Update zu My Time at Portia verkürzt die Ladezeiten und fügt dem Spiel die englische Sprachausgabe hinzu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Update zu My Time at Portia verkürzt die Ladezeiten und fügt dem Spiel die englische Sprachausgabe hinzu

      Nur wenige Augenblicke nach der Veröffentlichung von My Time at Portia auf der Nintendo Switch, beschwerten sich viele Spieler über Probleme bei der Performance und den durchschnittlich langen Ladezeiten. Seitdem veröffentlichten Pathea Games und Team17 eine Handvoll Updates zu dem Open World- und Simulations-Adventure. Diese sorgten in erster Linie für eine bessere Performance, geringere Ladezeiten und erweiterten das Spiel mit einigen neuen Inhalten (wir berichteten).

      Vor wenigen Tagen veröffentlichten die Entwickler ein weiteres Update für die Konsolenversionen, welches – neben einer Vielzahl an kleineren Fehlerbehebungen – erneut die Ladezeiten von My Time at Portia für die Nintendo Switch verkürzen soll. Zusätzlich wurde dem Spiel nun die englische und chinesische Sprachausgabe hinzugefügt und auch die Probleme bei der Performance soll das Update spürbar verbessert haben.

      Startet ihr My Time at Portia noch regelmäßig auf eurer Nintendo Switch?

      Quelle: team17.com – Newsbild: © Team17 / Pathea Games
    • An und für sich wirklich ein sehr sehr schönes Spiel und die Ladezeiten sind jetzt wirklich deutlich kürzer.
      Leider hält sich meine Freude in Grenzen, da das Spiel bei mir jedes Mal in einer bestimmten, wichtigen Story-Mission abstürzt. Es ist nicht das Erste Mal, dass es zu einem Crash kommt - da man nur beim Zu-Bett-Gehen speichert, verliert man dann meist direkt einen ganzen In-Game-Tag Fortschritt - bisher kamen dann noch 6 Minuten Ladezeit hinzu (ja, ich habe das gemessen).

      Allerdings lässt sich mein Spielstand jetzt nicht wirklich mehr fortführen, da ich diese Mission abschließen muss, um neue Gebiete freizuschalten - einen Tag einfach direkt wieder ins Bett gehen hilft leider bei meinem aktuellen Problem auch nicht (so konnte ich die vorherigen Abstürze umgehen).

      Nach 80 Stunden ist das wirklich ernüchternd. Pathea und Team17 sind wirklich fleißig dabei, Updates zu liefern, aber leider ist das Spiel auf der Switch immer noch fürchterlich verbuggt.

      Auch wenn Portia grundsätzlich sehr viel Spaß und absolut süchtig macht, kann ich jedem nur davon abraten, sich die Switch-Version zu holen. Tut euch den Gefallen und zockt lieber auf dem PC. Ich musste auch erst 80 Stunden hineinstecken, um zu dieser Erkenntnis zu kommen.

      Hatte ich schon erwähnt, dass man auf den Konsolen ein maximales Limit an Items auf seinem Hof hat? Wer also mit vielen Maschinen und Pflanzenkästen plant, sollte lieber gleich aufhören. Laut Team17 Kundensupport ist dies eine Maßnahme, um die Ladezeiten kurz zu halten. Echt mies, wenn man sich nicht so kreativ austoben kann, weil man das maximale Item-Limit erreicht hat.
    • Ich weiß nicht so recht, was ich von dem Spiel halten soll. Habe es auch und es ist sicherlich super schön gemacht aber irgendwie man baut was um dann das nächste zu bauen. Eigentlich liebe ich es Sachen zu bauen in Spielen aber ein großer Reiz davon ist da bei mir, dass ich das selbstgebaute dann nutzen kann, wie zum Beispiel Ausrüstung, die mir bessere Werte gibt und sowas. Aber in dem Spiel baust du einfach nur Sachen und mehr Sachen und mehr Sachen und mehr Sachen, als ich das realisiert habe, ist bei mir irgendwie jegliche Motivation das Spiel weiter zu spielen aus dem Fenster geflogen.

      Ich brauch ein Kern Gameplay und dazu kann dann gerne Crafting kommen aber Crafting als Kerngameplay ist dann irgendwie doch nicht so meins.