Japan: Die aktuellen Hard- und Software-Charts (16.09.19 - 22.09.19)

  • Wieder einmal können wir euch die japanischen Hard- und Software-Charts des Fachmagazins Famitsu präsentieren. Dieses Mal wurde der Verkaufszeitraum vom 16. September bis zum 22. September 2019 ausgewertet. Zum ersten Mal heißen wir die Nintendo Switch Lite willkommen, die weltweit am vergangenen Freitag an den Start ging. Das neue Modell konnte sich innerhalb kürzester Zeit ganze 177.936 Mal absetzen. Gleich dahinter liegt die Nintendo Switch, mit immerhin noch rund 60.000 verkauften Einheiten.


    Was die Software-Platzierungen angeht, landete der heiß ersehnte Neueinsteiger The Legend of Zelda: Link's Awakening mit rund 141.000 verkauften Einheiten auf Platz 1 und war damit in dieser Woche der Bestseller für Nintendo. Auch andere Nintendo Switch-Titel konnten von der Veröffentlichung der Nintendo Switch Lite profitieren. Eine genaue Auflistung der Verkäufe seht ihr im Folgenden:


    Hardware:

    • Nintendo Switch Lite – 177.936
    • Nintendo Switch – 61.804
    • PlayStation 4 – 15.482
    • PlayStation 4 Pro – 9.375
    • New Nintendo 2DS XL – 1.516
    • Xbox One X – 358
    • New Nintendo 3DS XL – 171
    • Xbox One S – 155
    • PlayStation Vita – 28

    Software:

    • [NSW] The Legend of Zelda: Link's Awakening (Nintendo) - 141.375 / NEU
    • [PS4] Monster Hunter: World - Iceborne Master Edition (Capcom) - 39.594 / Gesamt: 319.915 (-47 %)
    • [PS4] eFootball Winning Eleven 2020 (Konami) - 19.249 / Gesamt: 77.513 (-67 %)
    • [NSW] Super Mario Maker 2 (Nintendo) - 14.905 / Gesamt: 629.714 (+3 %)
    • [NSW] Super Smash Bros. Ultimate (Nintendo) - 12.266 / Gesamt: 3.266.380 (+19 %)
    • [NSW] Ni no Kuni: Wrath of the White Witch (Level 5) - 11.237 / NEU
    • [NSW] Minecraft (Microsoft Game Studios) - 10.813 / Gesamt: 934.335 (+34 %)
    • [NSW] Mario Kart 8 Deluxe (Nintendo) - 10.786 / Gesamt: 2.459.809 (+26 %)
    • [NSW] Fishing Spirits: Nintendo Switch Version (Bandai Namco Games) - 9.803 / Gesamt: 171.841 (+10 %)
    • [PS4] Borderlands 3 (Take-Two Interactive Japan) - 8.811 / Gesamt: 44.847 (-76 %)

    Zum Vergleich könnt ihr euch hier noch einmal die Zahlen aus der letzten Woche ansehen.


    Quelle: ResetEra – Newsbild: Foto: © ntower

  • Wahnsinn :link_confused: die Lite+Switch fast 250 tsd Verkäufe :mldance:
    Weiter so,freut mich für BigN und Links Awakening auf Platz 1 such grandios.Ni No Kuni auch in den Charts vertreten,ist ein tolles Spiel das ich gerade zocke

  • Hervorragender Start für die Switch Lite. Das ist die bisher stärkste Verkaufswoche 2019 gewesen. Die Switch hat sich somit nun 9 Millionen Mal in Japan verkauft. Jetzt müssen wir gucken, wie sich die Lite auch außerhalb Japans verkaufen wird.
    Ok Start für Link´s Awakening, wenn man bedenkt, dass Zelda eh nicht besonders populär in Japan ist. Mal schauen wie dies die Verkaufszahlen von BOTW beeinflusst.


    Neben der Switch ist dies sogar die beste Verkaufswoche 2019 für die XB1... :thumbup:


  • Es wäre in Zukunft vielleicht auch interessant, Apple Arcade und Google Stadia in diese Statistik mit reinzunehmen.


    Vor allem Apple Arcade könnte in Japan zum echten Problem für Nintendo werden.

  • @Papa_Dragon-SY-4


    Weil es Mobilgaming revolutionieren wird und Japan ein massives Mobilgaming Land ist.


    Alles was Apple von Nintendo trennt sind nur die Spiele. Technisch schafft ein iPad, iPhone oder Apple TV alles, was die Switch auch kann. Und mit Apple Arcade starten Sie jetzt die Jagd nach den Entwicklern.
    .

  • @Taneriiim


    Das mag sein.
    Waren es doch schon immer die Spiele von den Thirds, die eine Nintendo Konsole erst richtig zum Erfolg brachte.


    Nintendo ist natürlich in erster Linie wegen ihrer Unschlagbaren HW so erfolgreich geworden und nicht Wege ihre Exklusiven Spiele, die ja nur auf einer Nintendo Konsole gibt. Die Thirds verkaufen sich auch Millionenfach auf einer Nintendo Plattform


    die mobilen Ausflüge sind ja irgendwie nur Spinoffs der Main Games


    und jetzt wo sie nur eine Plattform haben, ist es auch nicht möglich 4-8 starke Nintendo IP‘s im Jahr raus zu bringen. Und nicht erst verteilt auf zwei unterschiedliche Plattformen.

  • Die Switch Lite scheint den Nerv in Japan zu treffen. Ich bin gespannt, wo sich Verkaufsverhältnis von Switch und Switch Lite in den nächsten Monaten einpendelt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!