlich noch ein streng gehütetes Geheimnis.

      Schon in wenigen Tagen erscheint Dragon Quest XI S: Streiter des Schicksals – Definitive Edition für die Nintendo Switch. Werdet ihr das kommende Wochenende in Erdria verbringen?

      Quelle: Gematsu – Newsbild: © Square Enix
    • Ein richtig schönes, klassisches JRPG mit viel Charme, tollen Charakteren, es schafft auch gut den Spagat zwischen Klamauk und ernsten Szenen
      Spoiler anzeigen
      RIP kleines Fräulein
      und einer recht interessanten Geschichte (und ja ich werde dafür bezahlt, dass alles zu schreiben). ^^ ;)
      Freu mich auch schon auf den Nachfolger, der für die Next Gen erscheinen soll, vielleicht sogar als Launch Titel? :thumbup:
      Man stelle sich vor: ein Atheist, ein Philosoph und ein Theologe sind zusammen in einem dunklen Raum gesperrt. Sie sollen eine schwarze Katze finden: Der Atheist sucht erst gar nicht. Für ihn steht fest: Es gibt keine schwarze Katze in diesem Raum. Der Philosoph tappt fleißig im Dunkeln herum, um die Katze zu suchen. Aber seine philosophischen (Be-)Griffe sind ein Haschen nach Wind. Der Theologe schreit sogleich: „Ich hab sie!“ Es ist aber nur eine Behauptung.