Neue Screenshots zum Remake des Shooters XIII veröffentlicht

  • Der Ego-Shooter XIII wird 2020 für alle aktuellen Plattformen erscheinen, darunter auch für die Nintendo Switch. Ursprünglich sollte der Titel bereits im diesjährigen November veröffentlicht werden. Im August verriet man allerdings, dass mehr Zeit für die Entwicklung benötigt werde und verschob die Veröffentlichung deshalb auf das kommende Jahr (wir berichteten). Kurz darauf wurden dann auf der gamescom 2019 die ersten Screenshots zum Remake des Shooters enthüllt. Nun hat Publisher Microïds erneut eine knappe Handvoll Bildschirmaufnahmen auf seinem Twitter-Account hochgeladen. Den Tweet und das brandneue Bildmaterial zum Spiel seht ihr hier:




    Freut ihr euch auf das Remake? Habt ihr das Original gespielt?


    Quelle: Twitter (Microids) – Newsbild: © Microïds

  • Joa, sieht genauso aus wie damals und hat exakt den selben Umfang. Eigentlich ist es nur eine Portierung eines alten Spiels oder? Schlauer Schachzug, kann nicht viel gekostet haben...

  • Mega :) Wie ich es damals auf dem PC rauf und runter gespielt habe. Toll :)


    Auf der Switch (oder meiner Ps4 Pro) werde ich es nicht holen, da es nichts umständlicheres gibt, als Shooter auf einer Konsole. Allen anderen, auf Schmerzen stehenden, Gamern, aber viel Spaß mit dieser Perle :)

  • Schlauer Schachzug, kann nicht viel gekostet haben...

    Portierung der Engine auf eine neue Konsole, Überarbeitung der Grafiken auf HD - nein, das macht ein Praktikant 5 MInuten vor Feierabend schnell im Nebenbei. Gut, wenn jemand was kommentiert der sich damit auskennt!


    Und im Ernst: Schaut gut aus, ich freu mich drauf - lief damals auf meinem PC nicht, aber mich hats immer interessiert. Wenn die Portierung passt werd ich mir das Game gern holen.

  • @Entwickler Ich bin Entwickler. Das Spiel (inkl. Engine) zu portieren, stelle ich mir nicht sonderlich aufwändig vor. HD-Auflösung konnte man damals schon in der PC-Version einstellen, da ist also genau gar nicht zu tun. Sicher auch kein Zufall, dass man ein Spiel aufgewählt hat bei dem die Grafik aufgrund des Stils zeitlos ist...

  • Das Spiel (inkl. Engine) zu portieren, stelle ich mir nicht sonderlich aufwändig vor

    Das Spiel ist 16 Jahre alt, die Hardware hat sich seit damals brutal verändert - mit einfach rüberkopieren ist es da nicht getan, die Engine muss auf wesentlich leistungsstärkere Hardware angepasst werden und das kann je nachdem welche Engine verwendet wurde (vielleicht sogar eine eigene?) schon nicht sehr einfach sein.
    16 Jahre alten Code zu warten bzw. zu überarbeiten kann brutal aufwändig sein - auch abhängig davon, wie sauber damals alles geschrieben wurde.


    Sicher auch kein Zufall, dass man ein Spiel aufgewählt hat bei dem die Grafik aufgrund des Stils zeitlos ist...

    Wie bei Okami! Das ist sicher eine Verschwörung!


    Im Ernst: Soweit ich deinen ersten und zweiten Beitrag verstehe, kritisierst du, dass das Spiel portiert wird - allerdings versteh ich wirklich nicht wieso. Wenn es dich nicht interessiert dann ignorier es doch einfach. Ich hab das Gefühl du willst nur stänkern.
    Kriegen wir auch noch einen Post von dir wenn der (sicher viel zu überteuerte!) Preis feststeht?

  • Ich hab damals die Demo am PC gespielt und es hat mir nicht gefallen. Schätze mal, das wird heute nicht anders sein. Irgendwas fühlte sich für mich komisch an bezüglich des Grafikstils. Ich glaube, es waren vor allem die Outlines, die mich gestört haben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!