Mario & Luigi-Entwickler AlphaDream meldet Insolvenz an

  • Der japanische Entwickler AlphaDream hat gestern Insolvenz angemeldet. Als Grund wurde ein Schuldenanstieg in den letzten Jahren, begründet durch geringe Einnahmen und gestiegene Produktionskosten, aufgeführt. Das seit 2000 als AlphaDream agierende Unternehmen hat zuletzt Mario & Luigi: Abenteuer Bowser + Bowser Jr.s Reise entwickelt und war auch im Allgemeinen für die Mario & Luigi-Rollenspiele sowie für diverse Hamtaro-Spiele bekannt. Noch im letzten Jahr suchte das Unternehmen nach neuen Entwicklern, welche an Projekten für die Nintendo Switch, PlayStation 4 und Smart Devices arbeiten sollten.


    Was haltet ihr von der Insolvenz des Unternehmens? Würdet ihr es schade finden, wenn die Mario & Luigi-Reihe nicht mehr bei AlphaDream entsteht?


    Quelle: Yahoo! Japan – Newsbild: Original-Artwork: © AlphaDream, Artwork-Komposition: © ntower

    Xbox Series X | Nintendo Switch

  • Schließe mich @XenoDude an. Hoffentlich finden die Angestellten schnell einen gleichwertigen Job. Oder noch besser: Nintendo gliedert das Studio bei sich ein.


    Für mich ist M&L eine großartige Serie, und ich hoffe auf eine Fortsetzung auf Switch (mit Alpha Dream!).

  • Mein Beileid für die Mitarbeiter das kam zudem etwas plötzlich muss ich sagen
    Hoffe dass die Mario & Luigi Reihe trotzdem am Leben bleibt und nicht Intelligent Systems mit Paper Mario wieder zu alten Tugenden zurück muss ;)
    Ein Switch-Teil beider Reihen wünsch ich mir noch!

  • Klar, können die keine Gewinne einfahren, wenn sie noch 3DS-Spiele entwickeln in den letzten 2 Jahren. Die Plattform ist leider tot. Kenne die Verkaufszahlen nicht, aber vermute stark, dass sich die aktuellsten 3DS-Spiele nicht mehr sonderlich gut verkaufen.


    Jetzt kann es natürlich auch sein, dass Alpha Dream gar nicht an den Verkäufen beteiligt wird, sondern für jeden Auftrag eine Summe X erhält. Dann sind die Verkaufszahlen obsolet für das mittlerweile insolvente Unternehmen. Außer für Switch-Aufträge fallen die Gewinne (wenn % berechnet) höher aus, da auch die Auftragssumme bei Switch-Spielen mit Sicherheit höher ausfällt. Somit schließt sich der Kreis zu ersteren Aussage und ich frage nochmal: Warum hat man nicht fur Switch entwickelt und stattdessen für den 3DS?

    Einmal editiert, zuletzt von BobbyMC ()

  • Das finde ich sehr schade, Mario & Luigi das war die einzige Spielereihe, die vergleichbar war mit der Paper Mario Reihe.

    Stelle dir vor, du bist eine Farbe. Du wirst nicht jedem gefallen,
    aber es wird immer jemanden geben, dessen Lieblingsfarbe du bist.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Mario Maker Baumeister-ID: J61-6CF-KQG

    Schlummeranschrift in AC :1597-7702-5086

    ntower-game Challenge

  • Ich hoffe Nintendo nimmt die Mitarbeiter bei sich auf. Mario und Luigi ist eine meiner liebsten RPG Reihen und es wäre echt schade, wenn sie nicht mehr weitergeführt wird. ;(

  • Vielleicht könnte sich Nintendo ja wirklich den Entwickler einverleiben.


    Mehr Pferde im Stall sind doch gerade gut wenn die Spiele immer komplizierter werden.


    Etwas ausbauen und weitere Nintendo Spiele, vielleicht auch ein Mario&Luigi für die Switch? :)

  • Sehr schade, tut mir sehr leid für die Mitarbeiter. Ich hoffe natürlich dass Nintendo die Angestellten übernimmt oder evtl. gleich Alphadream bei sich "aufnimmt."


    Die Mario & Luigi Serie bleibt uns hoffentlich erhalten. :(

  • Nintendo könnte ja gleich mal AlphaDream aufkaufen! Die Entwickeln ja bisher eh
    hauptsächlich für Nintendo! Und Nintendo hätte einen First-Party Entwickler mehr!
    Hoffe mal dies macht Nintendo!


    Denn ansonsten würde ich es schade finden wenn Mario & Luigi es nicht mehr geben würde;
    oder zu einen anderen Entwickler kommen würde!

  • @Shulk


    Ist zwar traurig für die Mitarbeiter, aber die IP wird dadurch nicht beeinflusst. Nintendo hat die Rechte und kann jederzeit ein eigenes Team oder ein anderes Studio mit einem neuen M&L Teil beauftragen. Da Dream Team Bros (Welches ich sehr mochte) und Paper Jam Bros bei den Fans nicht mehr wirklich gut ankamen, werden das einige vielleicht nicht mal all zu negativ sehen.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Extrem schade...hab die ganze Zeit gehofft ein Mario und Luigi auf die Switch zu bekommen und nun das...


    Schlimmer triffts die Angestellten. Sowas ist nie schön. Hoffe alles Gute für denen in der Zukunft!

  • Echt schade, aber die Mitarbeiter werden sicher bald Arbeit finden, wenn sie was drauf haben.


    Und zum Kauf des Studios durch Nintendo, vergesst nicht, dass Nintendo immer das Gegenteil von dem macht, was die Fans sich wünschen. In diesem Fall sollte es heißen, kauft bloß nicht AplphaDream, Nintendo! ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!