Serien-Producer erklärt Hintergründe der Entscheidung, einige Pokémon nicht in Pokémon Schwert und Schild auftreten zu lassen

  • Die Veröffentlichung von Pokémon Schwert und Pokémon Schild rückt immer näher. Nächsten Monat, am 15. November, ist es bereits so weit. In den neuen Ablegern verschlägt es euch in die Galar-Region, wo ihr auf viele neue Pokémon treffen werdet – wohin ihr jedoch nicht alle eure alten Pokémon mitnehmen dürft. Dieser Umstand hat in Fankreisen für Empörung gesorgt, die bis heute anhält. Die Kollegen vom Game Informer-Magazin hatten das Vergnügen, mit Serien-Producer Junichi Masuda sprechen zu können und ihn genauer zum Sachverhalt zu befragen.


    Dieser antwortete, dass man einerseits sehr stolz sei über die Menge an Pokémon, die über zwei Jahrzehnte ihren Weg ins Spiel gefunden haben, andererseits sei die Übernahme der schier gewaltigen Anzahl an Taschenmonstern mittlerweile mit einem derartigen Aufwand verbunden, dass dem Transfer in der Vergangenheit bereits etliche neue Ideen und Funktionen weichen mussten. Die Entscheidung, dieses Mal nicht alle Pokémon zu übernehmen, basiere darauf, dass man den Fokus nun erst einmal mehr auf das Spielerlebnis richtet, welches man durch ebendiese Ideen und Funktionen erweitern und aufwerten möchte. Dies sei in Absprache mit Nintendo, GAME FREAK und The Pokémon Company beschlossen worden.


    Die Auswahl der Pokémon, welche in die neuen Ableger übernommen werden, fiel dem Team alles andere als einfach. Dies könne man nicht an einem Kriterium alleine festmachen. Man habe intern sehr viel darüber diskutiert, welche Pokémon am besten mit der neuen Umgebung, den neuen Mechaniken und den neuen Funktionen harmonieren. Masuda geht davon aus, dass man die Spieler trotz allem zufriedenstellen werde.


    Auf die Frage, wie viele und welche Pokémon von der Streichung betroffen seien, ging der Producer nicht weiter ein. Aber er versicherte, dass man all die fehlenden Pokémon in künftigen Einträgen der Serie wiedersehen werde. Außerdem betonte er noch einmal, wie wichtig die Anwendung Pokémon Home für die Zukunft des Franchise sei und dass diese sich deutlich von der Nintendo 3DS-Anwendung Pokémon Bank abhebe. Mehr wolle man aber aktuell noch nicht verraten.


    Liefert Junichi Masuda hier plausible Gründe? Wie seht ihr das?


    Quelle: Game Informer – Newsbild: © Nintendo / GAME FREAK / Creatures

  • Keine Ahnung was so schwer ist jetzt mal ne genaue Zahl über die enthaltenen Pokemon preiszugeben. Haben die vielleicht schon selber vergessen vor lauter Diskussion wer dabei ist und wer nicht?! :D Diese neuen tollen Funktionen die dadurch bei den letzten Edis gestrichen wurden haben sie bei Schwert und Schild aber noch nicht durchblitzen lassen. Oder meinen die etwa den Currydex und die Dynaentwicklungen?!

  • Immer diese Ausrede mit dem Aufwand. Game Freak ist kein Indie Studio, die Modelle und Animationen werden seit X/Y recycelt (und noch nicht mal von Game Freak sondern Creatures erstellt). Was ist den nun genau die Herausforderung? Die Balance im Competetive? Der Singelplayer Modus kann es nicht sein, da es auch in alten Spielen oft so war, dass man den Nationaldex erst erhält wenn man die HAndlung durchgespielt hat und Balancing kaum noch ne Rolle spielt. Und auch die Competetive Szene kann nicht das Problem sein, da Game Freak ja nicht müde wird zu sagen, dass in weiteren Spielen alle Pokemon irgendwann wiederkommen. Also müssen die sich so oder so um das Balancing aller Pokemon kümmern. Die schieben das nur was auf anstatt es einmal richtig zu machen.


    Pokemon ist bei 90 Milliarden Dollar mit dreifachen Abstand das Umsatzstärkste Videospiel Franchise aller Zeiten (Filme und Merchandise eingerechnet) und Schwert/Schild ein garantierter Millionen Titel.
    Das alles klingt weiterhin nicht nach echten Problemen für die Entwicklung, sondern einfach das man möglichst wenig ausgeben möchte.
    Und das man nichts zu Pokemon Home verraten möchte nervt mich auch. Wenn Home unsere Sorgen zerstreuen soll das unsere alten Pokemon nutzlos werden sollte man mal sagen wie genau. Den Living Dex den ich über die Jahre gesammelt hab werde ich wohl auf Mond übertragen müssen und warten was weiter passiert wenn mein Pokemon Bank Abo ausläuft.

  • Zitat von Junichi Masuda

    Die Auswahl der Pokémon, welche in die neuen Ableger übernommen werden, fiel dem Team alles andere als einfach.

    [Blockierte Grafik: https://cdn.shopify.com/s/files/1/1892/1745/files/beer_pong_large.gif?v=1510608970]


    Versaut einfach die nachfolgenden Spiele nicht auch schon wieder! Für Schwert und Schild ist wohl sowieso jegliche Hoffnung gestorben.


    Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass ich in Pokémon Home mit anderen Trainern kämpfen kann. Wahrscheinlich wird sich das ganze Programm rein auf das Management beschränken und wenn wir Glück haben, dann dürfen wir maximal die Fleißpunkte trainieren.


    Ich bleibe dennoch erst einmal gespannt, was man mit Home erreichen möchte. Vielleicht wird es auch das reinste Wunderprogramm, was ich mir unter Gamefreaks linke Pfoten aber nur sehr schwer vorstellen kann.

    Einmal editiert, zuletzt von Linnea ()

  • Tja, immer wenn etwas Zeit verstrichen ist und ich mich etwas mit den Spielen versöhne, haut GF den nächsten Klopper raus. :D


    Bei solch einer schwerwiegenden Entscheidung immer rumzudrucksen macht es eben nicht besser.
    Vielleicht ist Pokemon Home ja eine tolle Alternative (wenn man da zB tauschen und kämpfen kann). Aber man rückt nicht mit der Sprache raus.
    Ein paar der Ideen, die gestrichen werden mussten kann man ja auch mal erzählen. Oder zeigen was so innovativ an den neuen Spielen ist.
    Dynamax ist es jedenfalls nicht.
    Ich kann dieses PR Gesabbel nicht mehr ertragen, von keiner Firma. Karten auf den Tisch, oder lasst es bleiben. Aber hört auf mit dem Gelüge.

  • „einige“


    Ich rechne mit mindestens 200 fehlenden Pokemon.


    Komisch ist auch das man den Grund immer abändert, erst hieß es Grafik, dann das man von Anfang an vor hatte nicht immer alle Pokemon verfügbar zu machen, dann irgendwas mit Balance der Kämpfe und jetzt das man neue Funktionen bringen möchte (Geil Currydex)

    Switch Freundescode: 7765-5494-0986

  • Ich tipp letztendlich auf 500-600 Pokemon zum Schluss. Finde ehrlich gesagt das reicht auch. Ich war bisher nicht der Typ der online Pokemon spielte oder den Pokedex komplett haben wollte. Mich interessieren vorrangig nur die neuen Pokemon, darum kann ich das Spiel nicht erwarten :( will am liebsten sofort es durchspielen

  • @Schagrah Naja die neuen Funktionen/Veränderungen sind in etwa folgende:

    • Naturzone
    • Campen
    • Curry kochen
    • Pokémon arbeiten lassen (ähnlich wie mit den Klingen bei XC2)
    • bessere Individualisierung
    • Raid-Kämpfe
    • Dynamaxisierung
    • 18 Arenen
    • überarbeiteter Online-Modus

    Meiner Meinung nach sind das größtenteils technische Minispiele und ich kann mir kaum vorstellen, dass sowas Ressourcen frisst. Die Naturzone mit den Raids wird da eher das Problem gewesen sein, da man dafür die Engine bestimmt optimieren muss. Aber auch hier werden ja nicht die Ressourcen benötigt, die für die Pokémon-Modelle verantwortlich sind. Also alles etwas komisch.


    @Burner Da hast du was falsch verstanden. In Schwert/Schild wird Teilmenge A aller Pokémon enthalten sein. Im nächsten Ableger wird dann Teilmenge B aller Pokémon enthalten sein. Das heißt sie müssen immer nur das Balancing innerhalb der jeweiligen Teilmenge realisieren, was den Aufwand in etwa halbieren dürfte.


    Ich gehe aktuell davon aus, dass wir aus der Sinnoh-Region quasi gar kein Pokémon sehen werden, da ja ein Remake für nächstes Jahr nicht gerade unwahrscheinlich ist.

    Aktuelles Switch-Spiel: Super Smash Bros. Ultimate, 7 Billion Humans


    Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy


    Aktuelles 3DS-Spiel: Yokai Watch


    Aktuelles Wii-Spiel: The Last Story


    Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie


    Aktuelles Smartphone-Spiel: Pokémon Go!

  • Für Schwert und Schild ist meine Neugier schon lange gestorben. Hätt ich nie gedacht, dass mal der Zeitpunkt kommt, dass in einem Monat ein neues Spiel kommt und ich mir nur "meh" denke...

    Wii U :nsaf: NON-SPECIFIC ACTION FIGURE APPROVES!

  • Ich bin gespannt wie sich das Spiel anfühlt. Klar ist es nach wie vor Schade, dass es kein National-Dex gibt, aber schlussendlich ist für mich das erforschen der Region, das Trainieren neuer Pokémon und das traditionelle Pokémon-Feeling das wichtigste. Das wird mir gegeben und deshalb bin ich absolut zufrieden.


    Was der Entwickler alles sagt oder nicht sagt, ist zweitrangig. Genauso was der Entwickler wann Preis gibt. Ändert ja nichts daran, dass das Spiel erst am 15.11 erscheint.

  • Ich kann die Entscheidung weiterhin nicht nachvollziehen.


    Ich kann zwar verstehen, dass Funktionen vorstellbar sind, die einen gewissen Aufwand für jedes unterstützte Pokémon benötigen, und man sich diese Arbeit nicht für alle Pokémon des Nationalen Pokédex machen möchte. Aber auch hierfür gibt es eine Lösung, bei der man insgesamt kaum mehr Arbeit einsetzen muss und trotzdem die Streichung der Möglichkeit, alle Pokémon zu transferieren, umgehen kann.


    Wenn nämlich eine neue Funktion hinzugefügt werden soll, dann gibt es zwei Möglichkeiten:
    - Entweder es ist eine Funktion, die nur in einem einzigen oder in sehr wenigen Editionspaaren enthalten sein soll
    - Oder es ist eine Funktion, welche die Pokémon-Spiele insgesamt nach vorne bringt und in viele künftige Editionspaare eingebaut werden soll


    In ersterem Fall würde man sich tatsächlich Arbeit sparen, wenn ein Pokémon in keines der Editionspaare, die diese Funktion enthalten, übertragen werden kann. Allerdings sehe ich in diesem Fall keinen Grund dafür, aus dem man die Pokémon, die nicht im jeweiligen Regional-Dex enthalten sind, nicht einfach nur von dieser einen Funktion statt aus dem ganzen Spiel auszuschließen. Inwiefern das möglich ist, hängt natürlich von der Funktion ab. Wenn es sich um einen abgetrennten Modus handelt, ist es natürlich sehr einfach, aber auch bei neuen Funktionen für das Kampfsystem, wie z. B. der Dynamaximierung, könnte man diese Funktion für bestimmte alte Pokémon sperren.
    Das würde zwar noch deutlicher zeigen, wie sparsam man bei Game Freak mit dem Entwicklungsbudget ist und Fragen wegen des immensen Unterschiedes zwischen Entwicklungskosten und Einnahmen aufwerfen, aber die meisten langjährigen Pokémon-Fans würden wohl auch mit dieser Lösung zufrieden sein.


    In letzterem Fall ist es aber so, dass man sich nicht wirklich Arbeit dadurch spart, bestimmte Pokémon nicht zu unterstützen, man verschiebt diese Arbeit nur auf die Spiele, die dieses Pokémon wieder unterstützen. Also würde man sich nur dann wirklich etwas Arbeit sparen, wenn ein Pokémon ab einem bestimmten Punkt nie wieder in einem Hauptspiel enthalten ist, was nicht zu Masudas Aussage passt, laut der jedes fehlende Pokémon irgendwann wieder in einem Hauptspiel vorkommen soll.


    Ich bleibe bei meiner Entscheidung, Schwert oder Schild gebraucht nach Weihnachten zu kaufen, wenn es sich ansonsten um gute Spiele handelt, und werde es wahrscheinlich auch bei zukünftigen Pokémon-Editionen ähnlich handhaben, wenn diese nicht alle Pokémon des Nationalen Pokédex unterstützen.

  • Also ich kann das Spiel kaum erwarten.
    Ich werde wie mit Lets go Pikachu bestimmt unglaublich viel Spaß haben :)


    Ich kenn sowieso nur die ersten 151 Pokemon richtig. Für mich wirds dann so schon ne kleine Überforderung. :D

  • Ich verstehe einfach nicht, warum man nicht gleich sagt, was Pokémon Home genau ist. Die beschreiben das als Lösung für alles, aber nennen kaum ein Detail. Wie soll man da beruhigt sein? Viele befürchten nun dadurch, dass Home ein Witz ist und nichts bietet, was diese Entscheidung leichter macht...


    Nichtsdestotrotz finde ich es vollkommen in Ordnung, dass sie sich selbst ein paar Richtlinien geben um die Qualität der Spiele zu verbessern. Resourcen, die hier und da gespart werden, können woanders reingesteckt werden. Klar ist es nach wie vor kacke, dass z.B. Pikachu immer dabei sein wird aber Pokémon A/B nicht immer, doch wenn Home ein guter Service wird... FALLS... Dann wäre das sicher zu verschmerzen.

  • "Wiedersehen werden" heißt nicht, dass die es vielleicht in Zukunft mal hinkriegen, alle in einem Spiel zu vereinen. Ich glaube auch einfach, dass die Entwickler nicht so effizient sind, wie sie es sein sollten oder sein könnten.

  • @Burner
    @Linnea
    @Lillyth
    @thehunter


    Kann mich all dem nur komplett anschließen.
    Die "Gründe" sind fadenscheinige Ausflüchte und nicht mehr. Ich frage mich ja, was das für geniale Funktionen gewesen ein müssen, die in früheren Spielen gestrichen wurden damit es alle Pokémon in die Game schaffen....
    So'n Mist wie der Currydex etc. sind natürlich unabdingbar für die "Pokémon-Experience", da kann man dann schon mal Pokémon weglassen (und Megas)...


    Selbst wenn manche Pokémonmodelle überarbeitet wurden (manche haben jetzt tatsächlich einen richtigen Mund und nicht nur eine flache Textur, die einen Mund darstellt), so sehe ich das trotzdem nicht als triftigen Grund an für das Fehlen von Pokémon (inklusive Megas). Macht lieber mal bessere Kampfanimationen und Kampfposen....


    Es wurde ja auch bereits von vornherein gesagt, dass das jetzt immer so sein soll, cool. Dann weiß ich ja jetzt schon von vornherein, dass ich mir nie wieder eine Pokémon Edi als Neuware kaufen werde...


    @Essy
    GameFreak sollte tatsächlich viel effizienter arbeiten, ob sie es können weiß ich nicht, wenn man sich anschaut wie schlampig ihre Spiele oft programmiert sind...

  • Pokémon Schwert & Schild bietet durchaus neue Funktionen, deren Umsetzung mit einem erheblich größeren Aufwand verbunden gewesen wäre, hätte man alle Pokémon in die Spiele übernommen. @Mamagotchi hat da bereits einige (Naturzone, Campen, Pokémon arbeiten lassen und Dynamaximierung) aufgezählt. Je mehr Pokémon man im Spiel hat, umso mehr Grafiken und Animationen müssten gemacht und design- sowie spieltechnische Überlegungen müssten getroffen werden. Ich kann natürlich nachvollziehen, dass einige hier mit dieser Entscheidung unglücklich sind, so haben sie doch über Jahre hinweg Pokémon gefangen und gezüchtet. Ich falle nicht in diese Personengruppe, da ich mir die letzten Spiele nicht gekauft habe. Durch die geringere Anzahl der in den Spielen verfügbaren Pokémon kann ich mir zum ersten Mal auch das realistische Ziel setzen, den Pokédex zu vervollständigen, was in den letzten Spielen aufgrund der extrem hohen Anzahl an Pokémon für mich schlichtweg nicht machbar gewesen ist.

  • Durch die geringere Anzahl der in den Spielen verfügbaren Pokémon kann ich mir zum ersten Mal auch das realistische Ziel setzen, den Pokédex zu vervollständigen, was in den letzten Spielen aufgrund der extrem hohen Anzahl an Pokémon für mich schlichtweg nicht machbar gewesen ist.

    Wir wissen doch noch gar nicht wie gering die Anzahl ist. Pokémon S/M hatte auch bereits einen kleineren Pokédex, das Ziel hättest du also unter Umständen auch da bereits angehen können. ;)


    Ich selbst fange ja immer nur alle neuen Pokémon und alle alten kommen via Bank auf die Edi und dann ist der Pokédex auch schon voll. ^^

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!